Benutzeravatar
strobo
Beiträge: 1267
Registriert: 17. Dez 2013, 01:09
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Der CBD (Cannabidiol) Thread

22. Nov 2018, 17:13

edit:
#1
Zum Legalitätstatus von CBD-Blüten in DE hier ein aktueller Thread aus dem DHV Forum.

Edit drölf:
Hier (ebenfalls DHV Forum) wird mit Verweis auf diese Quelle ( Rechtslage in Deutschland: Sind CBD-Blüten wirklich legal?* ) behauptet, dass selbst Gras mit unter 0,2 % THC aus Österreich nach DE geliefert u.U. illegal wäre? Aus meiner Sicht Quatsch. Aber who knows in unserem teilweise beknackten Rechtssystem. Ich werde da mal dran bleiben.

* Ein Kommentator hat sich angeblich ans deutsche Bfarm gewandt und sein Fazit aus deren Antwort:
Das bedeutet: Alles, was Blütenform hat, ist illegal – und nur für den Gewerbeverkehr oder Wissenschaft erlaubt. Alles, was verarbeitet ist, darf keine Nennenswerten THC Gehalte haben (siehe Richtwerte oben) – dann ist es OK. z.B. sind dann auch CBD-Öle, solange sie keine medizinische Anwendung haben, entsprechend auch als z.B. Kosmetikum, Kosmetik Rohstoff – oder eben auch als Nahrungsergänzung anzusehen. Doch hier muss man dann auch auf die Verkehrsbezeichnung achten, denn je nachdem, wie ein Produkt ausgezeichnet ist, muss es noch Zusatzangaben haben – odern eben nicht.

Hab jedenfalls schon mehrfach aus Ö bestellt (unter 0,2 % THC) ohne jegliche Probleme und lass mich da auch nicht von abhalten.
Ja, wegen Führerschein wäre es doof wegen so nem Schwachfug. Dabei ist das doch harmloser, etwas hochgezüchteter Nutzhanf. :doh:

edit: Mir teilte vor kurzem ein Anbieter in DE mit, dass er ab Dezember wieder versenden wird.

--

#2
Zufällig ein guten Kommentar unter nem CBD Liquid Video bei YT gefunden.
Ich selbst hab mit den Liquids nix am Hut, nur zur Info.
Finde den Kommentar ganz gut.

(oh je, jetzt sind wir schon soweit, Comments von YT zu zitieren :freak: - egal. Wird aber sicher nicht zur Gewohnheit)

Quelle: Comments zu https://www.youtube.com/watch?v=yC_DttUZbns
[ ... ]
Die Anwendungspotentiale von CBD sind in der Tat relativ breit. Doch das THC ist die Substanz mit dem höheren Potential für Schmerzpatienten. Schmerzpatienten die mit konventionellen Mitteln nicht behandelt werden können, sollten mit ihrem Arzt sprechen, denn seit März 2017 gibt es die Möglichkeit der Verschreibung auf einem sog. BtM-Rezept. Einen Arzt zu finden ist sicherlich nicht ganz einfach, aber hier kann vielleicht der Deutsche #Hanfverband oder die Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin (http://www.cannabis-med.org) sachdienliche Hinweise geben. Gegen deine Zahnschmerzen wäre evtl. eine Knirscher-Schiene angezeigt. In Bezug auf die antagonistische Wirkung von CBD und THC kann ich nur sagen, dass dies nur teilweise stimmt. Cannabinoide in der Pflanze beeinflussen sich gegenseitig und es gibt neben CBD und THC noch ca. 60 weitere Cannabinoide, die die Wirkung und Eignung zur Behandlung beeinflussen können. Aus diesem Grund steigt die Anzahl der verfügbaren Sorten auch so rasant in den Apotheken. Aufgrund unserer gesetzlichen Hürden und Rahmenbedingungen sind die ca. 20-30 verschiedenen Sorten noch relativ wenig. In Ländern, wie Kanada und den USA geht das in die hunderte oder sogar tausende. Die Studienlage ist dünn aber die klinischen Einzelfallberichte überwältigend.

Daraufhin als etwas eindimensionaler Einwand
Cbd hat viel mehr Anwendungsbereiche als THC und kann auch bei viel mehr Krankheiten helfen als THC.

Kontra:
140+ Cannabinoide

AW:
[ ... ]
Man kann eigentlich gar nicht genau sagen, welche der enthaltenen Cannabinoide das höhere medizinische Potential hat. Die Anwendungsbereiche überschneiden sich ein wenig. Aber letztlich werden THC und CBD isoliert unterschiedlich eingesetzt. Das breite Potential der Cannabis-Pflanze ergibt sich aus den 140+ Cannabinoiden von denen so um die 60 in einer Sorte der Cannabis-Pflanze enthalten sind, welche synergistisch und auch antagonistisch wirken und insgesamt die Wirkung komplex beeinflussen. THC und CBD sind die am besten erforschten Substanzen, aber eben nicht die einzigen. Isoliertes THC und CBD haben von der Wirksamkeit weniger Potential als in Kombination. Eine Therapie mit Dronabinol (isoliertes THC) ist unverträglicher und in einigen Fällen weniger wirksam, wie die Pflanze selbst. Das gilt auch für CBD. Dieser Umstand stellt unsere Medizin vor viele große Fragezeichen und überfordert diese. Obwohl es eine alte Heil- und Nutzpflanze ist, ist Cannabis eine neue Generation von Arzneimittel, die sich nicht so recht in den Reigen standardisierter Arzneimitteln und Mono-Präparate einfügen mag. Von daher ist eine Meinungsverschiedenheit über das jeweils höhere Potential von THC und CBD ehr sinnfrei.
“You have to die a few times before you can really live.”
― Charles Bukowski

Benutzeravatar
strobo
Beiträge: 1267
Registriert: 17. Dez 2013, 01:09
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Der CBD (Cannabidiol) Thread

23. Nov 2018, 17:03

Hab auch paar neue Shop-Entdeckungen gemacht. Bei Interesse PN.

Z.b. hier recht "günstiges" CBD Öl (im Vergleich das günstigste, was ich bis jetzt so gesehen habe). Versand aus DE oder AT.
edit: und Blüten auch.
Zuletzt geändert von strobo am 15. Dez 2018, 11:09, insgesamt 1-mal geändert.
“You have to die a few times before you can really live.”
― Charles Bukowski


Benutzeravatar
ungelesene_bettlektüre
Beiträge: 1083
Registriert: 9. Feb 2008, 15:50
Usertitel: Faktotum
Wohnort: https://derstandard.at/2000085308913/Wi ... t-der-Welt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: Der CBD (Cannabidiol) Thread

15. Dez 2018, 05:22

Es ist eigentlich gescheit, dass man CBD nicht in Lebensmitteln und Kosmetika verkauft, sondern nur zum Rauchen und als Öl. Ich bin gespannt, wie sich das weiter entwickelt. Hier in Wien sprießen Geschäfte mit CBD-haltigen Produkten derzeit aus dem Boden wie Pilze...
„Sapere aude" ---laut der Übersetzung von Immanuel Kant; „Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

Benutzeravatar
Sonntagskind
Beiträge: 4217
Registriert: 23. Dez 2011, 06:34
Usertitel: ++ Mutterherz ++
Wohnort: Here...to discover... here ...to come to know
Kontaktdaten: Private Nachricht senden Website

Re: Der CBD (Cannabidiol) Thread

15. Dez 2018, 08:08

Hier gibts auch neue gewonnene Erkenntnisse bzgl CBD. *zu ohn schiel*
~~ courage ~ compassion ~ connection ~~
~~ ~~ ~~ ~~ vulnerability ~~ ~~ ~~ ~~

~~ ~~ ~~ ~~ Γνῶθι σεαυτόν ~~ ~~ ~~ ~~

Benutzeravatar
strobo
Beiträge: 1267
Registriert: 17. Dez 2013, 01:09
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Der CBD (Cannabidiol) Thread

16. Dez 2018, 12:00

“You have to die a few times before you can really live.”
― Charles Bukowski

Benutzeravatar
ungelesene_bettlektüre
Beiträge: 1083
Registriert: 9. Feb 2008, 15:50
Usertitel: Faktotum
Wohnort: https://derstandard.at/2000085308913/Wi ... t-der-Welt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: Der CBD (Cannabidiol) Thread

18. Dez 2018, 01:06

ungelesene_bettlektüre hat geschrieben:
15. Dez 2018, 05:22
Hier in Wien sprießen Geschäfte mit CBD-haltigen Produkten derzeit aus dem Boden wie Pilze...
Ich bin heute über den sechsten Head- und Smartshop in direkter Umgebung meines Wohnortes gestolpert, der Mitte Jänner 2019 aufsperren wird und ebenfalls überwiegend CBD-Produkte anbieten wird. Dafür haben sie in der Drogierie direkt um die Ecke die CBD-Shampoos aus dem Schaufenster genommen...
„Sapere aude" ---laut der Übersetzung von Immanuel Kant; „Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

Benutzeravatar
nursultan tuyakbay
Beiträge: 381
Registriert: 12. Aug 2012, 21:30
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Der CBD (Cannabidiol) Thread

18. Dez 2018, 20:37

ungelesene_bettlektüre hat geschrieben:
18. Dez 2018, 01:06
ungelesene_bettlektüre hat geschrieben:
15. Dez 2018, 05:22
Hier in Wien sprießen Geschäfte mit CBD-haltigen Produkten derzeit aus dem Boden wie Pilze...
Ich bin heute über den sechsten Head- und Smartshop in direkter Umgebung meines Wohnortes gestolpert, der Mitte Jänner 2019 aufsperren wird und ebenfalls überwiegend CBD-Produkte anbieten wird. Dafür haben sie in der Drogierie direkt um die Ecke die CBD-Shampoos aus dem Schaufenster genommen...
also du hast mich noch gefragt, warum ich dxm so mag obwohl es soviel bessere disso-alternativen wie z.b. 3-meo-pcp und so gibt... ich mein CBD ist doch einfach nur schwaches gras :nixplan:
mega möpse 4

Benutzeravatar
strobo
Beiträge: 1267
Registriert: 17. Dez 2013, 01:09
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Der CBD (Cannabidiol) Thread

19. Dez 2018, 15:28

Naja es ist entweder hochgezüchteter Nutzhanf, der eh kaum THC hat (so die legale Variante für uns in DE). Oder es ist auf hohen CBD-Gehalt und wenig THC gezüchteter Rauschhanf (so in CH v.a.).

Die Qualität der Blüten, die ich so hatte bisher ist teilweise richtig gut und im Geschmack sind sie lecker. Also wenn man mal kein THC will aber dennoch lecker was dampfen / rauchen ist das schon gut. Kann man ja auch mischen mit normalem Gras, wenn man nicht die volle THC-Dröhnung will/ kann.

Einziges Manko, die Preise und Verfügbarkeit in DE. Die besten Blüten mit hohem CBD-Gehalt gibt es für uns in DE legal derzeit überwiegend aus AT. Der Preis ist aber auch kaum höher als von gutem Gras.
“You have to die a few times before you can really live.”
― Charles Bukowski

Benutzeravatar
aisling
Beiträge: 540
Registriert: 2. Aug 2011, 15:22
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

Re: Der CBD (Cannabidiol) Thread

19. Dez 2018, 16:20

Ich bin in CH und hab ein paar wenige Produkte probiert. Also am interessantesten fand ich die CBD Öle für den schweizer Markt mit etwas THC wie das hier
Bild
Cannaliz CBD Oil 8/1 Ratio CBD/THC (10[ml])
Special Edition 8/1 Verhältnis Öl von 10 [ml] mit 6,4% CBD (Cannabidiol) und 0,8% THC, hergestellt aus biologisch hergestelltem Hanf / Cannabis Sativa Blütenextrakt.

Herstellertext:
Diese spezielle limitierte Edition wird mit einer speziellen Hanf / Cannabis-Sativa-Blume produziert, die ein natürliches niedriges Verhältnis von 8/1 zwischen CBD / THC aufweist. Sorgfältig zubereitet mit Bio-Olivenöl, das aufgrund seiner Eigenschaften und seiner perfekten Übereinstimmung mit Cannabis-Extrakten (CBD) ausgewählt wurde. Es enthält das gesamte Wirkspektrum des Cannabinoidextraktes, Terpene, Sequiterpene und Flavonoide, um ein sehr breites Wirkungsspektrum zu gewährleisten.

Zutaten: 85% Olivenöl, 15% Hanf / Cannabis Sativa Blütenextraktöl (Monoterpene, Sesquiterpene, Terpenophenole) / 100% organisch / decarboxyliert / Extrakt ist RSO-inspiriert

CBD: 6,4% (640 mg) THC: 0,8%

versand nur in die Schweiz
THC: <1%
***

Den Unterschied zu reinen CBD Sorten merkt man auch, ausserdem gibt es so reine CBD Öle + Speiseöl + CBD und auch so "Full Spectrum" Extrakte aus so bestimmten CH Sorten, also was man sonst so aus einer Pflanze heraus holen kann und nicht nur CBD. Für mich ist das angenehmes THC Minidosing und komme ganz gut zurecht und hab kein Bedürfnis das zu rauchen.

Es ist mMn. relativ teuer, aber ich dosiere momentan sehr überschaubar, dass da ne Flasche eine Weile hält.

Benutzeravatar
ungelesene_bettlektüre
Beiträge: 1083
Registriert: 9. Feb 2008, 15:50
Usertitel: Faktotum
Wohnort: https://derstandard.at/2000085308913/Wi ... t-der-Welt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: Der CBD (Cannabidiol) Thread

20. Dez 2018, 20:10

ungelesene_bettlektüre hat geschrieben:
18. Dez 2018, 01:06
ungelesene_bettlektüre hat geschrieben:
15. Dez 2018, 05:22
Hier in Wien sprießen Geschäfte mit CBD-haltigen Produkten derzeit aus dem Boden wie Pilze...
Ich bin heute über den sechsten Head- und Smartshop in direkter Umgebung meines Wohnortes gestolpert, der Mitte Jänner 2019 aufsperren wird und ebenfalls überwiegend CBD-Produkte anbieten wird. Dafür haben sie in der Drogierie direkt um die Ecke die CBD-Shampoos aus dem Schaufenster genommen...
Ich bin heute über den siebenten Head- und/oder Growshop gestolpert, der sich speziell auf CBD-haltige Produkte spezialisiert hat. Und wir reden nicht von dem Wiener Gemeindebezirk, in dem ich wohne, nein, die sind alle maximal 5 Gehminuten von meinem Wohnort entfernt. Ich bin kurz vor Ladenschluss reingestürmt und habe ihnen mitgeteilt, dass CBD natürlich psychoaktiv ist, anders, als sie in ihrer Auslage behaupten.
„Sapere aude" ---laut der Übersetzung von Immanuel Kant; „Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

Benutzeravatar
strobo
Beiträge: 1267
Registriert: 17. Dez 2013, 01:09
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Der CBD (Cannabidiol) Thread

20. Dez 2018, 20:43

Und, was haben sie gesagt? ;)
“You have to die a few times before you can really live.”
― Charles Bukowski

Benutzeravatar
ungelesene_bettlektüre
Beiträge: 1083
Registriert: 9. Feb 2008, 15:50
Usertitel: Faktotum
Wohnort: https://derstandard.at/2000085308913/Wi ... t-der-Welt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: Der CBD (Cannabidiol) Thread

20. Dez 2018, 23:44

strobo hat geschrieben:
20. Dez 2018, 20:43
Und, was haben sie gesagt? ;)
Dass sie das aus dem Internet kopiert haben. Eigentlich haben sie gesagt, aus Wikipedia, aber das kann nicht sein, denn da steht es ja richtig.
„Sapere aude" ---laut der Übersetzung von Immanuel Kant; „Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

Benutzeravatar
strobo
Beiträge: 1267
Registriert: 17. Dez 2013, 01:09
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Der CBD (Cannabidiol) Thread

21. Dez 2018, 09:06

OK ;) D.h. sie haben keine richtige Ahnung von den Sachen die sie verkaufen?
Sind eigentlich die Preise in den Shops bei dir in der Nähe für CBD-Produkte auch so (vergleichsweise) hoch?
“You have to die a few times before you can really live.”
― Charles Bukowski

Benutzeravatar
ungelesene_bettlektüre
Beiträge: 1083
Registriert: 9. Feb 2008, 15:50
Usertitel: Faktotum
Wohnort: https://derstandard.at/2000085308913/Wi ... t-der-Welt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: Der CBD (Cannabidiol) Thread

21. Dez 2018, 13:19

strobo hat geschrieben:
21. Dez 2018, 09:06
OK ;) D.h. sie haben keine richtige Ahnung von den Sachen die sie verkaufen?
Sind eigentlich die Preise in den Shops bei dir in der Nähe für CBD-Produkte auch so (vergleichsweise) hoch?
Ich finde es sündteuer. Die Preise von CBD-hältigem "Marihuana" sind praktisch gleich hoch wie Schwarzmarkt-Marihuana (und das bekomme ich dauernd geschenkt, keine Ahnung, wie ich das mache).
„Sapere aude" ---laut der Übersetzung von Immanuel Kant; „Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

Zurück zu „Allgemeine Diskussionen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast