Psychedelic Breath

1
Der Name ist Programm.
Man atmet sich in das psychdelische High.

Es gibt auch Livesession, sprich online wie auch live vor Ort.
Ich bin jetzt noch nicht dzau gekommen eine ganze Runde mit zu amchen, aber nach 10min stellte sich bei mir bereits ein deutlich spürbares High ein, ebenso stark wie ein kräftiges Cannabis High, das auch noch einige Minuten danach anhielt ehe es verging.

Das hier ist die Website, mit Kontakten.
https://www.psychedelicbreath.co/

Und hier könnt ihr mal reinschauen und mitmachen:

Re: Psychedelic Breath

2
Nun habe ich eine ganze Praxis mitgemacht.

Bei dem vielen Atmen kam ein High Gefühl auf, ähnlich wie ich es schon beschrieb.
Erst mal aber nichts weiteres, weshalb ich mich ab und zu fragte ob da wohl noch was kommt und verwendete dann Erinnerungen an die Bhagavad Gita über Gleichmut. (Nicht auf die Früchte der Tat bedacht sondern ganz auf die Tat, ohne die Früchte überhaupt zu erwarten)

Am Ende kam dann ein Teil bei welchem man wieder ganz normal atmet und schlagartig überkam mich eine überwältigendes Gefühl mit der Erinnerung an ein Szene in Harry Potter. xD
Da war Harry nach dem Sieg über Voldemort in Büro des Schulleiters und auf einmal klatschten und jubelten ihm alle Schulleiter zu die in den Gemälden des Raumes hingen. Alles in mir das von den Atemübungen noch angespannt war lies in eine fantastische Entspannung los.
Das trat auf mit einer weitere Emotion, die sich anfühlte als wenn etwas ganz ähnlich nach dem erfolgreichen Abschluss einer Inkarnation auf einen wartet, man geht zurück und alle die einem begleitet haben klatschen und jubeln einem voller Freude zu.
Das war ganz toll. =)

Es sind noch ein paar andere Gedanken und Gefühle hinzugekommen die auch super schön und heilsam waren.
Es lohnt sich auf jeden Fall mitzumachen. =)

Re: Psychedelic Breath

3
Meine 2. Runde.
Diesmal war ich in einer Live Class online dabei.

Schnell merkte ich das es dieses mal wesentlich kraftvoller wurde.
Ein kräftiges High setzte sehr schnell ein und schon während der 2. Atemrunde, von ich glaube 10 oder 11 waren das (irgendwo habe ich den Faden verloren), war ein kraftvoller Bodyload zu spüren, während in mir die Energien wild umher tanzten, die sogar schemenhaft und immer deutlicher vor meinem Inneren Auge sichtbar wurden und meine ganze Wahrnehmung mitnahm.
Ich hatte den deutlichen Eindruck, das das Psychedelic Breath mit jedem mal stärker wird, da es mir immer besser gelang los zu lassen.
Je länger ich heute Abend dabei blieb, umso angenehmer war es weiter zu machen, weil es sich einfach toll angefühlt hat und richtig schön stark war, so wie ich es auch bei Psychedelika mag.
Weiter hat es mich auch wieder und wieder durchgeschüttelt und gerüttelt, während ich einer wunderschöne Atemtrance floss.

Weiter kamen immer wieder sehr kraftvolle mentalenergetische Empfindungen durch, wie ein seltsamer schwarzer Faden den es unangenehm z.b. aus der Hüfte nach oben in meine Zentrale Wahrnehmung zog und der dabei aufgelöst wurde. Wieder und wieder geschah so etwas und jedes mal fühlte ich mich noch mehr befreit von irgendeiner negativen Sache die damit in Verbindung stand. Zu beginn der "Class", sollten wir eine Emotion auswählen die wir hinter uns lassen wollen, ich wählte Unsicherheit und es kam dabei u.a. auch vor das solche Fäden aus meiner Sexualität gezogen wurden.

Dann gibt es da ja noch die Atempausen, sie sind schon recht lange, aber dennoch habe ich nie das Gefühl gehabt zu wenig Luft zu haben. Ich kann dem vertrauen das da nichts passiert, auch wenn gewissen Angstmacher unterwegs sind, denn sobald der Atem wirklich zu knapp wird, kann man ja einfach wieder einatmen.
In diesen Atempausen war stets ein mächtiges Energiegefühl in meiner Wahrnehmung und ein geladenes Schwarz vor meinem geistigen Auge, das ich gar nicht näher beschreiben kann, sich aber fantastisch anfühlte, während mein Kopf immer weiter los lies, was einfach großartig war.

In einer der Atempausen blitze dann immer wieder ein Licht in mir auf, als würde jemand vor mir mit einer Taschenlampe o.ä. herumspielen. Und dann kam ein blaues Licht und alles in meiner Wahrnehmung leuchtete einige wundervolle Momente lang blau, begleitete auch hier von diesem fantastischem, geladenen Energiegefühl.
Weiter waren vereinzelt und sehr kurz auch sehr deutliche CEVs in Form eines Blitz aufgeblitzt das mir durch die Wahrnehmung schoss.

Gegen Ende musste ich dann immer dringender pinkeln. Merke, vorher nichts trinken.
Gerade als alle Atemzüge durch waren, blieb ich noch kurz, doch dann konnte ich es einfach nicht mehr aushalten und ging auf meinen Balkon pinkeln und es war ein weiteres, herrliches loslassen im High des "Psychedelic Breath." (ich Pinkel in einen Kanister für meinen Permakulturgarten)
Anschließend kam ich zurück ins Zimmer und legte mich hin und genoss noch einige Minuten lang, mit geschlossenen Auge die Wirkung.
Dieser letzte Bewusstseinszustand erinnerte mich, von der Art zu denken, sehr an meine LSD Erfahrungen.
Das High ist einfach fantastisch und ich habe jetzt schon ziemlich viel Lust bei Eva einen Lehrer Kurs zu machen um das richtig zu lernen.

Das Psychedelic Breath bekommt von mir eine volle Empfehlung! =)
Es ist eine fantastisch Möglichkeit ohne Psychedelika eine psychedelische Erfahrung zu initiieren.

Re: Psychedelic Breath

4
Bei mir hat sich inzwischen eine Psychedelic Breath Praxis von 2 mal die Woche eingestellt.
Soeben komme ich von einer dieser Erfahrungen und merke noch psychedelische Effekte, wie etwa eine verschieben von stillstehenden Objekten in meiner Wahrnehmung.

Es gibt noch eine zweite "Class", die kostenlos zur Verfügung steht und die ich inzwischen besonders gerne mache, weil sie irgendwie ganz gut zu mir passt.

Das Finale war heute genial und baute sich wohl auch im Kontext zu dem fantastischen 17. Love Stream von Christina von Dreien auf, so das auf einmal gegen Ende in mir der Satz viel "f*** die liebe in mein Herz hinein." Dann kam genau das und es war so so so gut, wie Sex im Herz.
Ich blieb dabei übrigens völlig unberührt, sprich eine sexuelle Stimulation fand nicht statt, es wurde von einer mega Latte zwischen den Beinen begleitet und alleine das reichte schon völlig aus im Zusammenhang mit dem Herzsex, um einfach nur genial schön zu sein.

Besonders zeichnet das Psychedelic Breath meiner Ansicht nach aus, das man sehr gut Dinge, wie Verspannungen im Kopf tiefgehend loslassen kann.
In Kombination mit den Reinigungen über Quelle wie sie Christina lehrt, ist das jedes mal eine unglaublich kraftvolle und wunderschöne Transformation.
Es ist aber auch so, das es das eine mal intensiver ist das andere mal nicht ganz so intensiv aus verschiedenen Gründen. Z.b. spielt die Raumtemperatur eine wichtige Rolle bei mir, ist es z.b. zu kalt, lenkt das sehr ab.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron