Yogesh
Beiträge: 134
Registriert: 12. Jul 2017, 19:21
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Mentations

14. Jul 2017, 17:33

Aus John C. Lillys Buch "Das Zentrum des Zyklons", auf Oscar Ichazos Lehren beruhend:

Bei den Mentations (man könnte auch sagen, das Gegenteil von Meditation) konzentriert man sich auf einen bestimmten Körperteil, verbunden mit einr bestimmten Vorstellung zu einem bestimmten Thema.

Ohr: Substanz
Augen: Form
Nase: Möglichkeiten
Mund: Bedürfnisse
Brust: Impulse
Oberbauch: Assimilation der Hilfen
Unterbauch. Elimination der Hindernisse
Geschlechtsteil: Orientierung in Richtung Evolution, bzw. Regression
Oberschenkel/Oberarme: Fähigkeiten
Ellenbogen, Knie: Charisma
Unterarme, Unterschenkel: Mittel
Hände, Füße: Ziele
Yogash chitta vritti nirodha

Yogesh
Beiträge: 134
Registriert: 12. Jul 2017, 19:21
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Mentations

6. Aug 2017, 12:46

Egoabweichungen der Mentations:

Die Egoabweichungen der Mentations stehen in Beziehung zum astrologischen Tierkrieszeichen (Aszendent), welches man ausrechnen lassen kann, wenn man die genaue Geburtszeit und den Ort kennt. Wer nicht an Astrologie glaubt, dem sei gesagt, dass so unfassbar viel in unserem Leben von der Stellung der Gestirne abhängt... Außerdem bezieht sich die Astrolgie nur auf den Kern des Wesens, nicht auf die Persönlichkeit.

"Richtige" Beziehung zwischen Mentations und Tierkreiszeichen:

Widder: Substanz
Stier: Form
Zwillinge: Möglichkeiten
Krebs: Bedürfnisse
Löwe: Impulse
Jungfrau: Assimilation
Waage: Elimination
Skorpion: Orientierung
Schütze: Fähigkeiten
Steinbock: Charisma
Wassermann: Mittel
Fische: Ziele

Jedes Sternzeichen außer Widder steht in Beziehung zu einer gewissen Abweichung. Wenn man sein Sternzeichen kennt, kann man eine Kolumne bilden und so die Abweichungen herausfinden. Bei mir ist der Aszendent Skorpion. Also stellt man die Orientierung der Substanz gegenüber.

Also:

Richtige Mentation: Abweichende Mentation:

Substanz Orientierung
Form Fähigkeiten
Möglichkeiten Charisma
Bedürfnisse Mittel
Impulse Ziele
Assimilation Substanz
Elimination Form
Orientierung Möglichkeiten
Fähigkeiten Bedürfnisse
Charisma Impulse
Mittel Assimliation
Ziele Elimination

Es kommt also zu einer gewissen Verwechslung von Ideen, also bei mir zum Beispiel, was ich für meine Orientirung oder die anderer halte, ist in Wirklichkeit meine oder deren Substanz, usw. Das kann zu interessanten Einsichten führen, ich habe das allerdings erst vorgestern das erste Mal eingesetzt, obwohl ich "Das Zentrum des Zyklons" schon seit Ende 2007 kenne. Auch wenn man nicht an Astrolopgie glaubt, kann man es probieren...
Yogash chitta vritti nirodha

Yogesh
Beiträge: 134
Registriert: 12. Jul 2017, 19:21
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Mentations

3. Dez 2017, 11:21

Selbstentwickelte Egoabweichungen:

Wenn man sein MC kennt (bei mir Löwe), dann setzt man dieses als richtige Mentation ein und als falsche das Sonnenzeichen:

Also richtige Mentation: Substanz; falsche Mentation: Möglichkeiten usw.
Yogash chitta vritti nirodha

Zurück zu „Substanzunabhängige Techniken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast