Benutzeravatar
FalscherFalscherHase
Beiträge: 208
Registriert: 8. Okt 2014, 13:55
Usertitel: Subjekt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Pilze - Spiralen, überall Spiralen

24. Nov 2014, 15:36

Hallo Forum,

vielen Dank an Leif für die Rückmeldung - ich muss schon sehr ungeduldig/unfähig gewesen sein die letzten Wochen... Immerhin ging der Knopf zum Senden der Aktivierungsmail komplett an mir vorbei...

ich verlinke hier einfach nochmal die Mail die ich ans Forum geschickt hatte. Vielleicht gibt es ja jemanden der frei von "Threadogmen" berufen fühlt zu antworten. :D

Da meine Zeit mit Internetzugang immer knapper wird und ich wirklich neugierig auf die Meinungen des Forums darüber bin, welches DMT im Körper wirksam ist, oder ob es doch mehrere sind. Möglicherweise hatte ich meine erste Mail ein wenig Fehlformuliert. Meine Reise hängt nicht von euren Antworten ab, keine Sorge, die ist seit fast einem Jahr in Planung. Es ist nur so, dass ich seit ich euch gefunden habe, sehr viel Zeit bei euch lesend und später auch hörend/sehend (die Musik-/Filmthreads - gy!be haben mich musiktechnisch in anspruch genommen und ich musste mehrfach paprika ansehen :)) verbracht habe.
Irgendwie hatte ich eine Zeit lang das Gefühl, dass der Kontakt-Knopf im Forum aus einem guten Grund nicht vorhanden ist. Immerhin ist das Internet wohl nicht so anonym wie gedacht. Um mögliche Zweifel meines Anliegens im Keim zu ersticken hab ich mich entschlossen, euch über diesem Wege meine (in meinen Augen) erste psychedelische Erfahrung mitzuteilen. Ich wollte erst über den zweiten Versuch schreiben, da das erste Mal mir doch ein wenig an die Nieren ging und das zweite Mal einfach wundervoll war. Allerdings erscheint mir der zweite (bis auf die Peak (eine durchbrochene Mauer, hinter der diese Muster entlangliefen)) Trip im Nachhinein, obwohl optisch und visionär sehr schön, doch eher schmächlich im Vergleich zu meiner ersten Erfahrung die ich doch wohl nie vergessen werde.

....

Es war irgendwann im März diesen Jahres. Nachdem einige Freunde und ich im Sommer 2013 auf den Herrn Dr Rätsch aufmerksam wurden und ich (dank vorheriger Goswami-Lektüre) meine Furcht vor Psychedelika in etwas brauchbares verwandelt hatte, wars endlich soweit. Nach ein paar low-dose Pilzerfahrungen (vollkommen unbedacht, noch vor Goswami, 0,5g bei Extrawelt, 1g zu Hause - imo nichts bewegendes, hat aber damals schon ein schwummriges gefühl gemacht) hatten wir ein paar (mehr) Mexikaner bekommen.
Es war Freitag Abend um 21:15 war die Spätschicht vorbei und wir trafen uns gegen 23:30 bei einem Freund. Ich hätte es wohl vorhersehen können, aber ich war zu neugierig und mittlerweile bin ich dankbar für das was passiert ist. Der, der die Pilze bestellt hatte blieb nüchtern um aufzupassen, der Gastgeber und ich aßen jeder 3,5g und kifften dazu. Anfangs hatte ich noch ein Hochgefühl, welches mir von den 1g Erfahrungen bekannt vorkam. Schärfung der Sicht, verstärktes Bewusstsein meiner selbst und allem. Es war alles sehr euphorisch, bis ich dann ca 1h nach Konsum noch einen Hit rauchte. Ich setzte mich hin und der Flash aus Cannabis+Tabak fegte mir wie manches mal den Verstand leer. Während ich gedankenlos die Wand ansah, stellte ich auf einmal fest, dass der Punkt meiner Konzentration/Beobachtung anfängt einen Strudel zu bilden, sobald ich ihn fixierte. Im Nachhinein hätte ich am liebste eine Möglichkeit, mich dort erneut hinsetzen und zu sehen, wo der Strudel hinführt. Doch in diesem Moment hatte ich schlichtweg Angst. Es war keine (Ehr-)Furcht, es war sinnlos. Aber mir war in diesem Moment leider nicht bewusst, dass ich Pilze konsumiert hatte und, dass ich das wollte, was da passiert.
Ich habe also versucht meinen Blick stetig wandern zu lassen und möglichst nichts zu fixieren. Nach vielleicht 10-20 Sekunden trat die Spirale bei jedem kleinen Hängenbleiben meines Blicks an egal was auf. Ich hielt es nicht mehr aus und beschloss, dass es das Beste sei, die Augen zu schließen... ich hatte sie wohl einen einzigen augenblick lang zu und riss sie wieder auf. licht? licht hinter den augenlidern? Mir immernoch nicht wirklich bewusst was eigentlich vor sich geht, schloss ich die Augen erneut. Ich suchte den Ausgangspunkt der Helligkeit und musste nicht lang suchen... In der Mitte meines Wahrnehmens war eine Gestalt, unmissverständlich weiblich, obwohl ich sehr wenig gesehen hab, da sie aus purem Licht bestand. Die Botschaft war jedoch durchaus weiblich. Aus ihr gingen Dutzende zuckende "Tentakel" hervor und sie erleuchtete das ansonsten triste Schwarz hinter meinen geschlossenen Augen (das war das einzige Mal seither, dass ich eine solche Erfahrung hatte, wie sehr ich es bedaure, dass ich mich nicht hingeben konnte).
Ich hielt es bei geschlossenen Augen ca 5 Sekunden aus und versuchte gerade noch dem Tripsitter mitzuteilen, dass ich mich verdammt komisch fühle, als es erstmal vorbei damit war, den raum in dem wir waren wahrzunehmen. Ich kann immernoch nicht genau sagen, was ich da gesehen habe. Ich nehme an, sowas würde man unter Optics verbuchen. Jedenfalls sah ich nicht das was ich normal so sehe (Marterie) sondern irgendwelche kaleidoskopartigen, ÜBERbunten, sich schnell drehenden und von der Mitte gespiegelten "Gestalten" wobei "plastische Etwase" imo sehr viel besser passt. Ich wurde zwischen diesem "Ort" der intensivsten Farben die ich je sah und des Zimmer meines Freundes mehrere Male hin und hergeworfen.
Als ich einmal wieder im Zimmer ankam, bat ich den Tripsitter mir beim Kotzen zu helfen. Wir gingen ins Bad.. was soll ich groß sagen, die Fließen waren wie das Universum und als er meinte er fände es erstaunlich dass ich reden könnte, antwortete ich (imo) etwas, kam wieder in die Realität und hatte gar nichts gesagt. Kotzen ging nicht und allgemein wusste ich nicht wohin mit mir, da ich sogar im Bad stehend kurzzeitig in den Farben war, dann wieder zurück. Ich kam überhaupt gar nicht drauf klar. Als ich mich irgendwann beschwerte (ja, ich war in dem Moment so engstirnig), dass ich Sachen sehe fuhr mich mein Mittripper, bei dem wohl leider nicht so viel passierte an, dass ich hinsehen sollte. Kurze Zeit später konnte ich mich ruhig auf seinem Bett hinlegen. Meine eigene gedankliche Stimme wurde immer leiser, während ich durch eine Spirale in ein riesiges tripbraunes plastisches viereck reiste. Irgendwas sagte mir, dass das alles sei. Mir wurde gezeigt, wo meine Existenz in dem Viereck hängt und tiefe Demut machte sich breit. Ich war ein winziger Bruchteil, dieses riesigen Etwas, das was alles beherbergt... keine Zeit zum Staunen. Als nächstes wurde ich vor einer grauen Masse bewusst. Sie bewegte und formte sich (so wie alles, dank Vibration :)) und in wenigsten Augenblicken war ich vor dem Prototyp eines Gesichts. Keine Augen, keine genaue Nase, keine Haare, es sah mehr aus wie eine Schaufensterpuppe. Kurze Zeit darauf, wurde die Masse zu meinem eigenen Kopf und ich fühlte mein Innenleben, fühlte die Ruhe die sich zum Glück mittlerweile ausgebreitet hatte und hörte sogar ganz tief und weit entfernt meine eigene leise Stimme, wie sie versucht das zu verarbeiten und darauf klar zu kommen, was da so passierte. Das nächste was geschah war, dass die Masse zu dem Kopf meines Mittrippers würde. Ich kann es natürlich nicht mit abschließender Sicherheit sagen, aber in diesem Momenten fühlte ich mich aus meiner subjektiven Erfahrung wie er. Es war unglaublich.
Ich tauchte noch einige Male durch diese Spirale nach sonstwo (einmal auch in den Dschungel, was wohl mein Bild für Südamerika war, aber da das sehr privat ist, würde ichs gern für mich behalten). Nach ziemlich genau 4h machte ich die Augen auf und wusste beim Aufmachen, dass die letzte Abreise vorbei war und ich wohl auf nichts hängen geblieben bin. Stolz dass ich dieses Debakel irgendwie überstanden hatte stieg eine immer enormere Euphorie in mir hoch, die noch eine ganze Zeit anhielt. Am nächsten Tag hab ich zwar sehr wenig geredet und es fiel mir auch nicht gerade leicht, aber alles in allem, fühlte ich mich danach besser als vorher.

Alles Gute! :)
Zuletzt geändert von FalscherFalscherHase am 1. Dez 2014, 17:00, insgesamt 1-mal geändert.
The end is never the end is never the end is never the end is never the end is never the end is never the end is never the end is never the end is never the end is never the end is never the end is never the end is loading is never the end is never ...

n19
Beiträge: 3092
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Pilze - Spiralen, überall Spiralen

25. Nov 2014, 16:18

Hallo, willkommen und danke für den tollen Bericht! :2daumen:

Nur kurz vor Feierabend zu Deiner chemischen Frage: in den Pilzen ist Psilocin und auch Psilocybin (was im Körper aber zu Psilocon zerfällt). Formel: 4-OH-DMT, es ist aber kein "DMT" sondern gehört zur Gruppe der Tryptamine (wie auch n,n-DMT oder 5-MEO-DMT oder etliche andere).
http://de.wikipedia.org/wiki/Psilocin
http://de.wikipedia.org/wiki/Tryptamine

was Du da beschreibst ist ein wunderschöner Tryptamin-Trip :) :2daumen:
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

Benutzeravatar
FalscherFalscherHase
Beiträge: 208
Registriert: 8. Okt 2014, 13:55
Usertitel: Subjekt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Pilze - Spiralen, überall Spiralen

26. Nov 2014, 13:13

Hallo n19, danke für deine Antwort :)

Ich denke, ich hätte den Bericht doch noch umformulieren sollen. Falls du verstanden hast, das meine Frage war; welches DMT im Körper beim Pilzkonsum aktiv wird, hab ich mir beim Schreiben wirklich einen Kopf zu viel gemacht :joint:

Gedankensprünge sind manchmal eine nervige Angelegenheit :spinnst:
Meine eigentliche war völlig offtopic. Aber ihr Ursprung ist euer Geschriebenes im n,n-DMT / 5-Meo-DMT Thread. Ich werd die Frage einfach da nochmal stellen.

so long, nochmals danke für deine herzlichen Worte :)
The end is never the end is never the end is never the end is never the end is never the end is never the end is never the end is never the end is never the end is never the end is never the end is never the end is loading is never the end is never ...

Benutzeravatar
raterz
Beiträge: 1972
Registriert: 17. Apr 2012, 16:49
Usertitel: Dämonenfütterer
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Pilze - Spiralen, überall Spiralen

26. Nov 2014, 13:30

ja klingt recht spirituell. aber eins würd ich sein lassen: bei neuen substanzen davor zu kiffen! cannabis ist von sich aus psychedelisch (auch wenn das dauerkonsumenten kaum spüren) und kann in kombination mit psychedelika diese komplett verändern - und tut es auch häufig auch.
um den wirkstoff richtig kennen zu lernen, würde ich unbedingt nur diesen solo benutzen. diese angst, die du gut bewältigt hast, kann z.B. auch von dem cannabis kommen.
Don't worry, nothing is under control.

Benutzeravatar
FalscherFalscherHase
Beiträge: 208
Registriert: 8. Okt 2014, 13:55
Usertitel: Subjekt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Pilze - Spiralen, überall Spiralen

26. Nov 2014, 20:30

raterz hat geschrieben: aber eins würd ich sein lassen: bei neuen substanzen davor zu kiffen!


Mittlerweile würde ich das so unterschreiben. Das war meine erste Dosis Pilze die hoch genug war um wirklich was zu "erschaffen". Davor hatte ich mir um ehrlich zu sein gar keinen Gedanken zum Kreuzverkehr mit Kiff gedacht, danach hab ich erst Mal eine Pause eingelgt. :D
raterz hat geschrieben:cannabis ist von sich aus psychedelisch
Was ich vor einigen Jahren auch nicht geglaubt hätte. Aber mittlerweile genieße ich es richtig, nach einiger Zeit Pause einen dicken Hit zu rauchen und mich erstmal den Andeutungen von Farbe hinter den geschlossenen Augen hinzugeben. :herzen:
raterz hat geschrieben:diese angst, die du gut bewältigt hast, kann z.B. auch von dem cannabis kommen.
Ich danke für das Kompliment. Ich kann zwar nicht sicher sein, aber ich nehme stark an, dass das drückende Piece/Peace/Kanten verantwortlich war, dass ich mein Mindset links hab liegen lassen. :D
The end is never the end is never the end is never the end is never the end is never the end is never the end is never the end is never the end is never the end is never the end is never the end is never the end is loading is never the end is never ...

Zurück zu „Tripberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast