n19
Beiträge: 3090
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Tilidin Tabletten "Entretardisieren"

8. Sep 2016, 20:15

imo: mit tramal tut es noch weh, aber der Schmerz wird erträglich. Trenn Dich von der Erwartung, er würde gehen. Er ist da, aber nicht so störend. IMO hilft das den Ärzten dann auch bei der weiteren Lokalisierung, Du wirst nie voll-betäubt. Hatte Dir heute ja von dem Bekannten mit dem kaputten Fuss wo man die Sehnen sehen kann :-/ erzählt.. er hat sein Tramal schon lange abgesetzt wg. der toxischen Nebenwirkungen. Gerad mit ihm tefloniert: nimmt jetzt "Novaminsulfon"..hab selber nen Fläschen hier.. aber imo nicht psychoaktiv, daher nix für mich :) - er schwört aber drauf und meint gegen Schmerzen besser als Opioide (und das sagt er, alter H-Junkie ;-) ) alles Gute, cheers
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

n19
Beiträge: 3090
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Tilidin Tabletten "Entretardisieren"

8. Sep 2016, 20:19

wir kennen uns so lange... wirf die Tramals weg! Pharmakologische Opioidsucht ist das Allerletzte was du noch brauchen kannst, und geht extrem schnell. mach mir grosse sorgen.. mensch. Schmeiss dir bisschen Acid und reise in den Ursprung von dem Schmerz/der Verletztung, bringt die imo mehr- steh den Schmerz ein halbes Jahr oder so durch, erhöht die Toleranz gegen sowas ;-) mach was aus der Situation, anstatt sie wegzupharmakolisieren mit Folgeproblemen. :2cents:
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

Benutzeravatar
ungelesene_bettlektüre
Beiträge: 1075
Registriert: 9. Feb 2008, 15:50
Usertitel: Faktotum
Wohnort: https://derstandard.at/2000085308913/Wi ... t-der-Welt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: Tilidin Tabletten "Entretardisieren"

8. Sep 2016, 23:38

n19 hat geschrieben:wir kennen uns so lange... wirf die Tramals weg! Pharmakologische Opioidsucht ist das Allerletzte was du noch brauchen kannst, und geht extrem schnell. mach mir grosse sorgen.. mensch. Schmeiss dir bisschen Acid und reise in den Ursprung von dem Schmerz/der Verletztung, bringt die imo mehr- steh den Schmerz ein halbes Jahr oder so durch, erhöht die Toleranz gegen sowas ;-) mach was aus der Situation, anstatt sie wegzupharmakolisieren mit Folgeproblemen. :2cents:
Ich hab' doch eh schon Stundenlang kein Tramadol mehr genommen... Aber für die Schmerzen brauch' ich's einfach, immerhin kann ich im Moment kaum auf meinen eigenen Beinen stehenlll
„Sapere aude" ---laut der Übersetzung von Immanuel Kant; „Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

Zurück zu „Allgemeine Diskussionen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste