Toweliee
Beiträge: 3
Registriert: 29. Mai 2014, 16:17
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Brauche dringend euren Rat

29. Mai 2014, 17:28

Wird nochmal überarbeitet
Zuletzt geändert von Toweliee am 1. Jun 2014, 09:50, insgesamt 4-mal geändert.

Toweliee
Beiträge: 3
Registriert: 29. Mai 2014, 16:17
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Brauche dringend euren Rat

29. Mai 2014, 18:23

.
Zuletzt geändert von Toweliee am 1. Jun 2014, 09:50, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
ohn
Beiträge: 1693
Registriert: 12. Jan 2008, 19:28
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Brauche dringend euren Rat

29. Mai 2014, 18:57

Zunächst mal würde ich dir empfehlen, ein paar absätze in den text oben zu machen. Ich habe mich da zwar jetzt durchgequält, aber sehr lesefreundlich ist das nicht und schreckt sicher viele ab, das überhaupt zu lesen.

Auf mich wirkt das, was du alles beschreibst, ziemlich chaotisch. Du kratzt quasi jeden lebensbereich kurz an, aber einen roten faden kann ich nicht so recht entdecken. Ich versuche mal themen zu ordenen:

1) Suchtproblematik
2) Selbstbewusstsein / Selbstwertgefühl
3) Unerfüllte Partnerschaftsbedürfnisse
4) Lebenszweck / Werte

Das ist ganz schön viel für ein internetforum ;-)
Vielleicht könntest du konkreter werden, was du eigentlich für ratschläge von uns erwartest.

Nur mal so am rande:
Ich denke ich komme um einen Therapeuten nicht drumrum. Oder was meint ihr? Ich will mich halt immer selber aus der Scheisse holen aber irgendwie klappt dass nie und ich werd noch verzweifelter.
Solltest du einen therapeuten konsultieren, wird der dich nicht aus der scheiße holen können. Das einzige, was er tun kann, ist dir zu zeigen, wie du dich selbst aus der scheiße wieder heraus holen kannst. Verantwortung für dich und dein leben musst immer selbst übernehmen, das kann dir kein therapeut abnehmen und auch sonst niemand abnehmen.

Ich denke das hauptproblem ist einfach, dass du deine komplette jugend gekifft und sonstige drogen genommen hast, anstatt - wie es normalerweise üblich ist in der lebensphase - neue erfahrungen zu machen, die das selbstbewusstsein stärken, wertvorstellungen aufzubauen, ziele anzusteuern, die weichen für dein leben zu stellen usw.
Jetzt sind die drogen weg und du stehst halt vor dem nichts, weil dein leben ohne drogen plötzlich langweilig/sinnlos/doof ist, weil du alle deine anderen interessen aufgegeben hast. Das schmerzt. Und ich kann mir vorstellen, dass es sich wie eine lebenskrise anfühlt.

Schmerz kann auch ein guter wegweiser sein, denn er sagt dir etwas über dein herz; nämlich was du wirklich willst. Schmerz entsteht eigentlich immer dann, wenn eine "realitätskluft" besteht. Also wenn die realität davon abweicht, wie man sie gerne hätte. Jetzt könntest du dein leben wieder mit inhalten füllen, die du gerne hättest. Dann fühlt sich das leben reichhaltig an. Aber veränderung braucht zeit, also erwarte nicht zu viel. Das selbstbewusstsein baut sich auch nicht mal eben schnell auf. Das sind viele kleine puzzelteile, die dann zusammen eine starke persönlichkeit ausmachen.

Ein ansatz könnte sein, die alten interessen, die du durch die drogen vernachlässigt hast, wieder aufzunehmen. Oder etwas ganz neues zu probieren.
Zuletzt geändert von ohn am 31. Mai 2014, 07:47, insgesamt 1-mal geändert.
"Starke Drinks und schöne Frauen"
(Mein Vater über den Sinn des Lebens)

Benutzeravatar
Sonntagskind
Beiträge: 4206
Registriert: 23. Dez 2011, 06:34
Usertitel: ++ Mutterherz ++
Wohnort: Here...to discover... here ...to come to know
Kontaktdaten: Private Nachricht senden Website

Re: Brauche dringend euren Rat

30. Mai 2014, 07:25

:bow:

Sehr umfassende Auflistung.
~~ courage ~ compassion ~ connection ~~
~~ ~~ ~~ ~~ vulnerability ~~ ~~ ~~ ~~

~~ ~~ ~~ ~~ Γνῶθι σεαυτόν ~~ ~~ ~~ ~~

Benutzeravatar
strobo
Beiträge: 1239
Registriert: 17. Dez 2013, 01:09
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Brauche dringend euren Rat

30. Mai 2014, 08:36

Sonntagskind hat geschrieben::bow:

Sehr umfassende Auflistung.
Sehe ich auch so. Hätte auch der Sozialarbeiter fast nicht besser zusammenfassen können.

@ Toweliee - Du hast das große Glück, dass Du noch jung bist (23). Aus meiner Sicht bestehen gute Chancen, das Ruder wieder herumzureißen.
“You have to die a few times before you can really live.”
― Charles Bukowski

Toweliee
Beiträge: 3
Registriert: 29. Mai 2014, 16:17
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Brauche dringend euren Rat

30. Mai 2014, 15:41

danke für die antworten

Zurück zu „Spirituelle Krisen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast