Slider

pflanzenträume

8. Mär 2014, 21:03

viele berichten von pflanzen, die sich ihnen in ihren träumen mitteilen & die manchmal später auch gefunden werden.

traum/2002:
Heute Nacht war ich im Traum auf einer kleinen Wiese spazieren. Da sehe ich eine grüne Pflanze, zierlich, ca. 30 cm hoch, mit einer knallroten, sehr fein gefiederten Dolde, die wie ein Kegel senkrecht nach oben steht. Da sag ich ganz spontan "Das ist Traumkraut." Und just in diesem Augenblick wird es mir bewußt, dass ich träume. Dieser Satz -keine Ahnung warum ich das gesagt habe - war irgendwie der Auslöser. Dann hab ich mich an den Trick mit den Händen erinnert: ich schaute 3-4 Fixpunkte im Traum an und dann wieder meine Hände usw., als dann meine Traumaufmerksamkeit nachlies, sah ich noch, wie aus meinen Händen grüne Stengel mit den roten Blüten des "Traumkrautes" wuchsen - ein höchst eigenartiger Anblick. Dann bin ich aufgewacht oder besser gesagt aufgetaucht, zumindest hat es sich so angefühlt.
spannendes forschungsgebiet imo... :glaskugel:

Benutzeravatar
ungelesene_bettlektüre
Beiträge: 1075
Registriert: 9. Feb 2008, 15:50
Usertitel: Faktotum
Wohnort: https://derstandard.at/2000085308913/Wi ... t-der-Welt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: pflanzenträume

8. Mär 2014, 23:04

Interessant...

Es würde mich (und wahrscheinlich uns alle) sicher sehr freuen, wenn Du weiter von Pflanzen träumen und davon berichten würdest! :2daumen:
„Sapere aude" ---laut der Übersetzung von Immanuel Kant; „Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“


Benutzeravatar
ungelesene_bettlektüre
Beiträge: 1075
Registriert: 9. Feb 2008, 15:50
Usertitel: Faktotum
Wohnort: https://derstandard.at/2000085308913/Wi ... t-der-Welt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: pflanzenträume

9. Mär 2014, 01:09

Jetzt ist mir doch noch etwas dazu eingefallen... ;)

OMC - How Bizarre

https://en.wikipedia.org/wiki/How Bizarre (song)


LEILEI!!!!! :rocker:

PS / EDITH / WASAUCHIMMER : da fällt mir doch noch eine kleine Anektote ein:
„Sapere aude" ---laut der Übersetzung von Immanuel Kant; „Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

Benutzeravatar
Erraphex
Beiträge: 4343
Registriert: 18. Jan 2008, 09:06
Usertitel: Heart Space Explorer
Wohnort: Zwischen Himmel und Hölle
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: pflanzenträume

14. Mär 2014, 21:20

Meine erste Pflanze, Bährlauch, die ich dieätiert habe, hat sich mir im Traum gezeigt. In dem gleichen Traum wurden mir auch zwei weitere Pflanzen gezeigt, die ich aber leider aufgrund unklarer Erinnerung nich identifzieren konnte.

Für die kommenden Pflanzen, die ich dieses Jahr diätieren möchte, hoffe ich auf weitere Träume in dieser Art. Ansonsten wird es u.U. nochmal Bährlauch, nachdem ich jetzt weiss, wie man richtig diätiert. Und oder Eiche. Misteln sind auch sehr interessant. Oder Kastanien. Hmm. Bin tendentiell sehr in Richtung der Bäume orientiert. Anyways, schaun wa mal ob und welche Pflanze sind in einem Traum zeigt. :)
happiness is the absence of resistance

Benutzeravatar
raterz
Beiträge: 1972
Registriert: 17. Apr 2012, 16:49
Usertitel: Dämonenfütterer
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: pflanzenträume

15. Mär 2014, 13:38

Kannst du mal eine kleine Anleitung schreiben, wie man solche Diäten macht?
Don't worry, nothing is under control.

Benutzeravatar
Erraphex
Beiträge: 4343
Registriert: 18. Jan 2008, 09:06
Usertitel: Heart Space Explorer
Wohnort: Zwischen Himmel und Hölle
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: pflanzenträume

15. Mär 2014, 15:53

Ich werde sehr wahrscheinlich einen Bericht über meine Peru-Pflanzen-Diät schreiben und da würde ich dann auch beschreiben wie die Diät aufgebaut ist bzw. was ich bzgl. des diätierens gelernt habe (und was ich die erste und auch diese Diät falsch gemacht habe).
happiness is the absence of resistance

Benutzeravatar
raterz
Beiträge: 1972
Registriert: 17. Apr 2012, 16:49
Usertitel: Dämonenfütterer
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: pflanzenträume

15. Mär 2014, 16:07

sehr geil! :2daumen:

mal ontopic:

träume auch hin und wieder von pflanzen. bisher: ackerschachtelhalm, rosengewächse, irgendwas unidentifiziertes & die eibe.
Don't worry, nothing is under control.

Slider

Re: pflanzenträume

21. Mär 2014, 12:01

würde mich auch mal interessieren, das mit dem diätieren.
Erraphex hat geschrieben:Und oder eiche
du ißt eicheln? :verwirrt:

ne "eiche" war in einem meiner ersten (und intensivsten) LD's anwesend, hab sie mit der hand berührt & tat staunen ob der reichen texturierung der rinde.
fühlte sich "echter" an, als im alltagsbewusstsein & gab nen intensitäts/energie-schub.

Benutzeravatar
Erraphex
Beiträge: 4343
Registriert: 18. Jan 2008, 09:06
Usertitel: Heart Space Explorer
Wohnort: Zwischen Himmel und Hölle
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: pflanzenträume

21. Mär 2014, 13:27

Keine Ahnung, welche Teile ich von einer Eiche zu mir nehmen würde. Aus dem Bauch raus würde ich sagen, die Rinde einkochen und den Tee zu trinken...

Ist in jedem Fall sinnvoll die Pflanze nach der Methode der Wahl zu fragen.
happiness is the absence of resistance

Benutzeravatar
ohn
Beiträge: 1693
Registriert: 12. Jan 2008, 19:28
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: pflanzenträume

23. Mär 2014, 11:11

viel spaß.. ;-)
Alle Teile der Eiche, besonders unreife Eicheln, sind wegen der enthaltenen Gerbstoffe giftig und können zu gastrointestinalen Symptomen (Magenschleimhautreizung, Erbrechen, Durchfälle) führen
Indirekte Gefahr: Der in Mitteleuropa immer stärker auffindbare Eichen-Prozessionsspinner siedelt sich ausschließlich auf Eichen an und birgt für den Menschen Gefahren: Die Larven des Eichen-Prozessionsspinners tragen Gifthaare, die auf der Haut und an den Schleimhäuten toxische und/oder allergische Reaktionen hervorrufen. Die Beschwerden reichen von heftig juckenden Hautausschlägen (Raupendermatitis) bis zu Asthmaanfällen.
"Starke Drinks und schöne Frauen"
(Mein Vater über den Sinn des Lebens)

Slider

Re: pflanzenträume

23. Mär 2014, 13:50

eichelbrot oder eichelkaffee interessiert mich schon länger. ich trau mich aufgrund meiner nußallergie aber nicht das auszuprobieren. :angst:

erdbeeren zB werden ja auch zu "nussfrüchten" gezählt.... die kann ich aber essen. :verwirrt:

http://www.youtube.com/watch?v=cgf_zfADaU8

Benutzeravatar
Erraphex
Beiträge: 4343
Registriert: 18. Jan 2008, 09:06
Usertitel: Heart Space Explorer
Wohnort: Zwischen Himmel und Hölle
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: pflanzenträume

23. Mär 2014, 16:03

ohn hat geschrieben:viel spaß.. ;-)
Alle Teile der Eiche, besonders unreife Eicheln, sind wegen der enthaltenen Gerbstoffe giftig und können zu gastrointestinalen Symptomen (Magenschleimhautreizung, Erbrechen, Durchfälle) führen
Indirekte Gefahr: Der in Mitteleuropa immer stärker auffindbare Eichen-Prozessionsspinner siedelt sich ausschließlich auf Eichen an und birgt für den Menschen Gefahren: Die Larven des Eichen-Prozessionsspinners tragen Gifthaare, die auf der Haut und an den Schleimhäuten toxische und/oder allergische Reaktionen hervorrufen. Die Beschwerden reichen von heftig juckenden Hautausschlägen (Raupendermatitis) bis zu Asthmaanfällen.
Danke fuer die Info! :bow: Hier im peruanischen Wald werden oft auch toxische Pflanzen diaetiert - die Dosis muss halt entsprechend passen. Ganz sicher werde ich eines Tages auch Tabak diaetieren - und der wird in Dosen genommen, in denen man sich uebergeben darf (mein armer Magen wird leiden). Das ist eine Pflanze, die ich aber nie ohne entsprechende Begleitung diaetieren wuerde, da Tabak / Mapacho schnell lebensgefaehrlich werden kann. Andere toxische Pflanzen wuerde ich auch alleine diaetieren.

Es ist auf jedenfall sinnvoll, bevor man einheimische Pflanzen zu sich nimmt, in welcher Form auch immer, sich zu informieren. Werden uns demnaechst mit viel, viel Literatur ueber die einheimische Pflanzen Welt eindecken. Leider, leider ist viel Wissen in Bezug auf in Europa heimische Pflanzen im Allgemeinen und auf die spirituellen Aspekte im Besonderen verschwunden - in Peru ist entsprechendes Wissen noch vorhanden; Auch wenn die Einheimischen bei Beschwerden primaer in die Apotheke gehen...
happiness is the absence of resistance

Benutzeravatar
ohn
Beiträge: 1693
Registriert: 12. Jan 2008, 19:28
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: pflanzenträume

23. Mär 2014, 18:31

Was ist denn eigentlich die intention, bestimmte pflanzen zu diaetierne? Sich mit dem pflanzengeist zu verbinden und zu schauen, was er einem zu sagen hat? Ich kann mir zwar vorstellen, warum man das macht, verstehe es aber nicht ganz. Magst du das etwas näher auführen?
"Starke Drinks und schöne Frauen"
(Mein Vater über den Sinn des Lebens)

Slider

Re: pflanzenträume

24. Mär 2014, 10:46

um die wirkung&den geist der pflanze näher, unverfälschter kennen zu lernen?

storl meinte auch mal, das der pflanzenkundler (so jmd sich anschickt) viel in der meditation mit den jeweiligen pflanzenverbündeten verbringt,
sie beträumt & auf seine träume achtet, mit ihr (non-verbal) kommuniziert, die (ihre) natur von der innenseite her betrachtet/studiert usw...
bücherwissen, hintergrundinfo's usw. sind dabei selbstredend auch empfehlenswert. mich würde erraphex ansatz da wie gesagt auch mal interessieren.

bezüglich der sog. "oneirogene" von denen oft berichtet wird, das nix dergleichen gemerkt wurde... das könnte natürlich auch an diesen punkten
liegen, also in der beziehung zu jenen pflanzen. da wäre glaub ich auch ne temporäre diät sinnvoll. das lockt mich schon nochmal hinterm ofen vor... :)


ernährungsmäßig sehe ich den zweck schon eher in der weise: "die welt nur vorsichtig/behutsam zu berühren" & "nicht übermäßig gebrauch von ihr zu machen".

also häppchenweise ohne gier&hektik aka 'ich fress mich jez voll bis ich platze' oderso...

dann muss ich mir auch keine diäten verordnen (mit ausnahme von sitzungen mit aya oder anderen psychedelischen erfahrungen etc pp. natürlich).

was das träumen angeht zB, empfiehlt sichs auch, nich vollgefressen ins bett zu gehen. das kann für den novizen schon ne rolle spielen.

weiss aber nicht ob da was dran is.

Zurück zu „Weitere psychoaktive Pflanzen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast