Mawas
Beiträge: 56
Registriert: 31. Aug 2013, 11:23
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Ganz zu sich kommen

28. Sep 2013, 10:23

muss überarbeitet werden , dieser text , zu viel was ich an Fehlansichten geschrieben habe und so nicht veröffentlichen sollte

Mit Dank und freundlichem Gruß
Zuletzt geändert von Mawas am 13. Okt 2013, 10:52, insgesamt 8-mal geändert.

Benutzeravatar
Sonntagskind
Beiträge: 4206
Registriert: 23. Dez 2011, 06:34
Usertitel: ++ Mutterherz ++
Wohnort: Here...to discover... here ...to come to know
Kontaktdaten: Private Nachricht senden Website

Re: Ganz zu mir kommen

28. Sep 2013, 12:05

Mawas hat geschrieben:Alles was ich in der Schule nicht lernte und nicht in der Therapie und nicht bei meinen Eltern, musste ich zusammenflicken, so mehr oder weniger.
Damit bist du jedenfalls nicht alleine. So, wie ich das sehe, flickt ein/e jede/r so vor sich hin... :)

Welcher Art war die besagte Therapie denn?
~~ courage ~ compassion ~ connection ~~
~~ ~~ ~~ ~~ vulnerability ~~ ~~ ~~ ~~

~~ ~~ ~~ ~~ Γνῶθι σεαυτόν ~~ ~~ ~~ ~~

Benutzeravatar
raterz
Beiträge: 1972
Registriert: 17. Apr 2012, 16:49
Usertitel: Dämonenfütterer
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Ganz zu mir kommen

28. Sep 2013, 17:24

Meine Idee: ein Vision quest. Würde ich an deiner Stelle machen. Man kann eben auch auf Hilfe "von oben" setzen.
Don't worry, nothing is under control.

Mawas
Beiträge: 56
Registriert: 31. Aug 2013, 11:23
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Ganz zu mir kommen

29. Sep 2013, 14:08

meinst du etwa dies? :

http://adventure-in-yourself.de/index.p ... 3god9QcACQ

müsste ich noch herausfinden was Hilfe "von ganz oben"
in dem zusammenhang heißt?

n19
Beiträge: 3096
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Ganz zu mir kommen

29. Sep 2013, 23:34

Mawas hat geschrieben: Für mich kann ich gar nichts an meiner Lebenssituation verändern.
Ich glaub da unterschätzt Du Dich und Deinen Einfluss auf Dein Leben aber gewaltig.
Mawas hat geschrieben:Aber wir müssen ja arbeiten. Und wer nicht arbeitet muss sich betäuben, er darf nicht arbeitslos sein, ohne Alkohol zu trinken, sonst wäre er ja ein verrückter.
:verwirrt: was hindert Dich daran, nicht mehr zu dieser Arbeit zu gehen und trotzdem nüchtern zu bleiben. Und auch wenn es keine "richtige" Arbeit ist, macht sie nicht trotzdem Sinn oder auch Spass? Wer hat heutzutage schon Chance was mit Tieren zu machen, ich würds gerne - die Pferde gehören zu dem Hof?

Was sollte Psilocybin denn an Deine Situation ändern können, was Du ohne nicht ändern kannst? Wenn ich das alles so lese, komme ich persönlich sogar zu dem Schluss, dass Du besser erstmal die Finger von psychedelischen Substanzen lassen solltest.

Was für eine Therapie war das denn von der Du gesprochen hast, Alohol-Entzug?

lg, n19
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

Benutzeravatar
Sonntagskind
Beiträge: 4206
Registriert: 23. Dez 2011, 06:34
Usertitel: ++ Mutterherz ++
Wohnort: Here...to discover... here ...to come to know
Kontaktdaten: Private Nachricht senden Website

Re: Ganz zu mir kommen

30. Sep 2013, 05:24

Das (ehemals überschaubare) Startposting ist ja mittlerweile zu einem Roman mutiert... :krass:
Warum hast du nicht einfach unter raterz und mir weitergepostet? :verwirrt:
~~ courage ~ compassion ~ connection ~~
~~ ~~ ~~ ~~ vulnerability ~~ ~~ ~~ ~~

~~ ~~ ~~ ~~ Γνῶθι σεαυτόν ~~ ~~ ~~ ~~

Benutzeravatar
getintoit
Beiträge: 1187
Registriert: 27. Jan 2008, 08:53
Wohnort: köln
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: Ganz zu mir kommen

30. Sep 2013, 17:50

ich empfehle: deutlich weniger nabelschau. ach und vllt ma paar tage säcke schleppen. tut gut. ach und: tl;dr
now i am become death, destroyer of worlds.

Benutzeravatar
raterz
Beiträge: 1972
Registriert: 17. Apr 2012, 16:49
Usertitel: Dämonenfütterer
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Ganz zu mir kommen

1. Okt 2013, 10:00

Mawas hat geschrieben:meinst du etwa dies? :

http://adventure-in-yourself.de/index.p ... 3god9QcACQ

müsste ich noch herausfinden was Hilfe "von ganz oben"
in dem zusammenhang heißt?

ja sowas. und "von oben" heißt von deinen spirits. die können dir sagen, was du in deiner inkarnation erledigen sollst, wenn du nicht von selbst drauf kommst.
ein tip: es ist meistens das, wofür man sich sowieso schon interessiert ;)
Don't worry, nothing is under control.

Mawas
Beiträge: 56
Registriert: 31. Aug 2013, 11:23
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Ganz zu mir kommen

3. Okt 2013, 10:57

danke für eure antworten , da ist wohl zu viel Ablehnung bei mir , ich muss wohl mehr Akzeptanz lernen
Zuletzt geändert von Mawas am 13. Okt 2013, 10:54, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
de mollech
Beiträge: 888
Registriert: 15. Nov 2010, 04:21
Wohnort: "in der zeit"
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Ganz zu mir kommen

3. Okt 2013, 12:38

na, das sind doch...wenn vielleicht auch nicht die besten...so doch vorraussetzungen.

da lässt sich doch was draus machen.

:)

stell dir vor die arbeitsvermittler hätten dich zur maloche ans fließband einer automobil-produktion o.ä. verdonnert.

:panik:



wir leben in einem scheisshaufen, der früher oder später als sondermüll entsorgt werden wird.

ja, das materialistisch-patriachale system ist ein lebensfeindlicher, äußerst unappetitlicher kotklumpen.

und in und unter diesen beschissenen rahmenbedingungen müssen wir agieren...und/oder psychisch/körperlich zerbrechen.

also was jammerst du, mawas?

du hast es doch ganz gut getroffen.

:)


aber es ist für mich eine Quälerei, man schickt mich und schickt mich, ich aber kann "mich" nicht ordnen dabei. Ich fahre also JEDEN TAG zur selben starren Zeit. Und da heißt es von den Cheffinnen : Mach dies , mach das , du bist psychisch krank, wir sind gesunde sozialtherapeuten (es ist auf einem Hof für Menschen mit Handicap, von den Antroposophen gegründet)
es ist sehr schwierig bedürfnisse gegenüber dem näxten/vorgesetzten zu artikulieren.
überfordern (frustrieren/ekeln/langweilen/whatever) dich die auferlegten arbeiten, so artikuliere das gegenüber den "therapeuten" klar und deutlich.

glaubst du allen ernstes, auf einem konventionellen landwirtschaftlichen betrieb wirst du dich wohler fühlen, glaubst du, dort wird man deinen ängsten und sorgen mehr gehör schenken?

:muah:
dios ha muerto


Zurück zu „Spirituelle Krisen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast