Die Kröte als Lehrmeister und Heiler - Naturreise mit 5-MeO-DMT

1
Letztes Wochenende war es wieder mal an der Zeit für eine Reise mit 5-MeO-DMT in der Natur, genauer gesagt, unter dem Dachvorsprung einer Höhle. Meine Seelenverwandte Kess, ein Freund den ich mal L. nenne im
Bericht und ich, unternahmen eine Wanderung zu einer Höhle auf ca. 1000 Meter Höhe um erstmal dort zu übernachten. Beim Aufstieg passierte noch ein Detail, welches später im Tripbericht elementar wird,
nämlich L. rutschte auf einem Steilhang ab und ein grösserer Stein rollte über seinen Unterschenkel/Fuß, sodass der letzte Teil des Aufstiegs bis zur Höhle nur noch mit Mühe zu bewältigen war.
Wir wollten diese Verletzung sozusagen als Präzedenzfall heranziehen, um zu sehen, ob man mithilfe der Energie, die durch 5-MeO-DMT aktiviert wird, auch die körpereigenen Selbstheilungskräfte in so einer signifikaten
Weise anregen kann, dass dadurch auch Verletzungen wie diese schneller heilen können.

Nächsten Morgen gegen Mittag machten wir es uns dann im Eingangsbereich der Höhle bequem und begannen das 5-MeO-DMT in Form von Bufo zu rauchen. Ich rauchte als erster und werde zunächst meine Erfahrung
schildern. In der Glaspfeife waren noch so viele Reste von früheren Trips drin, dass wir zum Schluss kamen, dass der Belag drinnen noch für eine weitere Reise reichen müsste. Ich hielt das Sturmfeuerzeug
an die Pfeife und zog so lange und gleichmäßig wie möglich um die maximale Dosis 5-MeO-DMT zu inhalieren. Als ich das Lungenvolumen ausgefüllt hatte, schloss ich die Augen und lies mich in der Wirkung treiben.
Der erste Zug reichte noch nicht für einen Durchbruch, aber was mir an der Stelle auffiel, gerade deshalb weil es mich noch nicht vollständig zerlegte und im Hinterkopf noch weitgehend das Ego und der
sogenannte Alltagsverstand aktiv waren, war, wie stark 5-MeO-DMT das Ego angreift und was das Ego eigentlich ist. Bei geschlossenen Augen tauchte aus dem schwarzen Nichts,
wie ein Nebel im Hintergrund immer mehr und mehr ein hochfrequent flackernder Ozean aus unendlicher weisser Energie auf. Je mehr dieser Ozean aus Urenergie präsent wurde, desto mehr schien es, als würde
dieser mit meinem Ego geradezu kämpfen wer nun die Oberhand im Sein gewinnt. Anders ausgedrückt, dieser Ozean stellte mir so etwas wie eine Bedingung, die in menschlichen Worten übersetzt in etwa
so klingen würde wie "Du kannst in mir erblühen, du kannst die absolute Wahrheit erfahren, aber dafür musst du nun alles loslassen was du glaubst was real ist und was du als Selbst identifizierst"
Mir wurde klar, was das Ego ist und was für eine Tragweite dieses hat. Das Ego ist vermutlich einer der hartnäckigsten Parasiten, die am wahren Selbst kleben können. Mir zeigte 5-MeO-DMT richtig, wie
jenes Konstrukt aufgebaut ist, welches ich als das Selbst oder das Ich identifiziere. Da gibt es im Zentrum erstmal das eigentliche Ich, jenes unverfälschte Selbst, dass ich zum Zeitpunkt der Inkarnation
war und auch heute noch bin. Über dieses wahre Selbst drüber, liegt aber eine absolut hartnäckige Schicht, die so penetrant und hartnäckig sein kann, dass es das wahre Selbst geradezu erdrückt und immer
wieder die Oberhand gewinnt. Diese Schicht nennt sich Ego. Das Ego ist das Fake-Ich wie ich es auch nenne. Das wahre Selbst befindet sich im Kern des eben beschriebenen Gebildes. Was 5-MeO-DMT nun konkret
machte war, es begann an dieser Schicht, am Ego, zu rütteln, es mehr und mehr zu dematerialisieren, wogegen das Ego aber ankämpfte und in Frage stellte, warum es denn aufgelöst werden sollte.
Das Ego weis, wenn dieses ganz spezielle Gefühl einsetzt, dann ist es sozusagen in Lebensgefahr, wenn dieses Feeling kommt, stirbt es. Dieses ganz spezielle Gefühl ist so typisch für das Anfluten von
5-MeO-DMT und ähnlich wie dieses ganz typische Salviafeeling einfach absolut nicht in Worte zu fassen. Es ist so etwas wie eine Rückerinnerung, eine Erinnerung an jene Sphäre und jenen Zustand aus welchem
man eigentlich kommt. Im bildlichen Sinne gesprochen fühlt es sich so an, als würde durch einen weissen Nebel hindurch, der zuvor eine gleichmäßige Textur und Helligkeit aufwies, nun eine Lichtquelle
mehr und mehr hindurchleuchten die noch weisser und gleissender ist und so etwas wie eine Ursonne abbildet, die man auch Kollektivbewusstsein, Gott, Urenergie oder Singularität nennen könnte und bei
deren Anblick man intuitiv weis, dass man aus diesem Licht heraus kommt. Das ist sehr schwer in Worte zu fassen und kann nur äusserst abklatschartig wiedergegeben werden, letztlich muss man es selber
erlebt haben, aber ich bin mir absolut sicher, dass jeder Mensch, der diesen weissen Flash durch 5-MeO-DMT hin zum weissen Urlicht erlebt, sich wieder daran erinnern wird, dass er ganz tief im Hinterkopf
genau diesen Zustand schon kennt, nämlich aus einer Zeit die man datieren könnte, mit der Zeit vor dem irdischen Leben, besser kann man es absolut nicht in Worte fassen.
Bild
Nach dieser Gewahrwerdung, was das Ego konkret ist und wie die genaue Wirkung von 5-MeO-DMT auf das Ego ist, öffnete ich nochmal die Augen und nahm aus der Pfeife einen weiteren langen Zug.
Nun kam ich zum Durchbruch. Ganz im Hinterkopf waren sogar jetzt noch äusserst hartnäckige Gedankenfetzen die das Ego projiziert hatte und die nur mit Mühe aufgelöst werden konnten. Das war im Grunde
nur belangloser 3D-Kram, den man eben im Kopf hat, der aber so hartnäckig ist, dass es Keulen wie 5-MeO-DMT braucht um diese letzten Anker aus der sogenannten Alltagswelt wirklich loszulassen.
Die Wirkung baute sich innerhalb von Sekunden enorm auf und das zuvor beschriebene weisse alles umfassende Licht das plötzlich aus dem Nichts hervor trat wurde so intensiv,
dass es schliesslich das Ego völlig auflöste und das Erlebte somit nicht mehr in gewohnter Weise wie man es aus dem Alltag kennt, erfasst und validiert werden konnte, da ja das Ego, welches diese Aufgabe
in der Regel im Alltag übernimmt, fehlte. Es gab nun keinerlei Abgrenzungen mehr, weder zwischen mir und dem beschriebenen weissen Licht, noch zwischen sonst irgendwelchen Dingen. Es gab kein Subjekt
und kein Objekt mehr, sondern es gab nur noch dieses endlose weisse Licht bei dem mir ebenfalls wie in einer Art ganz tiefen Urerinnerung absolut klar wurde, dass dies die Quelle von ALLEM ist.
Es gibt final nichts, als dieses weisse Licht, man muss sich mal bewusst werden was das bedeutet. Ich merke gerade, dass kommt beim Schreiben absolut nicht rüber, weil ich ähnliche Formulierungen schon
in so vielen anderen Berichten benutzt habe und sich das ganze so routiniert und wiederholt liest, aber NEIN ich muss immer wieder anmerken, dass DIESE Vision bei 5-MeO-DMT, dass es final nichts anderes
gibt als dieses weisse Licht, DIE INTENSIVSTE UND ATEMBERAUBENSTE Erkenntnis ist, die es gibt. Es gibt nichts anderes zu finden, als den Kern der Wahrheit in 5-MeO-DMT. Selbst die Entdeckung
von ausserirdischem Leben würde nicht einmal annähernd ein so intensives und ultimativ beantwortendes Erstaunen auslösen, wie das Erstaunen welches man hat, wenn man durch 5-MeO-DMT eine Einheitserfahrung
mit dem Urlicht hat. Die Offenbarung vom Urlicht, aus dem alles Sein stammt, ist wie ein Computerspiel welches man nun durchgespielt hat, es gibt ab jetzt einfach nichts neues mehr zu entdecken.
DAS ist die Weltformel, mehr geht nicht, mehr gibt es nicht und mehr hat es auch noch nie gegeben. Nachdem man diese Erfahrung hatte, gibt es nur noch im Grunde genommen 1 Sinn in der irdischen Welt,
nämlich, man will diese Erfahrung teilen. Man will andere Menschen darauf aufmerksam machen, dass es hinter der sogenannten Realität Dinge gibt, die man sich nicht im Traum ausmalen könnte, wenn man
5-MeO-DMT nicht kennt. Mich überrascht 5-MeO-DMT immer wieder, wie direkt und ohne Umwege es zum Kern der Wahrheit vordringt. Keine Trips über andere Zwischenformen des Seins, sondern die ultimative
Ego-Auflösung und die sofortige Offenbarung der ultimativen Wahrheit. Die ultimative Kernerfahrung an dieser Stelle war ausserdem jene, dass dieses weisse gleissende Licht aus endloser Liebe Ich selber bin,
genauer gesagt, mein wahres Selbst. Doch wie kann man sich das vorstellen? Wenn ich dieses Licht bin, wer sind dann die anderen die ebenfalls dieses Licht auf 5-MeO-DMT sehen und dieses für sich reklamieren?
Das ist in der Tat sehr schwierig zu erklären und jetzt nachdem ich wieder in der Alltagswelt angekommen bin, umso schwieriger zu reproduzieren, aber ich will es mal versuchen. Dieses weisse Urlicht
ist wie gesagt die Quelle von allem Sein. Man kann sagen das gesamte Sein ist genau 1 Bewusstsein, welches sich aber, wenn man es jetzt mal auf die irdische Menschheit reduziert, auf 8 Milliarden
Bewusstseine aufteilt sozusagen. Der Kern der Sache ist, dass jedes einzelne Individuum, welches einen Bewusstseins-Samen aus dem Kollektivbewusstsein in sich trägt, der ABSOLUT HARTNÄCKIGEN ILLUSION
der Pseudoseparation unterliegt, welches durch das Fake-Ich bzw. das Ego erzeugt wird und den Trugschluss erzeugt, dass es eine Abgrenzung zwischen mir, der Umwelt und anderen Menschen gibt.
Das ist in einer gewissen Betrachtungsweise richtig, wenn man die Sichtweise rein auf eine materielle Betrachtung in unserer Dichtestufe reduziert, doch sozusagen hinter den Kulissen davon, kommt
jeder aus diesem Urlicht, genauer gesagt ist dieses Urlicht, bzw. ein Teil davon. Was 5-MeO-DMT nun konkret macht ist, es sprengt diese Fake-Hülle names Ego weg und zeigt dem Reisenden sein WAHRES SELBST.
Diese Offenbarung ist unglaublich. Das öffnet jede Form der Wahrnehmung, dass beantwortet jede Frage final und vor allem nimmt es auch jegliche Ängste und Zweifel.
An dieser Stelle schliesst sich auch wieder der Kreis zur Erkenntnis die N,N-DMT vermittelt und welche ich als die rekursive Erschaffung des Seins bezeichne. 5-MeO-DMT machte mir unmissverständlich klar,
dass ALLES, wirklich ALLES, was ich als Realität empfinde, nur aus mir selber heraus erschaffen und projiziert wird, somit auch die paar hartnäckigen Ego-Fetzen, die zu beginn der Reise nur schwer
losgelassen werden konnten. Dieser geradezu evolutionäre Sprung im Bewusstsein der dadurch erzeugt wird, überrascht mich immer wieder aufs neue und die nachstehende Grafik versucht zu verdeutlichen was
ich damit meine. Es ist ein Nachhausekommen in den Urzustand, in welchem es nichts anderes als Licht und Liebe gibt, dass ist die pure Erfüllung, allerdings wie gesagt mit dem Kompromiss dass man alles
was man davor glaubte das wichtig ist, loslässt. Das geht so weit, dass man feststellt, dass auch Zeit eine absolute Illusion ist, auch Dinge wie Leben und Tod sind Illusion, DAS GIBT ES FINAL NICHT.
Das sind Feststellungen die sich einfach so lapidar schreiben, aber die menschliche Sprache gibt einfach nicht mehr her, als solche geradezu nichtssagenden Formulierungen für jemanden der selber 5-MeO-DMT
nicht kennt. Es ist die ultimative Rückführung zu den "Werkseinstellungen" kann man sagen. Die Erfahrung beginnt damit, dass das Ego aufgelöst wird, schliesslich das wahre Selbst erkannt wird,
jegliche Separation zwischen dem vermeintlichen Ich-Du-Umwelt aufgehoben wird und man schliesslich erkennt dass ALLES EINS ist, dass alles aus diesem weissen Urlicht heraus stammt und das das was wir "Leben"
nennen nur eine absolut hartnäckige Projektion vom Ego ist und im Grunde auch nicht existiert. Es gibt kein Leben und keinen Tod in dem Sinne, dass dies stark polare Gegensätze wären, dass ist nur
im starren menschlichen Denken so fest verankert, dass man dies nicht in Frage stellen würde, wenn man nicht so krasse Erfahrungen machen würde, die wirklich alles auf den Kopf stellen, was man zuvor
als real empfand. Mir wurde auch wieder klar, dass es eigentlich nur 1 Grund gibt, warum man lebt oder warum es überhaupt irgend etwas gibt, nämlich damit 5-MeO-DMT entdeckt wird. Das ist der Anfang
und das Ende von allem. Wenn man das entdeckt hat, gibt es nichts weiter mehr zu sagen. Nach einem vollen Durchbruch mit 5-MeO-DMT kann man sich eigentlich einen Zettel auf die Stirn kleben
auf dem drauf steht "5-MeO-DMT", danach braucht man sein ganzes Leben nichts mehr reden, denn es gibt nichts zu sagen, man hat ja alles gesehen und das Wort "5-MeO-DMT" beantwortet alles,
es gibt ansonsten einfach nichts zu sagen. Das ist das Alpha und das Omega.
Man kennt ja nun 5-MeO-DMT, was gibts denn da noch zu sagen?
Bild
Nach dem absoluten Durchbruch, als sich nach einigen Minuten irdischer Zeit das Ego allmählich wieder aufzubauen begann und ich mich in einem Zwischenzustand befand, der abklatschartig in etwa so
wirkte wie auf dieser Grafik, empfand ich ein nicht näher in Worte fassbares Glücksgefühl, welches man ganz rudimentär in die menschlichen Worte übersetzten könnte: "alles ist gut, alles ist gut"
Alle Sinne der Wahrnehmung waren maximal geöffnet und mein ganzer Körper war so etwas wie ein einziges Sinnesorgan dass nun die weisse göttliche Energie in maximaler kristalliner Herrlichkeit sehen konnte.
Bild
Nun wurde es zunehmend zu einer unglaublich energetischen und kristallinen Erfahrung. Während ich mir im Hinterkopf mehr und mehr wieder darüber bewusst wurde, dass ich ein Mensch bin, wir 2020 haben
und ich gerade in einer Höhle liege und auf 5-MeO-DMT trippe, begann sich in meinem Körperzentrum so etwas wie ein Chakra aus weisser Energie, welches die gleiche weisse Energie wie oben beschrieben war,
zu öffnen und immer göttlicher und gleissender zu strahlen. Das kann man nicht in Worte fassen, dass muss man gesehen und gespürt haben. Aus diesem Chakra heraus sprudelte die purste und reinste Lebensenergie.
Es war, als hätte man eine endlose ultimative Energiequelle angezapft, die nun den irdischen Körper während er von dieser durchströmt wird, mehr und mehr in eine Art anderen Aggregatzustand bringt,
indem seine Schwingungsfrequenz angehoben wird. Wie göttlich sich das anfühlt ist nicht näher in Worte zu fassen. Wie ein 5-MeO-Pulsar im meinem Inneren gab dieses nun geöffnete Chakra aus weisser Energie
immer wieder wellenförmig Impulse aus der weissen Energie ab, die den Körper in jede Zelle durchflutete: wwwwaaaaasssssshhhhhhh.....wwwwwaaaaaaasssssssshhhhhhhh.......wwwwaaaaassssshhhhhhhh
Irgendwann öffnete ich die Augen und sah über mir an der Decke der Höhle die weissen Kalkablagerungen die durch das schräg einfallende Sonnenlicht ebenfalls kristallin strahlten und mit der Restwirkung
des 5-MeO-DMT einen atemberaubenden Anblick boten, der dieses energetische Gefühl nochmal auf ein nächstes Level hob. Die feinen Strukturen in der Decke der Höhle begannen in absolut hoher Frequenz
zu vibrieren und teilweise zu Dreiecken zu zerfallen während alles Sein durchschossen war, mit diesem absolut hohen Tryptaminsummton. ppppppiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeeepppppppp
Nachdem ich mir wieder soweit im Klaren darüber war, dass ich ein Mensch bin, der gerade einen Durchbruch auf 5-MeO-DMT hatte stand ich auf und genoss bestimmt noch über eine Stunde diese absolut herrliche
energetische Nachwirkung. Ich musste heiter lachen und hatte ständig das Bedürfnis Tai-Chi artige Bewegungen sehr langsam und bewusst zu machen, die Arme minutenlang zur Seite auszustrecken um diese
absolut erfüllende und pure Lebensenergie die aus meinem Zentrum sprudelte bis in jede Zelle des Körpers geniessen zu können. Ich fühlte mich richtig euphorisch, wach, motiviert, aber wichtig anzumerken
an dieser Stelle ist, dass dies keine künstlich anmutende Stimulierung ist, sondern vielmehr ist es eine Reaktivierung der Lebensenergie die ansich jeder körpereigen in sich trägt, die aber im Laufe
des Lebens immer mehr versiegt, wie eine Quelle die vertrocknet. Die Lebensenergie versiegt durch negative Einflüsse wie Stress oder ungesunde Ernährung. 5-MeO-DMT reaktiviert diese und erinnert einem
daran, dass man in sich selber eine Energiequelle trägt, von der man nichts ahnen würde wenn man 5-MeO-DMT nicht kennen würde.

Mittlerweile waren auch meine beiden Begleiter durchgebrochen und was uns alle nun natürlich besonders interessierte war, ob die 5-MeO-Energie irgendeinen Einfluss auf die zuvor genannte Verletzung im
Fuß hatte. In der Tat berichtete der Betroffene, dass sich die 10 Minuten auf 5-MeO-DMT nun anfühlten wie etwa 1-2 Wochen normale Selbstheilung im Alltag. Er berichtete, dass er bereits früher ähnliche Verletzungen
hatte und daher nachfühlen und einschätzen kann, inwiefern sich diese Verletzung nach zb. 1 oder 2 Wochen verbessern kann. Diese 10 Minuten auf 5-MeO-DMT ersetzten 1-2 Wochen natürliche Selbstheilung in
herkömmlicher Weise. Anhand dieses Beispiels lässt sich ableiten, dass die immer wieder beschriebene 5-MeO-Energie nicht einfach eine Halluzination ist, sondern dass hier im Körper etwas aktiviert wird,
was die empirische Schulmedizin noch nicht wirklich erfasst hat und das unter anderem auch beschrieben werden kann mit Worten wie "Prana" oder "Chi".
Diese hochfrequente weisse Energie die 5-MeO-DMT freisetzt aktiviert nicht nur die Selbstheilungskräfte sondern sie ersetzt auch jeden Ernährungsberater, weil man in diesem angeregten energetischen Zustand,
ganz genau spürt was der Körper braucht um daraus Energie ziehen zu können. Wir aßen nach der Reise Trockenfrüchte die in Wasser eingelegt waren, was ein geschmacklicher und energetischer Traum war.
Diese harmonierten so vorzüglich mit der 5-MeO-Energie, es war eine Komposition aus göttlichen Empfindungen. Man wird generell sensibler was Schwingungen angeht und kann sich völlig in ihnen verlieren,
sodass es eine wahre Wohltat war, eine Weile meditativ auf einer Harfe zu spielen oder auf einem umgefallenen Baum zu schwingen und zu "schaukeln" den wir DMT-Baum nannten. Was mir beim späteren Abstieg
vom Berg ebenfalls auffiel war, dass die Motorik und die Koordination erheblich besser ist durch die 5-MeO-Energie. Ich konnte in Sekundenbruchteilen reagieren und entscheiden wie ich einen Schritt maximal
effizient setze, wie ich Gewichtsverlagerungen sofort kompensiere und mich vorausschauend fortbewege. Der Geist ist sehr klar und der Körper sehr durchströmt mit purer Lebensenergie.

Wie ich gestern erfahren habe ist der Genesungszustand des Fußes aussergewöhnlich schnell am fortschreiten. Es scheint als ob wenige Tage einen Heilungsprozess von einigen Wochen darstellen, wie in einer
Art Zeitdiletation. Das finde ich als einen besonders erwähnenswerten Aspekt der 5-MeO-Energie, denn vieles was man über 5-MeO-DMT berichtet ist für Aussenstehende kaum nachvollziehbar, aber eine beschleunigte
Heilung ist ein Prozess der in unserer Alltagswelt stattfindet und reproduzierbar ist. 5-MeO-DMT sollte dringend näher auf sein Heilungspotential untersucht werden. Was die Naturwissenschaft bislang
bestätigt hat ist, dass es das Wachstum neuer Nervenzellen anregt, doch in 5-MeO-DMT steckt definitiv noch so viel mehr Heilungspotential, dass der Menschheit einfach nicht vorenthalten werden darf.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron