SinusModul
Beiträge: 139
Registriert: 21. Mär 2009, 11:56
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Eckhart Tolle

26. Jun 2010, 21:43

Wollt hier mal ein bischen auf Eckart Tolle aufmerksam machen.

Hab vor kurzem sein Buch "the power of now" (auf deutsch: Jetzt - die Kraft der Gegenwart) gelesen bzw gehört (als audio-book) und ich muss sagen, dass sich seit dem in mir etwas grundlegend geändert hat bzw sich noch änder wird (ist ein langer prozess), das fühle ich. das buch hat mir mehr als all meine acid-trips aufeinmal gegeben, desswegen hab ich grad den drang es zu promoten :)

kurz: eckart tolle ist eine art spiritueller lehrer. in dem buch lehrt er ,wie man bewusst wird, wie man anfängt im jetzt zu leben, wie man seine aufmerksamkeit nicht länger von den gedanken absorbieren lässt etc.....das "Jetzt" ist der schlüssel zu gott/essenz/liebe/...lebt man jeden augenblick bewusst, lösen sich alle probleme auf und man findet wahren frieden.

kanns wirklich jedem nur wärmstens empfehlen zu lesen...in mir hat sich seit dem was verändert, ich beginne seit dem die dinge zu verstehen, und ich merke wie seit dem etwas bedeutendes in meinem leben passiert, ich fange an mich zu transzendieren...*danke eckart*

grüße, sinus


hier noch ein link zum reinschnuppern:
http://www.youtube.com/watch?v=yNIPUBNClYw

kann nur empfehlen mal die youtube links durchzu schauen, sehr interessante dinge dabei...

Benutzeravatar
Dr.Schuh
Beiträge: 1387
Registriert: 5. Feb 2008, 15:30
Wohnort: Erde
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Eckart Tolle

30. Jun 2010, 11:08

Eckhart Tolle hat's imho durchaus geblickt, und kann dies auch gut transportieren.

Ich kenne von ihm "Worte als Wegweiser".

Im Grunde ist es ja der Alte Hut, Wach-Sein im Hier und Jetzt... aber auch wenn man es vielleicht alles schon zu wissen meint, man kann es sich (jetzt^^) nicht oft genug wieder ins Bewusstsein holen, um wieder mal in der Fülle des JETZT anzukommen. Denn es geht rein ins JETZT und raus aus dem JETZT, vor und zurück, wie auf einer Schaukel, ein Kommen und ein Gehen, wie scheinbar alles in unserem Universum. Und jedes erneute Eintauchen ist es wert.

Das nutzt sich nicht ab.

Vondaher sei es ohnehin jedem empfohlen... :nick:

Dennoch scheint er mir eine Aufmerksamkeit zu wecken, die vielen als neu erscheint. Mehr und mehr Menschen aus allen Ecken scheinen einzutreten in diesen 'neuen' Bewusstseinszustand; nicht mehr nur vereinzelte Hippies, Gurus und Freaks...

Eckhart hat nach eigenem Bekunden nur einmal LSD genommen.

Er erinnert mich btw frappierend an ein Alien aus der Starwars-Cantina. :lol:

Gruß
Schuh

/hab den fred mal verschoben - passt imho besser hier rein :)
~ Resting in Peace ~

Slider

Re: Eckhart Tolle

30. Jun 2010, 13:13

Im Grunde ist es ja der Alte Hut, Wach-Sein im Hier und Jetzt... aber auch wenn man es vielleicht alles schon zu wissen meint, man kann es sich (jetzt^^) nicht oft genug wieder ins Bewusstsein holen
"du weisst das ich gelegentlich neue justierungen brauche " sinngemäß nach tolle. ;)
Denn es geht rein ins JETZT und raus aus dem JETZT, vor und zurück, wie auf einer Schaukel, ein Kommen und ein Gehen, wie scheinbar alles in unserem Universum. Und jedes erneute Eintauchen ist es wert.
irgendwie gehts doch immer noch tiefer rein in JETZT. ;)

Benutzeravatar
Erraphex
Beiträge: 4343
Registriert: 18. Jan 2008, 09:06
Usertitel: Heart Space Explorer
Wohnort: Zwischen Himmel und Hölle
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Eckhart Tolle

30. Jun 2010, 15:47

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass beides zutrifft. Obwohl die Tendenz in Richtung Hier und Jetzt geht, muss ich mir sowohl im Kleinen, der alltäglichen Erfahrung, als auch im Großen, der Metaprogrammierung, bewusst machen was wirklich Bedeutung hat.

Meine ersten Hier und Jetzt Erfahrungen wurden auch durch das Lesen eines Buches getriggert. The Nature of the new Mind von Jiddu Krishnamurti.

Obwohl Tolle in schöner, klarer und einfacher Sprache das Hier und Jetzt beschreibt - finde es ich verwunderlich, dass gerade er so viele Menschen damit erreicht. Warum verwunderlich? Ich empfinde seine Art als sehr, hmm, trocken, ja, fast dröge. Und das obwohl das Hier und Jetzt so dermaßen wunderlich, fliessend und in jeglichem Sinne frisch ist, dass es meinem Bild von ihm nicht stärker konträr sein könnte.
happiness is the absence of resistance

Benutzeravatar
Dr.Schuh
Beiträge: 1387
Registriert: 5. Feb 2008, 15:30
Wohnort: Erde
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Eckhart Tolle

30. Jun 2010, 16:43

Slider hat geschrieben:"du weisst das ich gelegentlich neue justierungen brauche "
:irre: .... :lol:
irgendwie gehts doch immer noch tiefer rein in JETZT. ;)
:bow:
Erraphex hat geschrieben:Ich habe die Erfahrung gemacht, dass beides zutrifft. Obwohl die Tendenz in Richtung Hier und Jetzt geht, muss ich mir sowohl im Kleinen, der alltäglichen Erfahrung, als auch im Großen, der Metaprogrammierung, bewusst machen was wirklich Bedeutung hat.
Treffend ergänzt! *kläp, kläp, kläp* :klug:

Nämlich ja nichts, dem man sie nicht verleiht.. :lol: Vondaher steht ein Wach-Sein im Hier und Jetzt dem Fokus, dem Willen, dem Schwert, whatever - im Sinne der "Kontrollierten Torheit" zu nutzen gelernt - auch eigentlich garnicht entgegen, sondern ist ihm sogar förderlich - ja... während es dies gleichzeitig auch er-forderlich macht. Weil die Tendenz in Richtung Hier und Jetzt geht.. ^^
Meine ersten Hier und Jetzt Erfahrungen wurden auch durch das Lesen eines Buches getriggert
Wobei es hier ja imho eher um bewusste, quasi "luzide" Hier-und-Jetzt-Erfahrungen geht. Die erste Hier-und-Jetzt-Erfahrung war ja unsere Geburt, oder in der Fruchtblase, im 3. Monat, oder beim Akt der Eltern, noch davor, egal.. :lol: .. Jedenfalls hat jeder schon vor dem Be-Greifen des Konzeptes diese Erfahrung gemacht, ursprünglich war jeder von uns diese Erfahrung, eh wir uns davon abgeschnitten haben. Und beim Tanzen, Singen, beim Vögeln, in der Abendsonne, auf der Flucht, ...wann immer, kehren wir auch immerwieder dortin zurück. Irgendwann lesen wir dann so ein Buch, und unser Kopf begreift, was das "jetzt" ist, macht sich einen Be-griff vom "Jetzt", und meint natürlich er habe das Ei des Kolumbus entdeckt. Dabei kennen wir alle es eigentlich schon. Doch fortan kann uns auch jederzeit der Kopf dorthin führen.. und ja, das geht immer tiefer. :) Wir lernen, scheinbar willentlich in diesen Zustand einzutreten. Und ihn, erweitert um die Dimension des Verstandes, bewusst zu genießen.

:joint: uiuiuiuiui.. bitte darum evtl fehlende Bezüge nachzusehen. :bow:

Gruß
Schuh
Zuletzt geändert von Dr.Schuh am 30. Jun 2010, 21:31, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: ergänzt
~ Resting in Peace ~

SinusModul
Beiträge: 139
Registriert: 21. Mär 2009, 11:56
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Eckhart Tolle

30. Jun 2010, 18:27

ich glaub tolle erreicht soviele leute damit, weil er die message sehr klar und deutlich und vorallem auf das wesentliche reduziert herüber bringt...außerdem zeigt er das besusst werden oft an alltäglichen beispielen, er lehrt also wie man im ganz normalen leben bewusst werden kann, ohne vipassana kurse etc.
ich hatte beim lesen des buches so unglaublich viel aha-momente und es hat mir unglaublich viel motivation gegeben bewusst zu werden....hab davor immer mal wieder sporadisch meditiert, wobei ich mich allerdings immer wieder in phase verloren habe in denen ich über wochen/monate nur in meinen gedanken gelebt hab. seit dem ich das buch gelesen hab ist kein einziger tag vergangen an dem ich nicht versucht hab, bewusst zu leben. (ca. 3 wochen^^) und ich fange an energien in mir zu spüren von denen ich davor nichts gewusst hab...

btw. ja tolle hat einmal acid genommen, hier spricht er kurz drüber (ca. ab 4.45min):
http://www.youtube.com/watch?v=ysYXO43dGtY

Benutzeravatar
Erraphex
Beiträge: 4343
Registriert: 18. Jan 2008, 09:06
Usertitel: Heart Space Explorer
Wohnort: Zwischen Himmel und Hölle
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Eckhart Tolle

4. Jul 2010, 04:14

SinusModul hat geschrieben: seit dem ich das buch gelesen hab ist kein einziger tag vergangen an dem ich nicht versucht hab, bewusst zu leben. (ca. 3
wochen^^) und ich fange an energien in mir zu spüren von denen ich davor nichts gewusst hab...
Das liest sich gut! Bleib dran. :)
SinusModul hat geschrieben: btw. ja tolle hat einmal acid genommen, hier spricht er kurz drüber (ca. ab 4.45min):
http://www.youtube.com/watch?v=ysYXO43dGtY
Wie so viele spirituelle Führer, die sich über LSD auslassen, beschreibt er nur Teilaspekte, die mitnichten das ganze Potential von LSD darstellen. Deaktivierte Filter führen zu einer intensiveren Wahrnehmung. Damit fängt es an, ja. Aber deaktivierte Filter bewirken noch viel mehr...

...die Bewusstseinerweiterung besteht imho ja nicht in der intensiveren Wahrnehmung, sondern mehr in der Transformation von unbewussten in bewusste Bewusstseinsinhalte.

Aber auch das ist nur ein Teilaspekt von LSD.

Daher: Schuster, bleib bei deinen Leisten. :D
happiness is the absence of resistance

Benutzeravatar
Mao
Beiträge: 1246
Registriert: 7. Feb 2008, 14:38
Usertitel: Quantenpresbyterianer
Wohnort: Im Körper
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Eckhart Tolle

4. Jul 2010, 12:23

Die Art und Weise mit der Tolle spricht finde ich sehr zugänglich. Hier bei diesem Vortrag haben mich die Beispiele, in denen man das Warten aus der Ungeduld heraus in Präsenz verwandelt nachdenklich gestimmt. Wenn ich mir überlege wieviel Zeit ich durch Ungeduld und Unsicherheit über die kommenden Ereignisse im Stress verbrenne. In den passenden Situationen wird mir hoffentlich dann mal bei allem Raumzeit-syncronisationsgedöhns der alte Tolle einfallen ... sodass ich wieder auf den Boden unter mir lande ;)


peace
Take pain as a game.

Benutzeravatar
Loco-Motive
Beiträge: 424
Registriert: 3. Feb 2008, 18:57
Usertitel: In the shuffeling madness
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Eckhart Tolle

4. Jul 2010, 20:53

Mao hat geschrieben:
Die Art und Weise mit der Tolle spricht finde ich sehr zugänglich. Hier bei diesem Vortrag haben mich die Beispiele, in denen man das Warten aus der Ungeduld heraus in Präsenz verwandelt nachdenklich gestimmt. Wenn ich mir überlege wieviel Zeit ich durch Ungeduld und Unsicherheit über die kommenden Ereignisse im Stress verbrenne. In den passenden Situationen wird mir hoffentlich dann mal bei allem Raumzeit-syncronisationsgedöhns der alte Tolle einfallen ... sodass ich wieder auf den Boden unter mir lande ;)


peace
Obi-Wan: Ich hab da ein ganz mieses Gefühl
Jinn: Ich spüre nichts dergleichen
Obi: Es hat nichts mit unserem Auftrag zu tun Meister, es ist etwas anderes, schwer zu erfassen
Jinn: Konzentriere dich nicht auf deine Befürchtungen Obi-Wan, Richte deine Konzentration auf das hier und jetzt wo sie hingehört
Obi: Aber Meister Yoda sagte ich solle mir der Zukunft bewusst sein
Jinn: Aber nicht auf kosten des Augenblicks, sei dir der lebendigen Macht bewusst, junger Padawan

Ich schreibe dir morgen mal ne PN :) - Ist doch heute schon raus
funny how fallin' feels like flyin' for a little while

Benutzeravatar
Mao
Beiträge: 1246
Registriert: 7. Feb 2008, 14:38
Usertitel: Quantenpresbyterianer
Wohnort: Im Körper
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Eckhart Tolle

13. Aug 2010, 15:02

"The power of now" ist ganz ganz großartig. Pure Meditation in Schriftform. :herzen:
Take pain as a game.

SinusModul
Beiträge: 139
Registriert: 21. Mär 2009, 11:56
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Eckhart Tolle

14. Aug 2010, 19:39

:jepi: toll dass es dich 'ergriffen' hat. das freut mich einfach :herzen: SPREAD THE LOVE

Benutzeravatar
Psychedelicious
Beiträge: 1706
Registriert: 8. Feb 2008, 12:17
Usertitel: Omnomnomnom
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

Re: Eckhart Tolle

15. Aug 2010, 13:50

Jim Carrey mag den Herrn Tolle wohl auch.

Jim Carrey über Erwachen

:nick:
There are, strictly speaking, no enlightened people, there is only enlightened activity. - Shunryu Suzuki Roshi

Benutzeravatar
Loco-Motive
Beiträge: 424
Registriert: 3. Feb 2008, 18:57
Usertitel: In the shuffeling madness
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Eckhart Tolle

15. Aug 2010, 15:16

Jo der gute Jim ^^ http://www.youtube.com/watch?v=3nsYuQnb ... re=related

Das interaktive Hörbuch von Tolle "Realisation des Seins" ist auch superb und zum Mitmachen :D ich suche mal nach dem DL-Link
funny how fallin' feels like flyin' for a little while

Benutzeravatar
Erraphex
Beiträge: 4343
Registriert: 18. Jan 2008, 09:06
Usertitel: Heart Space Explorer
Wohnort: Zwischen Himmel und Hölle
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Eckhart Tolle

15. Aug 2010, 15:31

Die Jim Videos sind recht cool, kannte ich noch nicht. Das folgende finde ich sehr schön:

http://www.youtube.com/watch?v=8qSTHPAB ... re=channel
happiness is the absence of resistance

Benutzeravatar
Loco-Motive
Beiträge: 424
Registriert: 3. Feb 2008, 18:57
Usertitel: In the shuffeling madness
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Eckhart Tolle

15. Aug 2010, 15:44

funny how fallin' feels like flyin' for a little while

Zurück zu „Substanzunabhängige Techniken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste