draghkar

psychedelische filme

17. Jun 2008, 16:47

hallo^^

also angeregt durch dr. schuhs thread fiel mir irgendwie auf dass es eine psychedelische filmsammlung scheinbar noch nicht so gibt

also filme die sich halt mit dem thema beschäftigen (hm nur spielfilme oder auch dokus?) bin mir aber über die sinnhaftigkeit des threads nich sicher^^

-fear and loathing in las vegas

-'der trip' mit peter fonda

-last hippie standing (http://www.imdb.com/title/tt0385048/" onclick="window.open(this.href);return false;)

:pfeif: ..

Benutzeravatar
Leary
Beiträge: 397
Registriert: 3. Feb 2008, 18:35
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: psychedelische filme

18. Jun 2008, 15:18

Vielleicht passt es ja hier, wenn ich mal kurz eine der schönsten Schlusszenen eines Films hier poste:

http://www.youtube.com/watch?v=4yWkOnRkF4Y

Vor allem der letzte Satz, ab da wo man die Tüte herumfliegen sieht, ist imho in jedem Sinne "Die Seele offenbarend"

Gruß
„Verbrennen musst du dich wollen in deiner eignen Flamme: wie wolltest du neu werden, wenn du nicht erst Asche geworden bist!“

Misery
Beiträge: 8
Registriert: 13. Mai 2008, 22:07
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: psychedelische filme

20. Jun 2008, 13:18

Liquid Crystal Vision ;)

Waking Life(!), sollten eh schon genug kennen hier :)
A scanner darkly. auch erwähnenswert. nicht so wirklcih psychedelisch, aber die bilder alleine shcon reichen ;)

The fountain (!). wer kann hole sich diesen film auf HD. unglaubliche bilder teilweise.
leider ist der trailer sehr nichtssagend und man glaubt es is ein actionfilm. schaut ihn euch einfach an. ihr werdet es wirklich nicht bereucht.

The holy mountain (ist nicht sooo psychedelisch, aber sehr grotesk. eine erwähnung verdient er auf jeden fall, einer meiner lieblingsfilme :))



und bbc dokumentationen auf hd über unsere natur sind mit viel gras auch sehr arg ;)
mein tipp: ton ausschalten und boards of canada einschalten ^^
Zuletzt geändert von Misery am 20. Jun 2008, 13:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Erraphex
Beiträge: 4343
Registriert: 18. Jan 2008, 09:06
Usertitel: Heart Space Explorer
Wohnort: Zwischen Himmel und Hölle
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: psychedelische filme

20. Jun 2008, 13:39

Cool Misery, jetzt hast du von meinen vier Lieblingsfilmem geschafft zwei in einem Posting zu erwähnen (Waking Life und Holy Mountain). ^^

Ein sehr psychedelischer Anime (was Story als auch und vor allem die grafische Umsetzung betrifft) ist Paprika.

http://www.filmstarts.de/kritiken/71521-Paprika.html" onclick="window.open(this.href);return false;
happiness is the absence of resistance

draghkar

Re: psychedelische filme

22. Jun 2008, 21:24

da hab ich ja wieder was zu gucken^^

~

'das weisse rauschen' mit daniel brühl
Nach dem Konsum psychoaktiver Pilze hört er zum ersten Mal Stimmen, die ihn unter anderem beschimpfen, für den Suizid seiner Mutter verantwortlich machen, als Versager verspotten und zum Selbstmord auffordern.
'altered states' (1980, auf deutsch "der höllentrip" ( :doh: ) )
A research scientist who believes in different states of consciousness uses drugs to find the ultimate truth. But soon his mind-altering experiments get out of control..

pupupu <3

Slider

Re: psychedelische filme

22. Jun 2008, 22:33

gute Idee so'n Index. :)

was Filme auf Trips angeht favorisiere ich mehr sone Art musikalisch-visuelle Odyssey: Kairos, Time of the Earth, Atlas Dei, Borealis etc, fallen mir ein...aber auch einfach animierte Clips (zu x-mix-zeiten) haben mich damals ziemlich geschickt.

Bei "Einer flog übers Kuckucksnest" hab ich mal auf LSD ziemlich leidenschaftlich mitgefiebert, besonders wenn man ebenso verpeilt ist, wie die Patienten da.... als dann zum Schluss der Indianer die Wand in der Klappse einschmetterte & ins Freie floh, das war ein Befreiungsschlag sondergleichen...ich hätte jubeln können & tat es wahrscheinlich auch..was für ein großartiger ,symbolischer Akt der Filmkunst. :lol:

Benutzeravatar
Legion
Beiträge: 1
Registriert: 24. Jun 2008, 15:45
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: psychedelische filme

24. Jun 2008, 16:07

"Reqieum for a dream" enthält ja auch viele druffige Szenen mit diversen Drogen, aber ich weiß nicht ob man das als psychedelischen Film bezeichnen kann, ist ja jetzt nicht wirklich tiefgreifend oder schön. :cool:

"Einer flog übers Kuckucksnest" ist wirklich klasse. Fand Kubrick-Filme immer recht nett auf Halluzinogen (habe bis jetzt ungeplanter Weise 3 âuf Acid geguckt). ^^
Nun fragte Jesus ihn: "Wie heißt du?"
Er antwortete: "Legion. Wir sind nämlich viele"
(Mk 5,9)

Benutzeravatar
Mao
Beiträge: 1246
Registriert: 7. Feb 2008, 14:38
Usertitel: Quantenpresbyterianer
Wohnort: Im Körper
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: psychedelische filme

25. Jun 2008, 15:48

Mulholland Drive von David Lynch

:glaskugel:
Take pain as a game.

Benutzeravatar
Loco-Motive
Beiträge: 424
Registriert: 3. Feb 2008, 18:57
Usertitel: In the shuffeling madness
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: psychedelische filme

17. Jul 2008, 14:17

Ahh Mulholand Drive hab ich als DVD sogar irgendwo rumliegen, leider nie gekuckt :/ wird nachgeholt
funny how fallin' feels like flyin' for a little while

Unendlichkeit
Beiträge: 17
Registriert: 27. Mär 2008, 22:22
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: psychedelische filme

20. Jul 2008, 02:13

Danke für den Tipp mit Waking Life, beste Film empfehlung die ich jemals bekam.... Danke Danke Danke. Scanner Darkley hatte ich schon hier gehabt, ich wusste garnicht das der noch geilere Moviz am Start hatte.

Ich liebe das Internet, es verbindet uns so sehr.

ginkgo
Beiträge: 787
Registriert: 10. Feb 2008, 12:05
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: psychedelische filme

20. Jul 2008, 07:21

Es verbindet auf jedenfall Informationen.

Unendlichkeit
Beiträge: 17
Registriert: 27. Mär 2008, 22:22
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: psychedelische filme

20. Jul 2008, 12:14

Ich möchte euch hier auch einen Film empfehlen, mehr wegen der Bilder auch wenn er Inhaltlich sicherlich auch psychedlisch ist, sind es vorallem die szenerie die einen schönen Film daraus macht.

Memories of Matsuko

Trailer:

http://www.youtube.com/watch?v=gzvbQNNXm4E" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Erraphex
Beiträge: 4343
Registriert: 18. Jan 2008, 09:06
Usertitel: Heart Space Explorer
Wohnort: Zwischen Himmel und Hölle
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: psychedelische filme

23. Jul 2008, 15:07

The Wall von Pink Floyd ist durchaus auch psychedelisch. Handlung als auch Umsetzung. Ein wirklich sehenswertes Filmprojekt.
happiness is the absence of resistance

Benutzeravatar
anima
Beiträge: 3085
Registriert: 5. Feb 2008, 20:41
Usertitel: ... am machen
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

Re: psychedelische filme

24. Jul 2008, 08:08

The Wall als Film ist wirklich sehr schön!
Aber eigentlich reicht es imho schon das Album anzuhören; es führt einen quasi viel freier, offener und zuverlässiger durch die Klangwelt, die es schafft. Der Film lenkt ab und an davon ab finde ich - er zieht weniger in die Entwicklung der Musik, als vielmehr in den Bann der blossen Wahrnehmung {visuell wie aural}.
Diese Kontemplation der Töne fehlt .... weiß nicht, wie ich das völlig erschöpfend beschreiben soll :nixplan:

Wegen seiner radikalen Eigenständigkeit und Präsenz ist das Album (der Film natürlich auch) für mich auch nur einmal als Musikwahl auf Trip in Frage gekommen; es hat den Trip (er war nicht soo hoch dosiert ~2,5g recht potente Stropharia Cubensis) bald völlig vereinnahmt und gesteuert.
Das war bei Beethovens 3. & 6. Sinfonie (Eroica & Pastorale) ebenfalls sehr ausgeprägt so - bei mir.

Mulholland Drive von Lynch ist heftig! .... aber wirklich großartig. Allein schon die musikuntermalte Szene in diesem 'Theater' :2daumen:
Wer den noch nicht gesehen hat und auf nicht zuu einfache Film-Kost steht - unbedingt anschauen!

Requiem for a Dream hat mir persönlich nicht sonderlich gefallen. Klar, ganz nett, tolle Bilder(techniken) usw. aber wirklich gut fand ich ihn nicht.
Läuft imo mit Spun auf einer Spur; wobei ich letzteren noch deutlich besser finde --> aber nicht psychedelisch. Mickey Rourke als der Cook ist allein schon grandios!

Der von draghkar im Eröffnungspost genannte The Trip mit Fonda ist auch ganz lustig, nett. Es heißt, dass ein noch recht junger Jack Nicholson das Drehbuch dazu auf/nach einem Trip geschrieben hat.

Learys verlinkte Scene ist auch herausragend --> der komplette Film. Einer meiner absoluten LieblingsFilme 'American Beauty'; ich finde man kann diesen Film nicht oft, nicht erschöpfend genug anschauen, weil er einfach so wunderbar komplex ist auf eine sehr angenehme Art und Weise.

Ein ebenfalls imo guter Film, der noch nicht genannt wurde ist 'Donnie Darko'. Schöne Bilder; eine umfassende Stimmung, die erzeugt wird; gute Idee; nette Musik usw. .... würde ihn nicht als psychedelischen Film bezeichnen; aber auch nicht weniger als einige andere genannte.
My bubble -- my rules

Benutzeravatar
Erraphex
Beiträge: 4343
Registriert: 18. Jan 2008, 09:06
Usertitel: Heart Space Explorer
Wohnort: Zwischen Himmel und Hölle
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: psychedelische filme

25. Jul 2008, 11:44

anima hat geschrieben: The Wall als Film ist wirklich sehr schön!
Aber eigentlich reicht es imho schon das Album anzuhören; es führt einen quasi viel freier, offener und zuverlässiger durch die Klangwelt, die es schafft. Der Film lenkt ab und an davon ab finde ich - er zieht weniger in die Entwicklung der Musik, als vielmehr in den Bann der blossen Wahrnehmung {visuell wie aural}.
Diese Kontemplation der Töne fehlt .... weiß nicht, wie ich das völlig erschöpfend beschreiben soll :nixplan:
Schon nachzuvollziehen.
anima hat geschrieben: Wegen seiner radikalen Eigenständigkeit und Präsenz ist das Album (der Film natürlich auch) für mich auch nur einmal als Musikwahl auf Trip in Frage gekommen; es hat den Trip (er war nicht soo hoch dosiert ~2,5g recht potente Stropharia Cubensis) bald völlig vereinnahmt und gesteuert.
Das war bei Beethovens 3. & 6. Sinfonie (Eroica & Pastorale) ebenfalls sehr ausgeprägt so - bei mir.
Obwohl ich den Film hier in diesem Thread erwähnt habe, würde ich nicht auf die Idee kommen mir diese Musik auf Trip anzuhören. Genau aus dem von dir erwähnten Grund. Das kann dann zwar auch eine interessante Erfahrung werden, aber ich bevorzuge mehr die Freiheit auf Trip und diese Vereinnahmung nimmt mir diese Freiheit indem sie mich inklusiver aller Bestandteile führt.
happiness is the absence of resistance

Zurück zu „Psychedelische Kunst“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste