mojo
Beiträge: 34
Registriert: 13. Jan 2010, 16:11
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Synth. Cannabinoid Agonisten

28. Mär 2010, 16:04

jwh-081 wer hat erfahrung? :lol:

Garamman
Beiträge: 29
Registriert: 28. Apr 2008, 13:05
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: jwh-081 wer hat erfahrung?

29. Mär 2010, 13:13

Bisher nur 250, von der Wirkung wie gutes Sativa aber mit 45-60min kürzere Wirkdauer. Insgesammt habe ich wohl um die 50mg verbraucht bisher.. allerdings habe ich immer das Gefühl, das es sich nicht "richtig" anfühlt. Aus dem Grund hab ich beschlossen die experimente erstmal sein zu lassen und (wenn ich mal wieder kiffen will) auf das gute alte Kraut zurückzugreifen :joint:
nur der wahnsinnige ist sich absolut sicher. fnord

Benutzeravatar
Erraphex
Beiträge: 4346
Registriert: 18. Jan 2008, 09:06
Usertitel: Heart Space Explorer
Wohnort: Zwischen Himmel und Hölle
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Synth. Cannabinoid Agonisten

30. Mär 2010, 17:26

Habe den Titel geändert (allgemeiner gehalten) und verschoben. Auch wenn es hier nicht zu 100% passt. Das tat es allerdings auch nicht im Allgemeine Diskussionen Thread. ;)

Vor geraumer Zeit probierte ich "Spice Diamond" welches ja JWH-018 enthalten soll. Ich empfand den Rausch als langweilig. Absolut flach gegenüber echtem Kraut.
happiness is the absence of resistance

Benutzeravatar
Yagé
Beiträge: 593
Registriert: 19. Mär 2009, 19:24
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

Re: Synth. Cannabinoid Agonisten

30. Mär 2010, 17:37

Erraphex hat geschrieben:Vor geraumer Zeit probierte ich "Spice Diamond" welches ja JWH-018 enthalten soll. Ich empfand den Rausch als langweilig. Absolut flach gegenüber echtem Kraut.
Hast du es in einer Bong oder einem Joint geraucht? Ich habe vor längerer Zeit mal Spice Gold geraucht. In der Bong war der Rausch sehr anstrengend und paranoid, im Joint jedoch kaum nennenswert. Aber Cannabis ist definitiv reiner und ehrlicher, weshalb ich mich allgemein von Cannabinoiden (zumindest über längere Zeit eingenommen) fernhalten würde.
Die Realität ist Spiegelbild der Seele; wird nun das Innere verzerrt, so verschieben sich auch die Wesenszüge der Wirklichkeit.

Benutzeravatar
Erraphex
Beiträge: 4346
Registriert: 18. Jan 2008, 09:06
Usertitel: Heart Space Explorer
Wohnort: Zwischen Himmel und Hölle
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Synth. Cannabinoid Agonisten

30. Mär 2010, 18:12

Joint. Hat ziemlich gedrückt, nein, nicht nennenswert kann ich nicht sagen.
happiness is the absence of resistance

n19
Beiträge: 3140
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Synth. Cannabinoid Agonisten

31. Mär 2010, 21:09

das ist nix für dich! :D

jwh-018 ist EXTREM potent. Dosierung im Bereich von geschätzt 1-2mg - das kann man nicht vernünftig abwiegen. In der Pfeife setzt sich das Zeug ab, d.h. man kann kaum wiegen wieviel man raucht weil immer mehr verdampft. Du brauchst eine PurPfeife nur dafür, die normalen Billigpfeifen bekommt man nämlich kaum wieder richtig sauber. Beim nächsten Mal rauchen verdampft noch was vom alten etc., 1-2 Züge reichen. Nach 10min machts *bong* und zwar heftig. Wie Yage schon schrieb, kann das extrem paranoid werden, dieser Zustand kann auch lange nach dem Rausch anhalten und erfordert dann einiges an Konzentration damit normal durch den Tag zu kommen. Mojo, ich kann Dir nur abraten. Lies mal die alten Threads/Tripberichte auf Bluelight, es hat einige Hardcorekiffer, die das unterschätzt haben, vor Panik in die Notaufnahme gebracht. Ausserdem ist es seit 01/2009 im BTMG.

Ich hatte beim ersten Mal auch zuviel (k.a. wieviel, 2-3 grosse Krümmel), man unterschätzt die Menge.. war allerdings ein extrem visuell/psychedelischer Trip, sehr sehr heftig, ich dachte mir platzt die Pumpe. Seit dem reicht mir die Hälfte oder weniger und das knallt schon extrem und klebt imo sehr lange unangehm an den CB1/2 Rezeptoren. Also aus Gründen der Schwierigkeit der Dosierung, der gesundheitlichen und rechtlichen Risiken und des eingeschränkten Spassfaktors kann ich Dir von jwh018 nur abraten!!!
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

Benutzeravatar
ungelesene_bettlektüre
Beiträge: 1083
Registriert: 9. Feb 2008, 15:50
Usertitel: Faktotum
Wohnort: https://derstandard.at/2000085308913/Wi ... t-der-Welt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: Synth. Cannabinoid Agonisten

31. Mär 2010, 21:34

n19 hat geschrieben:jwh-018 ist EXTREM potent. Dosierung im Bereich von geschätzt 1-2mg - das kann man nicht vernünftig abwiegen. In der Pfeife setzt sich das Zeug ab, d.h. man kann kaum wiegen wieviel man raucht weil immer mehr verdampft. Du brauchst eine PurPfeife nur dafür, die normalen Billigpfeifen bekommt man nämlich kaum wieder richtig sauber. Beim nächsten Mal rauchen verdampft noch was vom alten etc., 1-2 Züge reichen. Nach 10min machts *bong* und zwar heftig. Wie Yage schon schrieb, kann das extrem paranoid werden, dieser Zustand kann auch lange nach dem Rausch anhalten und erfordert dann einiges an Konzentration damit normal durch den Tag zu kommen. Mojo, ich kann Dir nur abraten. Lies mal die alten Threads/Tripberichte auf Bluelight, es hat einige Hardcorekiffer, die das unterschätzt haben, vor Panik in die Notaufnahme gebracht. Ausserdem ist es seit 01/2009 im BTMG.
mojo schreibt aber von JWH-081 und nicht von JWH-018.
„Sapere aude" ---laut der Übersetzung von Immanuel Kant; „Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

n19
Beiträge: 3140
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Synth. Cannabinoid Agonisten

31. Mär 2010, 22:12

:lol: ich denk das ist ein Tippfehler? Oder gibts ..-081? Kenn ich garnicht. Bettlektüre, du machst mich neugierig, hahaha. Bitte um kurze Info von Mojo :D

/EDIT: Asche auf mein Haupt, das gibts wirklich. Ich nehme damit alles zurück und mach mich mal auf die Suche danach, thx :D
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

mojo
Beiträge: 34
Registriert: 13. Jan 2010, 16:11
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Synth. Cannabinoid Agonisten

31. Mär 2010, 22:16

hi
es gibt 081 ha mia gedacht das es evt dem 018ner ehnelt von der wirck dauer da das 200 und 250er ja nur ne stunde wirckt!

n19
Beiträge: 3140
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Synth. Cannabinoid Agonisten

31. Mär 2010, 22:33

jo, habs gefunden. 5 KG für schlappe 30.000 EUR zzgl. 5 EUR Fracht, das ist fast geschenkt.

:rofl:

Mojo, nochmal: was auch immer du wo gefunden hast, hör mal auf die Kollegen hier und bleib beim Gras. :wink:
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

Benutzeravatar
ungelesene_bettlektüre
Beiträge: 1083
Registriert: 9. Feb 2008, 15:50
Usertitel: Faktotum
Wohnort: https://derstandard.at/2000085308913/Wi ... t-der-Welt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: Synth. Cannabinoid Agonisten

1. Apr 2010, 11:03

naja, ich gehe mal davon aus, dass sich john w. huffman seine nummern nicht einfach so aus den fingern gesogen hat, und es also (zumindest) 1 bis 250 "wirklich" gibt. aber JWH-081 gibt es halt insofern "besonders" wirklich, als dass es auch am grauen markt über mehrere RC-händler erhältlich ist.
„Sapere aude" ---laut der Übersetzung von Immanuel Kant; „Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

n19
Beiträge: 3140
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Synth. Cannabinoid Agonisten

1. Apr 2010, 12:05

ja, habs ja gestern auch entdeckt. Ich finde aber trotzdem keine infos auf bl o.ä. woraus ich schliesse, dass es kaum verbreitet ist. ungl.Bettlektüre: wenn du Links auf Berichte hast/findest, postest du die hier bitte?

Und weil der Threadtitel jetzt allgemeiner ist, kann jemand was zu jwh-073 sagen, am besten noch einen Vergleich zum -018?
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

Benutzeravatar
ungelesene_bettlektüre
Beiträge: 1083
Registriert: 9. Feb 2008, 15:50
Usertitel: Faktotum
Wohnort: https://derstandard.at/2000085308913/Wi ... t-der-Welt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: Synth. Cannabinoid Agonisten

1. Apr 2010, 17:48

das habe ich jetzt zu JWH-081 gefunden: http://www.drugs-forum.com/forum/showthread.php?t=82832
„Sapere aude" ---laut der Übersetzung von Immanuel Kant; „Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

smoky
Beiträge: 4
Registriert: 6. Feb 2008, 09:46
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Synth. Cannabinoid Agonisten

1. Apr 2010, 23:12

ich hatte es schon (081), ist kein cannabinoid was richtig stoned macht (auch nicht bei höheren dosierungen) sondern ne kopflastige sache. im vergleich zum 018 ein witz ;)
wirklänge kurz bis mittel kann jetzt aber keine zeitangabe machen. mir persönlich hat es nicht so gut gefallen.

Benutzeravatar
ungelesene_bettlektüre
Beiträge: 1083
Registriert: 9. Feb 2008, 15:50
Usertitel: Faktotum
Wohnort: https://derstandard.at/2000085308913/Wi ... t-der-Welt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: Synth. Cannabinoid Agonisten

3. Apr 2010, 14:15

smoky hat geschrieben:ich hatte es schon (081), ist kein cannabinoid was richtig stoned macht (auch nicht bei höheren dosierungen) sondern ne kopflastige sache.
was meinst du mit "kopflastig" genau?
„Sapere aude" ---laut der Übersetzung von Immanuel Kant; „Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

Zurück zu „Weitere psychoaktive Pflanzen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste