Benutzeravatar
Zhaax
Beiträge: 18
Registriert: 17. Feb 2012, 12:46
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Hyperraum - Plattform für Psychonauten

13. Apr 2016, 16:39

Hyperraum auf Facebook: https://m.facebook.com/Hyperraum-1687659628141075/

Hallo liebe Psychonauten-Freunde.
Seit mehr als 5 Jahren nun schon beschaeftige ich mich Hobby maessig intensiv mit Psychedelika und Bewusstseinserweiterung.

Im letzten Jahr hab ich mir dann immer mehr die Frage gestellt wie ich etwas positives zu unserer Welt beitragen kann und vielleicht Menschen beim erwachen und bewusster werden helfen kann.

Ich bin großer Fan von Technologie und Social Media und ueberzeugt das diese Werkzeuge stark zur kollektiven Bewusstseinserweiterung beitragen koennen und werden, wenn sinnvoll genutzt.

Mir ist in meinen Jahren als Psychonaut aufgefallen das es viele gute Informationen und Inhalte zum Thema auf Englisch gibt. Besonders in den letzten Jahren findet man staendig Artikel zu den neuesten Studien und Ergebnissen im Bereich der psychoaktiva Forschung. Terence Mckenna Videos und vergleichbares, Youtube-Videos zum Thema usw alles auf Englisch, es gibt kaum gute Inhalte auf deutsch.

Und deswegen habe ich mein Projekt namens Hyperraum gestartet. Das ist eine Online-Plattform zum Thema Psychedelika und Bewusstseinserweiterung auf der ich Inhalte zu der Thematik sammeln und teilen will.

Zum einen ist es eine Facebookseite wo alles interessante gepostet wird und zum anderen ein Youtubekanal.

Der YoutubeKanal ist der Hauptteil des Projekts, dort werden in Zukunft viele Informations und Erfahrungsbericht-Videos von mir erscheinen. Später hoffentlich auch Interviews und Videos von Psychedelic-Conventions und ähnliches. Die letzten 2 Monate war ich in Peru und habe hier Material zum Thema Ayahuasca, San Pedro und Coca gesammelt. Das wird alles in den kommenden Wochen erscheinen also seid gespannt!

Ich bin überzeugt das Psychedelika genau das Werkzeug zur Heilung sind welches die Menschheit braucht. Deswegen braucht es eine "psychedelische Revolution", das heisst mehr Akzeptanz dieser Werkzeuge in der Öffentlichkeit, Legalisierung, Aufklärung. Wenn ihr dazu beitragen wollt und interessiert seid dann postet doch alles was ihr für relevant haltet hier damit ich es dann bei Hyperraum posten kann, oder postet es gleich selbst dort. Oder kontaktiert mich mit euren Ideen.

So und um das ganze ans laufen zu bringen wäre ich für Likes und Shares dankbar! Schaut einfach mal rein und bitte gebt mir auch euer Feedback! Danke :)

Youtube: https://youtu.be/I2tL4IDRJEY

Facebook: https://m.facebook.com/Hyperraum-1687659628141075/

Und hier ein Artikel den ich geschrieben habe:
http://hyperraum.tumblr.com/post/142581 ... del-in-der

Benutzeravatar
Zhaax
Beiträge: 18
Registriert: 17. Feb 2012, 12:46
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Hyperraum - Plattform für Psychonauten

18. Apr 2016, 00:51

Bisher noch nicht viel neues im Hyperraum, aber zumindest befinde ich mich nun wieder in DE und habe sehr bald Zeit weitere Videos vorzubereiten und hochzuladen! Würde mich sehr freuen wenn ihr mal reinschaut!

Und euch dran errinern das morgen Bicycle-Day ist juhu! :)
Außerdem bin ich über eine sehr sehr gute deutsche Dokumentation zum Thema Psycholyse gestoßen und wollte euch die unbedingt ans Herz legen! Sehr sehenswert https://www.youtube.com/channel/UCpV50T ... mPW914Da2g

liebe grüße an euch Psychonauten! :herzen:

Benutzeravatar
aisling
Beiträge: 542
Registriert: 2. Aug 2011, 15:22
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

Re: Hyperraum - Plattform für Psychonauten

18. Apr 2016, 20:23

Danke für den Tipp und viel Erfolg mit dem Kanal.

Benutzeravatar
strobo
Beiträge: 1302
Registriert: 17. Dez 2013, 01:09
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Hyperraum - Plattform für Psychonauten

18. Apr 2016, 21:08

Jupp, auch von mir - viel Erfolg!
“You have to die a few times before you can really live.”
― Charles Bukowski

Benutzeravatar
Zhaax
Beiträge: 18
Registriert: 17. Feb 2012, 12:46
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Hyperraum - Plattform für Psychonauten

13. Mai 2016, 11:16

Hallo liebe Psychonauten.
Also ich habs nun endlich geschafft das erste Erfahrungsberichtvideo fertigzustellen. Würde mich freuen wenn ihr mir etwas Feedback und Kritik geben könntet. Über likes und shares freu ich mich natürlich auch immer, damit das Projekt etwas in die gänge kommt!

https://youtu.be/OO9Xkpvnr4I

Benutzeravatar
strobo
Beiträge: 1302
Registriert: 17. Dez 2013, 01:09
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Hyperraum - Plattform für Psychonauten

18. Mai 2016, 19:05

Danke fürs Teilen!
Respekt, dass Du Dir das dort oben gegönnt hast. Der Kommentar bei Youtube sagt ja schon alles, also gefährlich usw... Hat er ja nicht unrecht.

Da ich nicht bei FB bin, wirds nix mit liken ;) Feedback, naja - die Art des Videos find ich gut. Bissl verwackelt an der ein oder anderen Stelle, aber dadurch auch authentisch. Du könntest vielleicht manche Aussagen noch etwas mehr komprimieren und zusammenfassen auf das Wesentliche. Also vielleicht vorher Notizen machen. Somit könnte eventuell noch mehr rübergebracht werden. Ach ja und weil ich ein Krümelkacker bin - sag doch bitte einfach Wandern/ Bergsteigen statt Hiken.
Aber nur :2cents:
“You have to die a few times before you can really live.”
― Charles Bukowski

Benutzeravatar
Zhaax
Beiträge: 18
Registriert: 17. Feb 2012, 12:46
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Hyperraum - Plattform für Psychonauten

3. Jun 2016, 18:24

hallo hier ein paar Neuigkeiten auf meinem Kanal, viel Spaß damit:

https://www.youtube.com/watch?v=Kyx0eA3RX48

https://www.youtube.com/watch?v=bhoPxtdykSk

Benutzeravatar
xxx
Beiträge: 171
Registriert: 14. Jun 2010, 22:12
Usertitel: homo informavorus
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Hyperraum - Plattform für Psychonauten

4. Jun 2016, 02:11

mit fb like und yt thumb kann ich auch nicht dienen, aber hier sag ich dir gerne: i like what you do.

auf anonymität scheinst du keinen wert zu legen, was ich spannend finde im zuge meiner derzeitigen Lanier-Studien. warum?
du solltest auch von yt/google bezahlt werden für den content, den du lieferst, ist ein anderes Lanier-Thema.
(sollten wir alle hier, google bot ist ja das eifrigste sichtbare mitglied hier und verwurstet unsere beiträge. hat google bot schonmal was sinnvolles beigetragen? i dont like you, google bot.)

warum ich mich zu wort melde ist die erinnerung an dein video vom Macchu Picchu.
beim abstieg hast du die treppen im urzustand gesehen und Inka-Muster.
später meintest du, du hättest keinen unterschied der San Pedro-Wirkung zu LSD oder Pilzen festgestellt.

was mich umtreibt ist die frage, ob du die Inka-Muster auch auf LSD gesehen hättest, weil sie der Ort in dir evoziert hat oder ob das "Inka-Mindset" nicht inhärent im San Pedro "enthalten" ist? Generell: psychedelisch wirkende Pflanzen als Kulturträger?

Mrs. Huxley fing doch auch an, auf Peyote mexikanische Muster zu zeichnen, die sie noch nie zuvor zu Gesicht bekommen hat?
Bei meinen spärlichen Erfahrungen mit Salvia und 1mal low-dose Meskalin war auch ein "mexikanisches Mindset" (in Ermangelung eines passenderen Ausdrucks) stets präsent, obwohl ich hier in Mitteleuropa saß...

Ja, schon spät heute, besser krieg ich mein Anliegen nicht formuliert, aber wenn ich es jetzt nicht schreibe, dann vermutlich nie.

ach so, da lagen so phantastische zeichnungen rum, eigene werke? magst du die hier mal näher zeigen?
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Benutzeravatar
Zhaax
Beiträge: 18
Registriert: 17. Feb 2012, 12:46
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Hyperraum - Plattform für Psychonauten

8. Jun 2016, 12:35

Hallo xxx,
danke für deine Antwort und dein Interesse. Auf Anonymität lege ich ganz bewusst keinen Wert. Ich bin fest davon überzeugt das die Menschheit sich den bewusstseinsverändernden Substanzen wieder mehr zu wenden muss um aktuelle Krisen zu überwinden. Und deswegen bin ich auch überzeugt das es wichtig ist zu seinem Drogenkonsum zu stehen und Konsumenten ein anderes Gesicht als nur das des Junkies zu geben.

Ich glaube das es extrem viele Konsumenten illegaler Drogen gibt, diese werden aber kriminalisiert und stigmatisiert und trauen sich deswegen verständlicherweise nicht öffentlich über ihren Konsum zu sprechen. Ich denke aber auch wenn alle Konsumenten anfangen würden offener mit dem Thema umzugehen dann könnte die Gesellschaft nicht weiter die Augen davor verschließen und das ganze Thema nur als böse und gefährlich darstellen. Natürlich gibt es problematischen Drogenkonsum und Menschen denen damit geholfen werden muss, aber es gibt definitiv auch sehr viele Konsumenten die bewusst konsumieren und die dadurch sogar viele positive Dinge für ihr Leben mitnehmen, ich finde darüber sollte ein Dialog entstehen.

Es sollte eine so genannte psychedelische Revolution geben, bzw. glaube ich das diese schon im Gange ist. Ich stelle mir das ein bisschen so vor wie bei der Frauen-Bewegung, der Bürgerrechtsbewegung oder der Schwulen- Lesben- Bewegung. Ein Teil der Gesellschaft der sich durch 'was auch immer' kennzeichnet wird vom Rest der Gesellschaft diskriminiert und leidet darunter. Genau das gleiche passiert mit Drogenkonsumenten, wir werden vom großteil der Gesellschaft für unsere Entscheidungen verurteilt, diskriminiert und sogar vom Staat unter Strafe gestellt. Das ist nicht cool und sollte auf keinen fall so weiter gehen! Deswegen finde ich es gut wenn man zu seinem Konsum stehen kann und das ganze auch öffentlich machen kann "coming out" sozusagen. Wenn genug Menschen aus der Gruppe der Konsumenten aufstehen und sagen das geht so nicht weiter, wir lassen uns nicht mehr für etwas was unsere freie Entscheidung sein sollte diskriminieren, dann tut sich vielleicht etwas? Zu mir persönlich=> Ich bin die letzten 3,5 Jahre durch die Welt gereist und habe viele verschiedene Länder und Kulturen gesehen, habe teilweise sehr weit weg oder raus aus dem System gelebt. Und habe nicht vor mich wieder anzupassen um in das kaputte System reinzupassen. Menschen die mich aufgrund dieser Videos oder meinem Umgang mit Drogen verurteilen, oder Arbeitgeber die mich deswegen nicht einstellen brauche ich nicht in meinem Leben. Ich habe vor all meine Kraft und Energie in Projekte zu stecken die vielleicht anderen Menschen beim Aufwachen oder ihrem persönlichen Heilungsweg helfen können.

Ich arbeite aber auch gerade an einem Video zu dem Thema "psychedelische Revolution" wo ich genau darüber spreche. Ich werde es hier posten wenn es fertig ist.

Deine Frage zu den Inka Mustern ist interessant und ich habe mir auch genau über diesen Punkt Gedanken gemacht, und es lässt sich natürlich sehr schwierig beantworten. Ich kann dir auch gar nicht wirklich sagen was ich glaube oder wie ich das ganze sehe da ich da noch zu keinem entgültigen Gedanken gekommen bin. Ich kann mir durchaus vorstellen das die Inka-Kultur und diese Art der Muster und so weiter eingebettet sind in den Kaktus selbst und seine Energie, und das deswegen beim Konsum diese Muster meine Erfahrung bestimmen. Genauso gut kann ich mir aber auch vorstellen das ich diese Muster am gleichen Ort auch auf LSD oder Pilzen gesehen hätte, weil vielleicht der Ort selbst mit dieser Energie geladen ist. Und genauso kann ich mir vorstellen das ich vielleicht die gleichen Muster auch auf LSD, Pilzen oder Meskalin in meinem Zimmer zu Hause gesehen hätte wenn ich mich vorher viel und Intensiv mit dem Thema befasst hätte und somit mein Bewusstsein mit der Information "gefüllt" hätte, verstehst du?

Sehr interessante Frage jedoch, wo kommen die spezifischen visuellen oder auch anderen Ausprägungen einer psychedelischen Erfahrung her? Aus unserem Bewusstsein? Von der Pflanze selbst? Von unserer Umgebung? Alles zusammen?

Die Zeichnungen die rumlagen sind meine eigenen ja. Es kommt auch eine Zeichnung im Video als Effekt vor. Wo ich die Treppen und die Muster beschreibe habe ich ein Bild als Effekt eingeblendet. Dieses Bild habe ich kurz nach der Erfahrung gemalt und habe damit versucht genau die Muster festzuhalten.

Ich habe vor meine Zeichnungen und Gemälde bald zu digitalisieren, dann werde ich sie hier teilen. Außerdem habe ich vor all meine Werke der letzten 4 Jahre zu digitalisieren und diese als Effekte zu nutzen für meine zukünftigen Videos. Mein Kanal und meine Videos sollen abgesehen vom Aufklärungsaspekt auch ein künstlerischer Audruck meiner Erfahrungen werden :)

Was denken die anderen hier so über den Ursprung solcher visuellen Erscheinungen auf Trips? (ich glaube es gibt hier im Forum sogar ein ganzes Thema dazu oder, vllt verwechsel ich es auch)

Gruß
Bleibt bewusst!

Benutzeravatar
Erraphex
Beiträge: 4347
Registriert: 18. Jan 2008, 09:06
Usertitel: Heart Space Explorer
Wohnort: Zwischen Himmel und Hölle
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Hyperraum - Plattform für Psychonauten

8. Jun 2016, 17:06

Zhaax hat geschrieben:
Was denken die anderen hier so über den Ursprung solcher visuellen Erscheinungen auf Trips? (ich glaube es gibt hier im Forum sogar ein ganzes Thema dazu oder, vllt verwechsel ich es auch)
Kann ja auch Ausdruck einer energetischen Wirklichkeit sein.
happiness is the absence of resistance

n19
Beiträge: 3191
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Hyperraum - Plattform für Psychonauten

8. Jun 2016, 21:33

Mal angeguckt: sry aufgrund der vielen bestehenden foren und FB-groups halt ich das projekt für überflüssig und zum scheitern verurteilt, besser die zeit in bestehendes investieren. Viel los ist da ja auch nicht gerade :rofl:
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

Benutzeravatar
Erraphex
Beiträge: 4347
Registriert: 18. Jan 2008, 09:06
Usertitel: Heart Space Explorer
Wohnort: Zwischen Himmel und Hölle
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Hyperraum - Plattform für Psychonauten

9. Jun 2016, 03:05

Und es braucht einen wirklich langen Atem um eine solche Idee zu einem echten und lebenden Gemeinschaftsprojekt zu machen. Warum nicht bei einem bestehenden Projekt mitmachen, Zhaax? Es gibt so viele richtig gute Projekte in diesem Bereich, die viel bewegen... Und damit meine ich nicht dieses langweilige Forum hier. ^^
happiness is the absence of resistance

Benutzeravatar
nursultan tuyakbay
Beiträge: 420
Registriert: 12. Aug 2012, 21:30
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Hyperraum - Plattform für Psychonauten

9. Jun 2016, 19:17

psychedelische Revolution
das ist nicht neu.. zu diesem zweck wurde auch mal die "youth international party" gegründet

Bild
Als ein Ableger der Free Speech Movement und der Anti-Kriegs-Bewegungen in den 1960er-Jahren stellten die Yippies eine jugendlich orientierte anarchistische gegenkulturelle Alternative zu der prüden Ernsthaftigkeit dar, welche oft mit den Vertretern solcher Bewegungen assoziiert wird.
mega möpse 4

Benutzeravatar
Zhaax
Beiträge: 18
Registriert: 17. Feb 2012, 12:46
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Hyperraum - Plattform für Psychonauten

10. Jun 2016, 12:53

@n19

Naja es geht ja nicht hauptsächlich um FB oder ein Forum. Der Hauptteil meines Projekts ist der Youtube-Kanal und Videos zum Thema. Zum scheitern verurteilt finde ich ein bisschen hart ausgedrückt. Hauptsächlich präsentiere ich ja erstmal meine eigenen Erfahrungen und Gedankengut in kunstvoller Weise auf diesem Kanal. 130 Menschen scheint es schon gut genug gefallen zu haben das sie meinen Kanal abboniert haben. Selbst wenn es nur bei 130 Menschen bleibt die meine Videos schauen finde ich ist das schon ein Erfolg. Jeder Mensch der irgend wie sich mit dem Thema auseinander setzt und durch teile meiner Videos vielleicht in irgend einer Weise inspiriert wurde ist doch ein Erfolg :)


Zurück zu „Neuigkeiten und Informationen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste