Benutzeravatar
anima
Beiträge: 3085
Registriert: 5. Feb 2008, 20:41
Usertitel: ... am machen
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

5-MeO- / n,n-DMT

19. Mär 2008, 22:34

Ich dachte mir, es wäre nicht unnötig, einen eigenständigen Thread für die Substanzen n,n-DMT und 5-MeO-DMT zu starten, da es mir scheint, dass diese bald von jedem, der sie kennt, als außerhalb jeglicher Kategorie stehend, angesehen werden.

5MeO ist die einzige Substanz, von der ich gehört habe, dass sie fast unter Garantie eine 'außerkörperliche'/'Nahtoderfahrung' beschert.

Die Dosisbeschreibungen variieren innerhalb der einzelnen Konsumformen manchmal so gravierend von Mensch zu Mensch (nur noch im oberen Dosisbereich bei Erfahrenen?), dass ich es sehr interessant fände zu lesen, wie bei euch die individuell liebsten Maße aussehen.

Also zum Beispiel 25mg 5MeO nasal oder 15mg geraucht... oder dementsprechend auch bei DMT...? Wo liegt bei euch das Mittel/der Standard?

Lieber nasal oder geraucht? ... oder auch oral; gar mit 5MeO?- wäre sehr interessant!

Das wären meine Fragen, aber der Thread soll natürlich gern als allgemeiner Diskussionsort für die genannten Substanzen dienen!

Ich freu mich

anima
My bubble -- my rules

Benutzeravatar
Erraphex
Beiträge: 4293
Registriert: 18. Jan 2008, 09:06
Usertitel: Heart Space Explorer
Wohnort: Zwischen Himmel und Hölle
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: 5-MeO- / n,n-DMT

22. Mär 2008, 10:25

anima hat geschrieben: Ich dachte mir, es wäre nicht unnötig, einen eigenständigen Thread für die Substanzen n,n-DMT und 5-MeO-DMT zu starten, da es mir scheint, dass diese bald von jedem, der sie kennt, als außerhalb jeglicher Kategorie stehend, angesehen werden.
Das sicherlich, ja. Es gibt für mich keine Substanzen die mich mehr faszinieren. Auch wenn LSD viel wichtiger für meine Entwicklung war.
anima hat geschrieben: 5MeO ist die einzige Substanz, von der ich gehört habe, dass sie fast unter Garantie eine 'außerkörperliche'/'Nahtoderfahrung' beschert.
Nicht mit Garantie. imho gibt es zwei wesentliche Faktoren. Den geistigen Entwicklungszustand und die Dosis. Ich habe schon Dosen Meo konsumiert die bei mir recht ordentlich gewirkt haben. Bei anderen hat die gleiche Dosis dagegen gar nicht! gewirkt. Hier ist Meo die ganz große Ausnahme - konsumiere ich meist von jeglichen psychedelischen Drogen mehr als viele andere um die gleiche Wirkungsintensität zu erfahren.

Auf der anderen Seite kann eine höhere Dosis schon die Wahrscheinlichkeit für eine vollständige Ich-Auflösung deutlich erhöhen.

Je nach dem halt. ;)
anima hat geschrieben: Die Dosisbeschreibungen variieren innerhalb der einzelnen Konsumformen manchmal so gravierend von Mensch zu Mensch (nur noch im oberen Dosisbereich bei Erfahrenen?), dass ich es sehr interessant fände zu lesen, wie bei euch die individuell liebsten Maße aussehen.

Also zum Beispiel 25mg 5MeO nasal oder 15mg geraucht... oder dementsprechend auch bei DMT...? Wo liegt bei euch das Mittel/der Standard?
Je nach Vorhaben. Aber beides vermutlich (noch eher weniger Erfahrungen mit DMT) lieber höher dosiert. Wenn ich DMT nehme strebe ich eine volle psychedelische Erfahrung an. Meinen nächsten DMT und maoi Versuch werde ich jedenfalls deutlich höher dosieren wie meinen ersten und letzten.

Aber was jetzt eine hohe oder weniger hohe Dosis ist, ist im hohen Maße (jedenfalls bei 5-Meo und gefühlt auch bei DMT) sehr, sehr subjektiv.
anima hat geschrieben: Lieber nasal oder geraucht? ... oder auch oral; gar mit 5MeO?- wäre sehr interessant!
DMT lieber oral und 5-Meo lieber nasal. DMT geraucht ist mir zu... schwierig zu beschreiben. Ich kann einfach wenig mit der Erfahrung (die schon sehr krass ist) anfangen. Vom oralen Konsum verspreche ich mir viel mehr. Gefühlt. Und 5-Meo gezogen ermöglich imho viel tiefere und krassere Erfahrungen wie 5-Meo geraucht.

DMT = :herzen:
happiness is the absence of resistance

Benutzeravatar
anima
Beiträge: 3085
Registriert: 5. Feb 2008, 20:41
Usertitel: ... am machen
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

Re: 5-MeO- / n,n-DMT

22. Mär 2008, 11:34

In welchem Dosisbereich bewegst du dich denn so ungefähr?
Klar, meist sind Dosisangaben (besonders von dir Erraphex :lol: ) nicht sonderlich repräsentativ oder hilfreich.

Allerdings würde es mich interessieren, ob es lohnend ist, z.B. erst mal mit 5mg oder so (geraucht) zu beginnen - ist bei erowid ja schon die Untergrenze des 'Common' Bereichs - um sich ran zu tasten?!
Oder ist die Dosis eigentlich generell zu gering und die damit einhergehende Wirkung kein Einblick in die MeO-Welt?
Was ist eine geeignete Einsteigerdosis?

- das Selbe für nasal - hier dementsprechend angepasst, sagen wir mal ... 10mg. Kann einem dies schon einen Einblick geben, auf dem sich aufbauen lässt oder bleibt man eher (fast ausschließlich) mit 'nem Bodyload zurück und Schmerzen in der Nase ^^

anima
My bubble -- my rules

Benutzeravatar
Erraphex
Beiträge: 4293
Registriert: 18. Jan 2008, 09:06
Usertitel: Heart Space Explorer
Wohnort: Zwischen Himmel und Hölle
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: 5-MeO- / n,n-DMT

22. Mär 2008, 12:13

anima hat geschrieben: In welchem Dosisbereich bewegst du dich denn so ungefähr?
Von bis. ^^ Bei DMT würde ich bei meinem nächsten Versuch rund 100mg (oder gar mehr) konsumieren. Oral. Und bei 5-Meo würde ich jetzt wohl zwischen 30 und 50 - 60mg dosieren. Nasal.
anima hat geschrieben: Allerdings würde es mich interessieren, ob es lohnend ist, z.B. erst mal mit 5mg oder so (geraucht) zu beginnen - ist bei erowid ja schon die Untergrenze des 'Common' Bereichs - um sich ran zu tasten?!
Oder ist die Dosis eigentlich generell zu gering und die damit einhergehende Wirkung kein Einblick in die MeO-Welt?
Was ist eine geeignete Einsteigerdosis?
Das kann man wirklich nicht beantworten. Fange an mit der Erowid Empfehlung und taste dich langsam weiter vor... das hängt in einem hohen Maße von dir ab. Eine Dosisempfehlung ist imho nicht möglich.
anima hat geschrieben: - das Selbe für nasal - hier dementsprechend angepasst, sagen wir mal ... 10mg. Kann einem dies schon einen Einblick geben, auf dem sich aufbauen lässt oder bleibt man eher (fast ausschließlich) mit 'nem Bodyload zurück und Schmerzen in der Nase ^^
Ein starker Bodyload ist sehr typisch für die ersten 5-Meo Erfahrungen. Es kann durchaus genau zu den Folgen deiner Beschreibung führen. Und Einblick... ich habe dutzende Male Meo konsumiert bevor ich meine erste richtige Durchbrucherfahrung hatte. Davor waren die Erfahrungen aber auch sehr heftig. Es kann natürlich auch an der Dosis, die ich erst sehr spät anfing zu steigern, gelegen haben (aufgrund großen Respekts). Wie auch immer, es braucht einige Reisen bis man anfäng das Potential, welches 5-Meo hat, zu erschließen. Dieser Effekt ist noch stärker als bei anderen psychedelischen Drogen ausgeprägt. imho. Aber ein Einblick wird auch mit den von Erowid empfohlenen Dosen möglich sein. Dürfte auch in der Größenordnung liegen mit der ich begonnen habe.
happiness is the absence of resistance

acid1980
Beiträge: 12
Registriert: 8. Feb 2008, 11:21
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: 5-MeO- / n,n-DMT

22. Mär 2008, 16:22

Ich kann leider nur mit N,N-DMT-Erfahrungen helfen.

Mein erster und bis jetzt einziger Versuch mit N,N geschnupft waren 50mg, was zwar zu einer interessanten Erfahrung geführt hat, sprich sehr starke veränderung der visuellen Wahrnehmung, aber es war mir nicht möglich tief genug in diesen "Raum"
einzutauchen, schwierig zu beschreiben. Ich denke daher, die Dosis sollte bei etwa 100-150 mg liegen, wenn man eine volle Wirkung anstrebt.

Beim Rauchen sollte eine Dosis von 50-60mg ausreichen, davonausgehend, dass die gesammte Menge aufgenommen wird.
Das Rauchen ist aber etwas kompliziert, da man, durch den schnellen Wirkungseintritt, manchmal nicht in der Lage ist weiter zu inhalieren, obwohl noch nicht die benötigte Dosis aufgenommen wurde.

Ich für meinen Teil ziehe Rauchen dem Schnupfen vor und verwende, wenn ich mal in den Genuss komme, 100mg.
Erraphex hat geschrieben:DMT geraucht ist mir zu... schwierig zu beschreiben. Ich kann einfach wenig mit der Erfahrung (die schon sehr krass ist) anfangen
Wäre nett, wenn du diesen Punkt etwas näher erläutern könntest.

Grüße Acid

Benutzeravatar
Erraphex
Beiträge: 4293
Registriert: 18. Jan 2008, 09:06
Usertitel: Heart Space Explorer
Wohnort: Zwischen Himmel und Hölle
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: 5-MeO- / n,n-DMT

23. Mär 2008, 08:44

acid1980 hat geschrieben:
Erraphex hat geschrieben:DMT geraucht ist mir zu... schwierig zu beschreiben. Ich kann einfach wenig mit der Erfahrung (die schon sehr krass ist) anfangen
Wäre nett, wenn du diesen Punkt etwas näher erläutern könntest.
Schwierig zu beschreiben. Ich habe nach den meisten Erfahrungen mit LSD und 5-Meo DMT das Gefühl mein Wissen (über mich, das Universum und den ganzen Rest) erweitert zu haben.

Dieses Gefühl habe ich nach DMT (geraucht) nicht. Das war dann eine sehr faszinierende Erfahrung... aber eben nicht mehr.

Dieses mehr ist aber eine meiner wesentlichen Motivationen für den Konsum von psychedelischen Substanzen.

Vielleicht täuscht mich aber auch dieses Gefühl und es ist durchaus möglich sein Wissen mithilfe dieser Erfahrungen zu erweitern. :nixplan:
happiness is the absence of resistance

acid1980
Beiträge: 12
Registriert: 8. Feb 2008, 11:21
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: 5-MeO- / n,n-DMT

23. Mär 2008, 15:10

@Erraphex

Danke, jetzt verstehe ich was du meinst, mir geht es ähnlich, ich konnte bislang auch keine Erkenntnis aus dieser Erfahrung ziehen, wahrscheinlich liegt das grösste Potenzial wohl in der oralen Aufnahme.
Leider fehlt es mir da noch an praktischer Erfahrung, aber mal schauen was die Zukunft bringt :glaskugel: .

Benutzeravatar
psyLife
Beiträge: 5
Registriert: 26. Mär 2008, 19:23
Wohnort: hyperspace
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: 5-MeO- / n,n-DMT

27. Mär 2008, 14:06

Hallo zusammen,

ich habe mit 5-MeO ein paar Erfahrungen sammeln können.
Und zwar habe ich auf einer goaparty (ich weiss kein sehr ideales setting) in einer session 4 bubbles geraucht. Dosis kann ich nicht angeben, der Kollege der die bubble gefüllt hat hat einfach nach Augenmaß nen kleines häufchen reingetan. Die erste bubble hab ich anscheinend nicht richtig inhaliert da zwar schon eine Wirkung eintrat aber diese nicht nennenswert war. Die zweite hingegen schlug ein wie eine Bombe. Ich wurde mit einer enormen Kraft gen hyperspace geschossen. Die Erdanziehung wurde um ein vielfaches stärker und die Optik war total verzerrt, der ganze Raum war verzogen und war überzogen mit der typischen Tryptamin Optik. Alles war gestochen scharf und wirkte über-real. Ich hatte das Gefühl in einer anderen Dimension zu sein die parallel innerhalb und zu der gewohnten Alltagsrealität existierte. Ein sehr wichtiges Element war Kraft bzw Energie. So fühlte ich einen aus Energie bestehenden Raum um mich herum und physikalische Kräfte wie Gravitation erschienen mir verstärkt bzw besonders betont. Desweiteren war der Ton völlig verändert. Zum Beispiel hörte sich das gerede der Menschen um mich herum (ich lag in einem großen Zelt) an wie Alien gebrabbel. Zudem sahen Menschen die ich beobachtete extrem verändert aus und hatten z.B. den anschein 4 äugige Aliens zu sein.
Der Zustand der sich nach dem anfanglichen Kanonenkugelritt ins Universum einstellte war ein zutiefst spiritueller, ruhiger, völlig (ego) freier und harmonischer. Ich fühlte mich noch nie in meinem Leben SO gut und befreit. Nachdem ich völlig verblasen da rumlag zog mich der Kollege hoch und brachte mich zum dancefloor (es war im freien). Es hat mir noch nie etwas so viel spaß gemacht wie in dem Zustand zu tanzen. Ein extrem psychedelisch spiritueller und sehr energetischer Zustand. Ich fühlte mich als ob ich mit dem Universum tanze und alles lacht mich an. Absolute glückseeligkeit stellte sich ein.
Ich habe an einem anderen Tag nochmal 2 bubbles geraucht aber ohne nennenswerte Wirkung da ich das rauchen wohl nicht richtig hinbekommen hab.

5-MeO ist DIE Macht.
He's away, flying...up up and out of this world

Benutzeravatar
Leary
Beiträge: 397
Registriert: 3. Feb 2008, 18:35
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: 5-MeO- / n,n-DMT

27. Mär 2008, 16:22

Ich habe in ner anderen community neulich einen thread über 5-Meo verfolgt, in welchem ein User fragte wie es aussieht 5-Meo zu nehmen, wenn man nur wenig erfahrungen mit psychedelika hat.

Hat mich sofort intressiert, weil ich auch ein sehr großes Interesse daran habe, aber ja nur sehr wenig Erfahrungen mit den "stadnard" psychedelika habe.

Im DF hieß es damals oft man solle schon erfahren sein, in besagter anderr community meinten die meisten User, das 5-Meo und N,N in vielfacher hinsicht natürlich viel brutaler und radikaler sind als alles andere, aber es seie eher "zugeschnitten" auf den Konsumenten, will sagen man bekommt was man braucht, es seie "mystischer" und würde nichts zutage führen ohne nicht auch eine lösung anzubieten, schonungslos zwar, aber ehe im sinne eines weisen und direkten lehrer, als im sinne einer gewalttätigen aufbohrung der eigenen psyche.

Kann hier jemand ähnliches berichten?
„Verbrennen musst du dich wollen in deiner eignen Flamme: wie wolltest du neu werden, wenn du nicht erst Asche geworden bist!“

Benutzeravatar
Tritylius
Beiträge: 21
Registriert: 28. Mär 2008, 21:23
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: 5-MeO- / n,n-DMT

28. Mär 2008, 23:11

Meine erste und einzige Erfahrung mit 5Meo geraucht (aus dem Headshop):
Nachmittag, schlechtes Wetter, zuhause. Ich rauchte die Kristalle (so 20 mg) in einer kleinen Metallpfeife. Strenger Geschmack. Nachdem ich einen tiefen Zug genommen hatte, begann alles um mich herum zu flimmern, wie an einem heissen Sommertag. Mein Herz raste. Noch sass ich auf dem Bett. Doch dann kam eine ungeheure Energie aus dem Jenseits und stauchte mich richtig nieder. Mein Kopf schien zu explodieren, und ich konnte nur noch mich hinlegen. Die Zeit war mit einem Ruck gestoppt worden. Ich konnte alles um mich herum sehen, alles sah aus wie normal... und trotzdem war alles ganz anders. Vor geschlossenen Augen sah ich in ein Universum, aber ich hatte keine Optics. Irgendetwas lief vor meinen Augen ab, irgendwelche Strukturen (die Interstellaren Gürtelschnallen) bewegten sich, doch ich sah nichts, ich ahnte es nur. Es war ein Film ohne Bilder. Der Trip lief auf einer rein mentalen Ebene ab. War ich nun wahnsinnig, oder was?! Ich schaute durchs Fenster hinaus, und alles schien so normal... und trotzdem war ich auf einer völlig anderen Ebene. Dann war alles plötzlich vorbei, und ich war wieder in der normalen Realität. Ca. eine Stunde danach spürte ich einen leichten Afterglow, das wars.
Barz das Harz - denn trockene Brocken bocken

Benutzeravatar
ungelesene_bettlektüre
Beiträge: 955
Registriert: 9. Feb 2008, 15:50
Usertitel: Faktotum
Wohnort: https://derstandard.at/2000085308913/Wi ... t-der-Welt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: 5-MeO- / n,n-DMT

29. Mär 2008, 11:54

5-MeO-DMT im headshop, habe ich ja noch nie gehört. wo und wann war das?
„Sapere aude" ---laut der Übersetzung von Immanuel Kant; „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

Benutzeravatar
Tritylius
Beiträge: 21
Registriert: 28. Mär 2008, 21:23
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: 5-MeO- / n,n-DMT

1. Apr 2008, 20:48

Das war die "Smartstuff" Kette im schweizerischen Zürich. Das Unternehmen wurde aber vor 3 Jahren offiziell liquidiert. War wohl nicht mehr ganz so gesetzeskonform :doh: :baeh: :denk:

Sie verkauften Pilze, wie in Holland, und gelegentlich auch RCs, 2Cs sowie GHB und A2 - kurz gesagt alles was damals noch nicht verboten war :freak:
Barz das Harz - denn trockene Brocken bocken

Benutzeravatar
Erraphex
Beiträge: 4293
Registriert: 18. Jan 2008, 09:06
Usertitel: Heart Space Explorer
Wohnort: Zwischen Himmel und Hölle
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: 5-MeO- / n,n-DMT

4. Apr 2008, 07:37

Leary hat geschrieben: Im DF hieß es damals oft man solle schon erfahren sein, in besagter anderr community meinten die meisten User, das 5-Meo und N,N in vielfacher hinsicht natürlich viel brutaler und radikaler sind als alles andere, aber es seie eher "zugeschnitten" auf den Konsumenten, will sagen man bekommt was man braucht, es seie "mystischer" und würde nichts zutage führen ohne nicht auch eine lösung anzubieten, schonungslos zwar, aber ehe im sinne eines weisen und direkten lehrer, als im sinne einer gewalttätigen aufbohrung der eigenen psyche.
Bei oral oder geschnupft konsumierten DMT mag das zutreffen, aber ob 5-Meo DMT Antworten liefert? Man kann im nachhinein Erkenntnisse aus der Erfahrung ziehen, Erkenntnisse die imho aber mehr universeller Natur sind. Mystischer sind beide ganz klar. Zugeschnitten auf den Entwicklungs- und Erkenntnisstand des Konsumenten sind sie auch beide - aber das ist LSD ja auch...
happiness is the absence of resistance

Benutzeravatar
Leary
Beiträge: 397
Registriert: 3. Feb 2008, 18:35
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: 5-MeO- / n,n-DMT

4. Apr 2008, 11:45

Zugeschnitten auf den Entwicklungs und Erkenntnisstand des Konsumenten, das heißt es wäre durchaus möglich auch als jemand der vergleihweise wenig erfahrungen mit psychedelischen Drogen hat 5-MeO zu testen?

Irgendwie binn ich schon verdammt neugierig muss ich sagen :irre:
„Verbrennen musst du dich wollen in deiner eignen Flamme: wie wolltest du neu werden, wenn du nicht erst Asche geworden bist!“

Benutzeravatar
Erraphex
Beiträge: 4293
Registriert: 18. Jan 2008, 09:06
Usertitel: Heart Space Explorer
Wohnort: Zwischen Himmel und Hölle
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: 5-MeO- / n,n-DMT

4. Apr 2008, 13:05

Leary hat geschrieben:Zugeschnitten auf den Entwicklungs und Erkenntnisstand des Konsumenten, das heißt es wäre durchaus möglich auch als jemand der vergleihweise wenig erfahrungen mit psychedelischen Drogen hat 5-MeO zu testen?
Ja schon. Aber ich habe auch schon Menschen 5-Meo konsumieren sehen die nach eigener Aussage fast nichts gemerkt haben... das kann je nach Entwicklungs- und Erkenntnisstand nämlich auch die Wirkung sein. ^^

imho braucht es aber nicht unbedingt sehr viel Erfahrung mit psychedelischen Drogen. Allerdings mag diese helfen (z.B. um sich "fallenzulassen").
happiness is the absence of resistance

Zurück zu „Tryptamine und Ergoline“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste