Benutzeravatar
Sonntagskind
Beiträge: 4201
Registriert: 23. Dez 2011, 06:34
Usertitel: ++ Mutterherz ++
Wohnort: Here...to discover... here ...to come to know
Kontaktdaten: Private Nachricht senden Website

Re: Dokumentationen

7. Okt 2017, 07:46

Mutter auf schmalem Grat

"Als sie mit 34 Jahren auf dem Gipfel ihrer Karriere Mutter wird, fehlt ihr plötzlich jede Antriebskraft. Sie kann keine Beziehung zu ihrer Tochter Lisa aufbauen und gibt dem Baby die Schuld, dass sie nicht mehr in die geliebten Berge kann. Es vergehen sechs Monate, bis Gudrun erkennt, dass sie unter einer postpartalen Depression leidet. Ihr Umfeld glaubt, dass sie sich nur an das neue Leben mit Kind gewöhnen müsse. Doch Gudrun fühlt sich komplett überfordert."

Das ist nur eine schwache Beschreibung. Gudrun ist ein wirklich sympathischer und interessanter Mensch, ätestes Kind von Kriegsflüchtlingen, seit 1988 Deutschlands erste BergführerIn und anschließend Uni-Dozentin in der Männerdomäne, die wusste, wie man sich zu Höchstleistungen knechtete. Bis sie nicht mehr funktionierte. (Interessant auch, wieviel weicher ihr 11 Jahre jüngerer Bruder wirkt, finde ich.)

http://www.ardmediathek.de/tv/Menschen- ... d=46561146

Bis 12.10. online

:2daumen:
~~ courage ~ compassion ~ connection ~~
~~ ~~ ~~ ~~ vulnerability ~~ ~~ ~~ ~~

~~ ~~ ~~ ~~ Γνῶθι σεαυτόν ~~ ~~ ~~ ~~

Benutzeravatar
strobo
Beiträge: 1238
Registriert: 17. Dez 2013, 01:09
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Dokumentationen

8. Okt 2017, 19:15

Hab ich mir mal angeschaut. Thx für den Hinweis. Das Format scheint nicht schlecht zu sein.
“You have to die a few times before you can really live.”
― Charles Bukowski

Benutzeravatar
gowiththeflo
Beiträge: 1419
Registriert: 27. Okt 2008, 21:36
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Dokumentationen

8. Okt 2017, 19:43

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/d ... 86412.html
Der aus Kiel stammende Kite-Europameister Mario Rodwald hat bei Wettkämpfen und Showevents in den Meeren von Südafrika bis Island schon Tausende Wellen "durchpflügt". Immer häufiger landet er dabei mit seinem Kiteboard im Müll - Plastikmüll.

Für diese NDR Reportage begeben sich die Autoren Sebastian Bellwinkel und Christopher Braun auf eine spannende Reise mit dem 26-jährigen Sportler, die am anderen Ende der Welt beginnt...

Benutzeravatar
strobo
Beiträge: 1238
Registriert: 17. Dez 2013, 01:09
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Dokumentationen

14. Okt 2017, 08:08

Doku „Nothing to Hide“ (2016)
Der Dokumentarfilm „Nothing to Hide“ (2016) knöpft sich die zunehmende gesellschaftliche Akzeptanz von staatlicher und kommerzieller Überwachung vor. Über Kickstarter finanziert, ist der Film von Marc Meillassoux und Mihaela Gladovic nun in mehreren Sprachen über Vimeo oder Bittorrent frei abrufbar (CC-BY-NC-ND). Mit dabei sind unter anderem Anne Roth, Jérémie Zimmermann, William Binney und Giovanni Buttarelli.
“You have to die a few times before you can really live.”
― Charles Bukowski

Benutzeravatar
ohn
Beiträge: 1693
Registriert: 12. Jan 2008, 19:28
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Dokumentationen

26. Okt 2017, 08:46

Voyagers Reise in die Unendlichkeit
Tolle doku über die kühnste Reise, die die Menschheit je initiiert hat!
https://www.arte.tv/de/videos/059574-00 ... dlichkeit/

Bild
Vor 40 Jahren wurden die Voyager Sonden 1 und 2 zur Erkundung des äußeren Planetensystems in den Weltraum geschickt. Nun sind sie dabei, unser Sonnensystem zu verlassen und werden wohl noch Millionen Jahre unterwegs sein. Mit dabei: die goldene Schallplatte, auf der Bilder und Töne vom Leben auf der Erde gespeichert sind.

„Hallo von den Kindern des Planeten Erde.” Wenn in unbestimmter Zukunft ein Alien diese Nachricht eines Erdlings auf der goldenen Schallplatte an einer der „Voyager“-Sonden abhört, wird diese mindestens 40 Jahre und über 20 Milliarden Kilometer unterwegs gewesen sein.

Vor 40 Jahren wurden die Voyager Sonden 1 und 2 zur Erkundung des äußeren Planetensystems in den Weltraum geschickt. Nun sind sie dabei, unser Sonnensystem zu verlassen und werden wohl noch Millionen Jahre unterwegs sein. Mit dabei: die goldene Schallplatte, auf der Bilder und Töne vom Leben auf der Erde gespeichert sind. Die preisgekrönte Regisseurin Emer Reynolds erzählt in ihrem Film von den Menschen, die die Voyager Mission begleitet haben.

Ob die „Voyagers“ wirklich die größte Errungenschaft der Menschheit sein werden, bleibt abzuwarten. Die Wissenschaftler jedoch, die die beiden Sonden „Voyager 1“ und „Voyager 2“ im Herbst 1977 mit 16 Tagen Unterschied auf die planetarische Reise geschickt hatten, gewannen im Laufe der Jahre Dank ihrer Bilder unschätzbare neue Erkenntnisse über die Beschaffenheit der äußeren Planeten Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun sowie ihrer Satelliten. Die Begeisterung darüber ist ihnen immer noch ins Gesicht geschrieben. Sie erzählen von unfassbaren Raum- und Zeitdimensionen, von Beinahe-Katastrophen, aber auch von kleinen Glücksmomenten. Diese waren ja mit weit weniger Technologie ausgestattet als ein Smartphone heute. Die Dokumentation nimmt den Zuschauer mit auf eine filmisch beeindruckende Zeitreise in Vergangenheit und Zukunft und lässt ihn damit die Unendlichkeit fast mit Händen greifen.
Noch bis morgen online.
"Starke Drinks und schöne Frauen"
(Mein Vater über den Sinn des Lebens)

n19
Beiträge: 3088
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Dokumentationen

8. Nov 2017, 20:21

Sendung leider verpasst. Die Voyagers waren schon ganz ganz grosse Klasse! Durch die Saturnringe durchgebrettert - und imo gabs da fantastische Rettungsaktionen, wo remote die Firmware geändert wurde, der Hauptspeicher hatte meines Wissens nur ein paar hundert Byte. Geniale Coder, Frickler, Ingenieure und Physiker.

beste Mini-Doku zum Thema Wirtschaft, Einkommen, Zinsen, Schulden, Regierungen und Notenbanken - imo befinden wir uns im letzten dritten des Zyklus, der im letzten Drittel des Videos angesprochen wird.


https://www.youtube.com/watch?v=dJMiVGlnLSc
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

Benutzeravatar
nursultan tuyakbay
Beiträge: 350
Registriert: 12. Aug 2012, 21:30
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Dokumentationen

9. Nov 2017, 12:19

endlich mal basiswissen über wirtschaft, danke n19 :)


bei dem film hier weiß ich nicht ob es sich um die doku über ram dass (richard alpert) handelt oder nicht, es gab ja eine über ihn die so hieß ("fierce grace")

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=Xxj0jWQ ... dzxoKX5Lqm[/youtube]
mega möpse 4

Benutzeravatar
Erraphex
Beiträge: 4343
Registriert: 18. Jan 2008, 09:06
Usertitel: Heart Space Explorer
Wohnort: Zwischen Himmel und Hölle
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Dokumentationen

10. Nov 2017, 07:25

Zwei kleine Fotoreportagen von Touristen, die vor wenigen Wochen Damaskus und Aleppo besucht haben. Ganz spannend finde ich die Bilder und Textpassagen zu Aleppo. Das Leben ist zurückgekehrt in die Stadt... :2daumen:

http://unusualtraveler.com/damascus
/https://theadventuresofagypsy.wordpress ... be-syrias/
happiness is the absence of resistance

n19
Beiträge: 3088
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Dokumentationen

13. Nov 2017, 16:24

das sind ja mal gute News Erraphex! Damaskus stand bei mir schon als Kind, als ich zum ersten Mal davon was mitbekommen hab, ganz oben auf der Liste der Reiseziele, war aber noch nie da. Verbinde damit so die Geschichten von Ali Baba und Sindbad :)

Hatte mich die letzte Zeit intensiver mit Vielfraßen beschäftigt, tolle Tiere!

Bin über meinen aktuellen Lieblings-YT-Kanal drauf gekommen:


https://youtu.be/EjidrUoHvPs

Die Vielfrasse werden riesengross, sind aber mit den Mardern verwandt, genau wie der DAX, äh, Dachs :)

Vielfraße, und die die verwandten Honig-Dachse, Honey Badger, sind die furchtslosesesten Tiere und unglaublich intelligent, und unglaublich robust. Der Biss einer Kobra knockt sie nur kurz aus, und wenn grosse Bären angreifen - haben die keine Chance. Man sagt: wenn man zu Hause Besuch von einem Vielfraß oder Honey Badger bekommt, ist man im eigenen Haus nur noch Gast. :lol:

hier der Trailer zu einer tollen Honey-Badger-Doku:

https://youtu.be/c36UNSoJenI

und die Doku hier in full-length: "Honey Badgers: Masters Of Mayhem"

https://youtu.be/45EbX3XPuqM

sollte ich mir mal Haustiere anschaffen, an die :)
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

Benutzeravatar
gowiththeflo
Beiträge: 1419
Registriert: 27. Okt 2008, 21:36
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Dokumentationen

13. Nov 2017, 20:07

n19 hat geschrieben:
https://youtu.be/EjidrUoHvPs
Den hab ich auch schon mal gesehen. Derselbe Typ hat sich auch freiwillig von der sogenannten 24-Std.-Ameise stechen lassen. Der hat a weng an Batscher, würde man hier sagen. ;)

Benutzeravatar
ohn
Beiträge: 1693
Registriert: 12. Jan 2008, 19:28
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Dokumentationen

13. Nov 2017, 21:26

"Starke Drinks und schöne Frauen"
(Mein Vater über den Sinn des Lebens)

n19
Beiträge: 3088
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Dokumentationen

13. Nov 2017, 22:15


https://youtu.be/XKqWnOtbSr8

kann den Kanql nur empfehlen, supertolle Dokus und so ein respektvoller Umgang mit den Tierchen. Wir haben auch endlich sein Buch bekommen :)
23244075_1663914437003905_4026579782613844090_n.jpg
23244075_1663914437003905_4026579782613844090_n.jpg (102.98 KiB) 1684 mal betrachtet
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

n19
Beiträge: 3088
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Dokumentationen

15. Nov 2017, 20:15

Vor 25 Jahren wurde Tschechien Mitglied der Nato und der EU. Dieser Kurswechsel läutete die klare Zugehörigkeit zum Westen ein. Doch heute zeigen sich beträchtliche Abweichungen von diesem Kurs. Viele Tschechen stehen dem Westen mittlerweile skeptisch gegenüber. In dieser Situation ist das Land ein ideales Ziel der prorussischen Propaganda und gezielter Desinformation.
August 1968: Verängstigte Tschechen trauen ihren Augen nicht, als sie mitansehen müssen, wie fremde Truppen ihr Land besetzen. Es ist eine militärische Operation des Kremls mit dem einzigen Ziel, das Land in der sowjetischen Einflusssphäre zu halten. Mit Erfolg, denn in den darauffolgenden 20 Jahren gehörte die CSSR zu den willfährigsten Vasallenstaaten Moskaus. Bis zum Ende der Sowjetherrschaft 1989: Die sogenannte Samtene Revolution bringt Tschechien Unabhängigkeit und Demokratie, verbunden mit dem symbolischen Ziel der „Rückkehr nach Europa“. Das Land wird Mitglied der Nato und der Europäischen Union. Doch der Kreml ist darum bemüht, seine verlorene Macht zurückzuerlangen. Nach den Ereignissen in der Ukraine besteht daran inzwischen nur noch wenig Zweifel. Die vom Tschechischen Fernsehen und ARTE koproduzierte Dokumentation untersucht den Charakter des Informationskrieges und den Einfluss gezielter Desinformation in der Tschechischen Republik. Sie geht der Frage nach, wer hinter den „Fake News“ steckt, die hauptsächlich über die sozialen Medien und sogenannte Verschwörungs-Websites verbreitet werden. Die Autoren haben zudem versucht zu ermitteln, bis zu welchem Grad die gestreuten Nachrichten, Storys und Emotionen Teil der russischen Propaganda sind und welche Rolle dabei die tschechischen Bürger spielen, die mit den Entwicklungen in ihrem Land seit 1989 zunehmend unzufrieden sind. Die Waffen dieses Informationskrieges sind neue TV-Kanäle, Nachrichten- und Informationsportale im Internet, neue Thinktanks, Printmedien, Lobbygruppen und -strukturen oder auch Trollfarmen, deren bezahlte Mitarbeiter sich mit Beiträgen in Tausenden von Internet-Forumsdiskussionen tummeln. Sie alle verbreiten den russischen Standpunkt und sollen den Lesern Skepsis gegenüber dem Westen und der EU einimpfen. Mit diesem Skeptizismus fügen sie der EU von innen heraus Schaden zu, denn sie wird als ernstzunehmender Konkurrent für Putins Russland geschwächt. In der Dokumentation kommen angesehene Persönlichkeiten aus Tschechien und anderen Ländern zu Wort, die sich näher mit diesem Thema befassen. Der Regisseur Tomas Kudrna und sein Team trugen für diese Dokumentation Material aus der Tschechischen Republik, Großbritannien, den Niederlanden und Russland zusammen.
noch bis Jahresende in der Mediathek
https://www.arte.tv/de/videos/064536-00 ... g-in-prag/
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

Benutzeravatar
aisling
Beiträge: 539
Registriert: 2. Aug 2011, 15:22
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

Re: Dokumentationen

15. Jan 2018, 18:28

Aus der Vice Serie Staffel 2 "HAMILTON’S PHARMACOPEIA" Folge 1: The Psychedelic Toad
http://www.dailymotion.com/video/x6d543s
Hamilton embarks on a quest to answer the most important question in ethnoherpetological history and along the way, he finds the power of love.

Benutzeravatar
Sonntagskind
Beiträge: 4201
Registriert: 23. Dez 2011, 06:34
Usertitel: ++ Mutterherz ++
Wohnort: Here...to discover... here ...to come to know
Kontaktdaten: Private Nachricht senden Website

Re: Dokumentationen

29. Jan 2018, 19:38

"A quest for meaning" noch bis 31.1. frei anzusehen: beeilen!
Inspirierend, positiv, optimistisch. :freu:

http://www.filmsforaction.org/watch/a-q ... r-meaning/

"A Quest for Meaning is an inspiring journey that connects personal growth and social change. Produced and distributed with the help of thousands of citizens around the globe, this uplifting, life-changing journey renews our confidence in our capacity to bring about change, within ourselves and within society."
~~ courage ~ compassion ~ connection ~~
~~ ~~ ~~ ~~ vulnerability ~~ ~~ ~~ ~~

~~ ~~ ~~ ~~ Γνῶθι σεαυτόν ~~ ~~ ~~ ~~

Zurück zu „Psychedelische Kunst“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste