Benutzeravatar
de mollech
Beiträge: 888
Registriert: 15. Nov 2010, 04:21
Wohnort: "in der zeit"
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Salvia divinorum

24. Apr 2012, 20:49

was ist ein vollhorst?
;)

wer salvia konsumiert, denkt mollech!
:blacklol:


diese dramaqueen zb. führt sich auf wie ein yanonami-krieger, der sich gerade ein fettes blasrohr epena in seine stirnhöhle eingefahren hat:
http://www.ebaumsworld.com/video/watch/907731/


oder der hier... kanns nicht fassen, dass ihm der spirit des grossen jaguars begegnet:
http://youtu.be/YV7trJiWVhc


und "burningmouth" ist allemal des wahnsinns, ähm salvias, fette beute:
http://peoploid.blogspot.de/


und was halten die kollegen wohl von diesem durchgeknallten doktor:
http://iridia.ulb.ac.be/~marchal/
das ist "salvia-lover",
der im entheogen-forum sein "UDA" (Universal Dovetailer Argument) auseinander (und wieder zusammen) dröselt, das er sich nach jahrelangem, täglichem (!) salvia konsum ersonnen hat:
http://entheogen-network.com/forums/vie ... =204#p1546


alles vollhorste!
:blacklol:




mag durchaus sein, dass dieser salviarausch potential hätte als nützliches tool zu dienen zb. in der psycholytischen therapie...oder sonst wo.
aber welcher renommierte mediziner/psychologe wollte sich mit derlei irrwitzigsten, abstrusesten thesen schon seine reputation versauen?
:blacklol:

salvia ist bekanntlich ein delirantes dissoziativa und seine opfer mutieren augenscheinlich temporär in geistlose fleischklöpse mit einem iq der gegen 0 geht...

vielleicht...

vielleicht mutieren die leute aber auch gar nicht.

vielleicht sind sie es.

geistlose fleischklöpse...

und sally bringts nur ans licht.

ein spiegel...

:spiegel:
dios ha muerto

Slider

Re: Salvia divinorum

25. Apr 2012, 05:15

<-raucht, wenn, dann lieber allein. bzw. wenn noch ein weiterer salvianaut mit dabei
anwesend ist, wird vereinbart den reisenden in ruhe zu lassen, ihn nicht
unnötig anzu-gaffen/-schwätzen/-kommentieren, um irritationen/UNdeutlichkeit(en)-des-fokus
zu vermeiden.

salviasorcerer erwähnte das auch in seinem büchlein, geht mir da ganz ähnlich.
anderen macht das vllt nix aus..kA, mir schon ab&an...


...und das kam so:

ort: bude von nem bekannten, abgedunkelt

beschallung: winde, ohne melodien & rythmen.
muss (für mich) was pirschiges, "out of the dream"-mäßiges sozusagn sein
bei salvinösen erfahrungen... nicht zuuu aufdringlich, aber aufmerksamkeit aktivierend.

irdene sounds in einer gewissen stimmung angespielt passen da ganz gut.
ansonsten ist musik bei salvia auch nicht so ein großes thema bei mir, aber dennoch ganz interessant,
daß das evtl nochmal weiter untersucht werden könnte.

...wieauchimmer...


-davor bisl eingestimmt>ruhige wachsamkeit (ID ausklingen lassen usw)
&auf den rechten zeitpunkt gelauert, das bw zu verschieben...

-als bereit: maske.Auf &rauch ->nach unten durch den restspalt blickend

-begleiter unterstützt beim feuergeben&abstellen, falls nötig (wars nich)

-während der rauch einbehalten wurde, noch fix die maske leicht den augenhöhlen angepasst
-> restspalt wech... komplett dunkel & -ausatem

-das typische seitlich.weggezogenwerden -> "salviaposi/space" setzte ein

-rufe dabei noch sowas wie "JAAA" oder "YES", kam einfach so, quasi als AN.erkennung&zustimmung
der salvia-strömung, die mich hineinträgt.

anm: nich das diese strömung zustimmung nötig hätte, sie nimmt einen wenn, dann sowieso mit.
aber es fühlte sich einfach besser an, wenn ich es bejahte.. ;)

so is halt der "horst" hätt ich beinahe geschrieben, wenn er mit was unbekannten konfrontiert ist.
anfangs ist er vllt noch ängstlich oder zögerlich&abwägend, aber dann stürzt er sich freudig ins vergnügen/NEUE/unbekannte.

so in etwa:

http://www.youtube.com/watch?v=rI6R02_kL4I

*G*

nein, nein, lieber horst... salvia ist keine "achterbahn"...
glaube das blos nicht :freak:

wo war ich stehengeblieben...ah ja, beim JAA...

-auf dieses von mir ausgerufene JA.... meinte besagter companero(marleyfan)
(s)ein rastafari-mäßiges, hanfinspiriertes "YES MAN" nicht verkneifen können
& zum besten geben zu müssen...

-zur gleichenzeit bin ich sozusagen "angekommen" in der neuen salviaposition...
höre nur dieses "YES MAN" und denke "WTF!?!?!"... & breche in gelächter aus.

da hat sich doch jemand/etwas unwissentlich in der "welt/raum" geirrt?

das passt doch hier so gänzlich garnich rein.
"diese rasta-thc-position" muß meilen von der salviapos entfernt sein, das war klar...
und doch war es DA...
"like a little jamaican(alien) in new york".
:lol:


DIESEN rasta-salvia-kontrast konnte ich nicht standhalten...das wars dann... zu irritierend &
das denken/sprechen setzte auch wieder ein, mein begleiter war sozusagen eingeklinkt.
an tiefe hat diese erfahrung nich mehr gewonnen..
zuu abgelenkt. tja.

hat dann nochn anlauf benötigt um tiefer einzutauchen. ;)

v.fazit: für das nächste mal in begleitung werde ich wohl meine maske upgraden müssen.

Bild

:zunge:

gruss,
slider

ps: da fällt mir ein, ginko meinte doch mal, dass bei den mazateken dem reisenden sozusagen
eine andere person an den knien festhält/berührt. da isses doch gut denkbar, dass sich eine gewisse art des "sich-einklinken",
des begleiters oder mitreisenden szs, auch als ganz sinn.voll (konträr zur youtube-honkigkeit) erweisen kann?

Benutzeravatar
Erraphex
Beiträge: 4336
Registriert: 18. Jan 2008, 09:06
Usertitel: Heart Space Explorer
Wohnort: Zwischen Himmel und Hölle
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Salvia divinorum

25. Apr 2012, 05:27

Super beschrieben. :2daumen:
Slider hat geschrieben: ps: da fällt mir ein, ginko meinte doch mal, dass bei den mazateken dem reisenden sozusagen
eine andere person an den knien festhält/berührt. da isses doch gut denkbar, dass sich eine gewisse art des "sich-einklinken",
des begleiters oder mitreisenden szs, auch als ganz sinn.voll (konträr zur youtube-honkigkeit) erweisen kann?
Sicherlich einen Versuch wert. Es liegt eh viel Potential im psychedelischen Kontext und dem "Zusammen".
happiness is the absence of resistance

Benutzeravatar
de mollech
Beiträge: 888
Registriert: 15. Nov 2010, 04:21
Wohnort: "in der zeit"
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Salvia divinorum

26. Apr 2012, 09:23

Bild
dios ha muerto

Benutzeravatar
Psychedelicious
Beiträge: 1705
Registriert: 8. Feb 2008, 12:17
Usertitel: Omnomnomnom
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

Re: Salvia divinorum

27. Mai 2012, 18:53

folklore über Salvia hat geschrieben:Stellen Sie sich vor, sie haben 80 Jahre ein frommes Leben durchgelebt und sind am Sterben. Am Sterbebett nehmen Ihre Verwandte und Freunde von Ihnen Abschied… Nach 5 Minuten sehen Sie um Sie herum dreiäugige Außerirdischen stehen, aus Ihren siebenfingrigen Pfoten die Pfeife wegreißen und Sie neugirig befragen: Na, wie war es? Keine Scheiße? Lohnt sich so was zu rauchen? Erzähl, was du da gesehen hast?
Mir kam beim durchlesen eher DMT innen Kopp, aber was solls - passen tuts so oder so
There are, strictly speaking, no enlightened people, there is only enlightened activity. - Shunryu Suzuki Roshi

Benutzeravatar
immortal
Beiträge: 7
Registriert: 6. Nov 2012, 11:29
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Salvia divinorum

6. Nov 2012, 16:47

Psychedelicious hat geschrieben: Mir kam beim durchlesen eher DMT innen Kopp, aber was solls - passen tuts so oder so
Also ich finde dass DMT und Salvia D. gar nicht soooo verschieden sind. Klar, die "Räumlichkeiten" bzw. der Space indem man sich bewegt ist ein komplett anderer, aber ich bemerkte doch diverse Parallelen.
Wenn man DMT raucht, nur so eine friedliche, mittlere Dosis, ist da diese Kugel oder auch "Chrysanthemum" wie Terence McKenna sie nennt. Man beobachtet sie, diese langsam rotierende, mandalaartige Kugel. Wenn man dann aber eine hohe Dosis raucht, bricht man durch diese Kugel hindurch und gelangt in den Hyperspace.

Ich empfinde Salvia ähnlich. Man raucht ein kleines bisschen und denkt sich; "mein Gott, ich fühle mich ja komplett eigenartig" und man merkt dass man von irgendwas umgeben wird. Was es genau ist weiss ich nicht, dafür habe ich noch zu wenig Erfahrung mit Salvia. Aber ich merke dass ich von irgendwas "lebendigem" heimgesucht werde, eine andere Dimension also könnte man sagen.
Und bei höheren Dosierungen, fliegt genau dieser Zustand in einem Highspeedmodus an einem vorbei und man taucht komplett ein in den Salvia-Space.

Eine gewisse ähnlichkeit finde ich zum Beispiel auch: Bei DMT betritt man den Hyperspace ja eigentlich genau als die Person die man eigentlich ist. Es hat gewissermassen überhaupt keinen Einfluss auf deinen Verstand oder auf deine Urteilsmaschinerie und genau dieser Punkt empfinde ich bei Salvia genau gleich.
"Take the third Hit!!!"

Benutzeravatar
ungelesene_bettlektüre
Beiträge: 1011
Registriert: 9. Feb 2008, 15:50
Usertitel: Faktotum
Wohnort: https://derstandard.at/2000085308913/Wi ... t-der-Welt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: Salvia divinorum

8. Nov 2012, 01:17

nunja, was schnellen wirkungseintritt, kurze gesamtwirkdauer und hohe wirkintensität betrifft, sind die parallelen zwischen salvia und DMT unübersehbar; aber davon mal abgesehen könnten zwei entheogene IMHO kaum verschiedener sein.
„Sapere aude" ---laut der Übersetzung von Immanuel Kant; „Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

Benutzeravatar
raellear
Beiträge: 2050
Registriert: 21. Dez 2008, 21:49
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: Salvia divinorum

8. Nov 2012, 06:03

Sind schon Parallelen zwischen den beiden, wie ich finde.
Wenn man richtig hart DMT auf Maoi-Hemmern raucht kann man durchaus auch in die Situation kommen weder sich selbst, seine Umwelt noch Raum und Zeit in irgendeiner Weise wiedererkennen zu koennen und das ganze innerhalb eines Bruchteils einer Sekunde. Da sind die Drogensich imho schon aehnlich. Dazu sind beides imho feminine Pflanzengoetter. Hinter DMT eher lieb, warm, freundlich und subtil... Bei Salvia hart, direkt, brutal und dominant.
Hab letzte Woche nochmal Salvia gekaut, war auch nicht viel, so 1-2gr... Hat mich vollkommen zerlegt.
Ich hab Besuch von Enteitaeten bekommen, die angefangen haben, meine Organe zu massierene und die Krankheiten aus meinem Koerper zu klopfen. :herzen: War auch sehr anstrengend, aehnlich wie 5-Meo-DMT, nur das ich bei letzterem den hedonistischen Wertsogar hoeher finde.
Hab mich danachwie neugeboren gefuehlt. Gesund und fit wie ein Turnschuh!
Salvia ist toll, keine Frage. Aber imho braucht es viel Geduld und man darf auf keinen zu gierig werden, weil dann gibt es aufs Mowl. Hab aufden 1-2gr schonziemlich aufs Maul gekriegt. :strubbel: Und das gillt nochals Lowdose...
Die Erfahrung war wesentlich anstrengender als mein letztel Mal als ich 2gr gekaut habe. Ist das jetzt die beruechtigte negative Toleranz?
"if we are able to give priority to the meditation then all else will eventually fall into place on its own accord"

Benutzeravatar
immortal
Beiträge: 7
Registriert: 6. Nov 2012, 11:29
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Salvia divinorum

8. Nov 2012, 12:41

ungelesene_bettlektüre hat geschrieben:nunja, was schnellen wirkungseintritt, kurze gesamtwirkdauer und hohe wirkintensität betrifft, sind die parallelen zwischen salvia und DMT unübersehbar; aber davon mal abgesehen könnten zwei entheogene IMHO kaum verschiedener sein.
ja, du hast völlig recht. ich habe mich vielleicht etwas zu ungenau ausgedrückt.
die wirkungen an sich, sind völlig unterschiedlich, das ist so! aber was mir persönlich einfach aufgefallen ist, ist dieses "entsetzen", über das was gerade abgeht. und das beziehe ich jetzt nicht unbedingt auf die ähnlich starke intensität / coming up / wirkdauer.

man kann einfach nicht fassen was hier gerade abgeht und dein verstand funktioniert gewisserweise ja ganz normal, es ist also nicht wie z.b. bei keti, wo du völlig benebelt bist und keine ahnung hast was hier gerade abgeht. ich meine in nem k-hole: da machst du dir keine gedanken darüber wie heftig und intensiv das ganze hier ist. du lässt es einfach auf dich wirken so wies gerade halt ist.

aber bei dmt und salvia empfinde ich halt irgendwie diese "klarheit". du bewegst dich in diesem space und kriegst einfach alles direkt in die fresse ;)
bei 5-meo-dmt z.b. hab ich das nicht. weils halt einfach so anstrengend ist und einen ungeheuer starken bodyload hat.
und auch sonst hatte ich noch nie eine droge, bei der alles so unglaublich klar und real erschien (ausser bei acid vielleicht ;-))

und es gehören imho beide zu den absolut mächtigsten psychoaktiven substanzen überhaupt.
"Take the third Hit!!!"

Benutzeravatar
raellear
Beiträge: 2050
Registriert: 21. Dez 2008, 21:49
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: Salvia divinorum

9. Nov 2012, 14:41

Find Amnesie bei gut dosiertem Salvia aber auch ein Problem. Gut aber das ist bei 5-Meo-DMT und auch N,N ebenso ein Problem. Sind halt diese Grenzerfahrungen wo man wie Strassmann auch vermutete schnell eine Art Trauma davon traegt und dann viel verdraengt.

Apropos Trauma: Hab letzte Nacht mal die Kombo 5-Meo-DMT+Salvia probiert, das war wirklich interessant. Aber auch ziemlicb :strubbel:
Angefangen hat es damit, dass ich eine kleine Ladung Blaetter gekaut habe (~1,5gr), das hat aber fuer den Salvia-Space nicht ganz gereicht. Da ich sonst nicht mehr Material hatte musste ich umdisponieren und hab noch etwas 5-Meo-DMT geraucht was dann absolut strange, bizarr und sehr schoen zugleich war.
Nichtsdestotrotz bin ich damit in Zukunft vorsichtiger. War doch definitiv zuviel des Guten...
"if we are able to give priority to the meditation then all else will eventually fall into place on its own accord"

Benutzeravatar
Psychedelicious
Beiträge: 1705
Registriert: 8. Feb 2008, 12:17
Usertitel: Omnomnomnom
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

Re: Salvia divinorum

9. Nov 2012, 19:55

daedaloops aus dem Nexus meint:
Here's a rough example on how my salvia trip can start out:
"Hmm, things are getting weird, what is that thing over there, hmm, this is a bit too much, what should I do, I'm just gonna hold on tight, wait, hold on tight, what, hold on right, hold mold on right, hold + told / mold = tight * right? hold + old * old^wait * hmm = what = what = what = what = what..."
Which is followed by a very bizarre realm where the glitching thought train is transformed into a very intense action music and the local entities are singing and laughing at you with an insane and violent sense of humour.

Here's a rough example on how my dmt trip can start out:
"Hmm, things are getting weird, I can't feel my body, I feel like an alien, this is so familiar, just gonna close my eyes, oh my god what is that, that is so familiar, so beautiful, WHAT IS THAT, OH MY GOD THATS -- HOLY S-- NO!! REALLY?!? *%$& HOW COULD I FORGET!! @$£*#&*% OOOooOOOooooOOOO"
Which is followed by alot of extra-meaningful, jaw-on-the-floor moments, transcending abstractions, becoming universes, etc..
There are, strictly speaking, no enlightened people, there is only enlightened activity. - Shunryu Suzuki Roshi

Benutzeravatar
Mao
Beiträge: 1246
Registriert: 7. Feb 2008, 14:38
Usertitel: Quantenpresbyterianer
Wohnort: Im Körper
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Salvia divinorum

29. Nov 2012, 18:52

Die letzten Tage zweimal jeweils ein abgeworfenes getrocknetes Blatt meiner Sally in einen Bongkopf gebröselt und geraucht. (Mit Streichhölzer entzündet weil kein Feuerzeug im Haus, was u. U. nicht die optimale Abbrenntemperatur ist^^) Jedenfalls kam dann wieder dieses urige, längstvergessene aber doch altvertraue Salviagefühl auf, dann dieses Ziehen und Drücken und ein eindeutiger dissoziativer Grundvibe den man noch am besten mit Loslösen des Geistes von Form und Struktur beschreiben könnte. Die Wirkung war nicht sehr stark und doch taucht da eine eindeutige Präsenz im Raum auf, eine Entität die gefühlt weiblich und alt ist und mit (meinem ?) Geist in Verbindung ist und drei Mal dürft ihr raten wo die Entität im Raum lokalisiert war, wenn ich die Augen geschlossen hatte. Dort wo mit offenen Augen die physikalische Manifestation in Form einer hübschen aber unscheinbaren Pflanze steht. :fruehling:
Take pain as a game.

Spassbremse
Beiträge: 58
Registriert: 3. Jul 2012, 15:09
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Salvia divinorum

19. Dez 2012, 19:19

@raellear
Du kaust die Blätter?

Habe mich vor Jahren schonmal kurz in das Thema Salvia eingelesen und zwei Pflanzen bestellt. Hab allerdings nur Informationen übers rauchen in Erfahrung bringen können. Da ich jedoch keine Bong mehr rauche und der Konsum via Joint eher nicht funktionieren soll, hab ich das Thema eigentlich abgehackt. Auch dachte ich damals in Erfahrung gebracht zu haben, dass der Konsum von Blättern sinnlos sein und man Extrakte benötigen würde. Wollte mich damals in der Salvia-Community anmelden, allerdings nahmen die (oder nehmen immer noch) keine neuen Mitglieder mehr auf. Was blieb sind meine Pflanzen und deren abgestorbene Blätter, welche ich immer wieder unter die Erde gemischt hab :doh: . Die Sache mit dem Blätter kauen weckt mein Interesse natürlich jetzt erneut, und das extrem :irre:
Kaust du die Blätter einfach so? Oder werden die vorher irgendwie bearbeitet? Bitte um eine kurze Erklärung. Oder kann mir da jemand ne gute Seite für nennen?

Benutzeravatar
raellear
Beiträge: 2050
Registriert: 21. Dez 2008, 21:49
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: Salvia divinorum

20. Dez 2012, 06:05

Blaetter kauen geht! Ich hab einfach trockene Blaetter genommen. In Wasser eingeweicht und n bischen zerstampft und dann in die Backen gestopft und ~15Min drauf rumgekaut, eh der Schluckreflex gewonnen hat.
1-2gr als Einstieg um zu schauen wie man so reagiert... Ich hab beim letzten Mal 2gr gekaut schon extrem psychedellische Wirkung gehabt.
Wirkt auch (fuer Salvia-Verhaeltnisse) recht lang, zwischen ein und zwei Stunden. Und man ist phasenweise schon argh verballert. Bei meiner letzten Reise habe ich noch 1-2 Hits 5-Meo-DMT dazu genommen und das war absolut :strubbel:
Sicherlich eine meine am schwierigsten zu beschreibenden Drogenerfahrungen bisher. Ich war zeitweise in Suedamerika bzw. in einer Dali-Gemaelde-Version von dem, was man sich unter Suedamerika so vorstellen mag... Auf jeden Fall hat mich die grosse Muttergoettin an diesem Abend zu sich geholt und mir einen dicken :knuddel: gegeben und dafuer dank ich der Pflanze heute noch. Was eine kranke Scheisse. :panik:
Salvia ist wirklich mit Vorsicht zu geniessen. Aber so unendlich heilsam. ^^ Hab noch was rumliegen davon aber seit der letzten Erfahrung konnte ich mich noch nicht motivieren mal wieder wa zu nehmen. Ist glaub ich auch so ne einmal-pro-Jahr-Sache, son richtiger Salvia-Trip.
"if we are able to give priority to the meditation then all else will eventually fall into place on its own accord"

Shivawashere
Beiträge: 1
Registriert: 4. Jan 2013, 08:01
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Salvia divinorum

4. Jan 2013, 09:07

Ja ich bin jetzt doch schon 32 knappe 33 Jahre, nun denn, jetzt erst das 1. und gleich drauf (5-10 Minuten später) - (warum lest ihr dann in "Meinem Erfahrungsbericht") - gleich drauf also das 2. mal auch mal Salvia Divinorum in der Bong geraucht. Hier mein Erfahrungsbericht, entgegen meiner Tradition übers "Kiffen" nichts im Internet zu schreiben oder mich in Foren wie dieses und anderen "ANZUMELDEN" (Schlau machen und lesen ist ja was anderes als sich der Gefahr der Repression auszusetzen). Nun denn hier bin ich dennoch. Status Österreich, lt. Web. die Pflanze ist nicht (Wie zb. in Deutschland) illegal hier, jedoch nicht verboten, in Norwegen z.b. ist es "Verschreibungspflichtig" Obwohl ich mich frag, wer sowas verschreibt,... naja Rechtslage und Wirkung -> das hab ich mir "Nach" der 1. und 2. Erfahrung angelesen, vl. is es ja auch nicht so mit Rechtslage, is mir aber eigentlich auch egal obs Legal is, wesentlicher war mir im nachhinein auszuloten, was andere Menschen "gesehen" haben.... Und mehr über diese Pflanze zu erfahren. Lippenblütler also, die meisten "Kifferfreunde" denken es sei ein Nachtschattengewächs, es sind Lippenblütler. Die Formel finde ich auch Interessant, da der mutgemaßte Wirkstoff Salvinorin A sich kaum vom Salvinorin B unterscheidet. Wirken tut aber nur der A - Anteil. Ich denke auch zu wissen wie die "Droge, Medizin" wirkt. Ich hab bisher ( War ja erst gestern) noch keinen weiteren 3. 4. Versuche gemacht. Aber also nun zur Erfahrung die man definitiv beschreiben sollte, weils doch "anders" ist. Ich war am Vortag auf einer Geburtstagsfete (Schicki Micki Lokal) Rauch war schon längere Zeit keiner mehr zu bekommen und nach der Aktion noch Lokaltour (weniger Schicki Micki) gemacht, imma nu nix zu kiffen. Ein mir schon sehr "lang Bekannter" Freund (Pfleger) war dabei, was mir einen 2. Versuch noch schmackhafter gemacht hat (Gefühl der Sicherheit), alter Indien Fan - Shivas aus Gips und sonstige Materialen zieren sein Zimmer, in dem wir mit Bier "weitergefeiert" haben, nachdem alle Lokale erfolglos (hinsichtlich Kifferei aufstellen) zugemacht hatten... Wir haben über "Zaubersalbei" geredet, ich meinte noch, jaja das kenn ich - Im Long Paper... Ja - wie Damiana, Spice und Gras geraucht - hat mir garnichts gebracht, ausser dem Gefühl wie bei Spice (Schlecht sein - etc...) Aber als ich dann mal mit der Bong (Am Laptop "Indische" Musik oder so mit einem Standbild der Göttin mit den vielen Händen) gehört habe, das Bier noch in der Hand hatte, wie immer ich das gemacht habe is mir unklar, muss nach dem Anziehen an der Bong mit 60X Salvia Divinorum wohl gleich wieder zur Dose gegriffen haben, jedenfalls war ich (beeindruckt von den Visuals oder warum auch immer) nicht in der Lage die Dose loszulassen, danach begann sich alles zu drehen ich war mit der Bierdose verbunden (Bzw. bin drauf reingekippt). Zuerst zog es alles nach Links (Wo auch der PC war) es war am Anfang nur die Dose die verschwommen war, die Hand war klar, der Trip hat damit geendet, das ich mir mit der Linken Hand die Dose aus der Rechten Hand genommen habe, weil ich sie nicht mehr abstellen konnte. Dazwischen (vor Ende des 1. Salvia - Trips) hab ich mir gedacht, was geht da ab... SO REAL !!! Mein "Sitzer" Aufpasser - Freund, Spender Winkte mir, ob alles ok ist (Empfindungsmässig) Mich hätte das zu sehr reingekippt und ich Richtete meinen Blick auf das "Standbild" der Göttin aus dem Youtube Video, die hat mir dann auch "zugewunken" So Funny.... Das und das "Gute" Safe Umfeld hat mich dazu bewogen (Oder auch der Mangel an Gras) es sofort noch einmal auszuprobieren, diesmal mit einer anderen Musik, Keinen Plan mehr was - aber ich habs vorher ausgesucht.... Das 2. mal war dann garnimmer Lustig, ich spürte ein brennen, schneiden in der Stirnmitte, es hat mich hingelegt (Nach Links) mein Hirn/Kopf/dann ganzer Körper hat sich vom Kopf bis runter wie ein Reissverschluss geöffnet (Vergleichbar mit der Szene aus Terminator 2 wo dem T1000 am Schluss der Kopf in 2 Teile zerfetzt wurde.)Ich hab mich komplett 2 geteilt und dachte ich verlasse meine Körper und dachte, JETZT BIN ICH GRAD BEIM STERBEN UND WECHLE GRAD DIE SEITE des Lebens (Tod) beide Hälften wurden wie Plastilin immer länger... auch ähnlich der Schlussszene wo T-1000 nocheinmal alle Figuren durchmachte, (ab da nimmer in Echtfarben) nur das ich immer ich war (Also ich war keine Zahl, kein Gegenstand oder sowas in der Art - Zum Glück). Das 2. mal war "HART" ich bin mit "Sabber am Mund" zurückgekommen, beide male war ich extremst verschwitzt kurz... das vergeht aber genau so wie die Wirkung. Ab da hab ich Respekt vor dem Kraut bekommen. Meine Gier auf "kiffen" ist seit dem Komplett verschwunden, weswegen ich es als "Positive Medizin" betrachten würde. Selbstwertgefühl hat sich am selben Abend massiv verbessert, man könnts auch den Sinn des Lebens wieder gefunden zu haben bezeichnen.... Ich mein damit nicht, der Sinn ist zu Rauchen, sondern das Leben ist wieder schöner... Naja kann ich in Worten auch grad nicht besser erklären. Das 2. mal hat mir ANGST gemacht. Geschlafen hab ich aber nach Jahren endlich wieder einmal Wunderprächtig, aber erst später, nach der Morgentlichen Aktion musste ich noch 2 Stunden chatten... Da schlief mein Shamane schon längst... Ich habe keine Erfahrungen mit anderen Psychodelika, ALK und "Kiff" nur bisher... Kein Vergleich zum "Zauberalbei" von vor ein paar Jahren, da war noch garnichts mit "Hallus". Lieben Gruss.... PS: Ich glaube Salvia Divinorum wirkt so: Man stelle sich ein Fernsehbild vor, mache ein Standbild und lasse eine Kopie der Szene überblendet weiterlaufen, ein Teil bleibt stehen ein Teil bewegt ich weiter... Ich glaub auch, das mir die Göttin aus dem "Standbild" im Youtube Videop nur deshalb zugewinkt hatte, weil mir vorher mein Freund zugewinkt hat.... Also mein Hirn sich nur die Hand von meinem Freund eingeprägt hat die mir Winkt und beim Blick zum PC hat mein Hirn das übernommen und aufs Shiva Standbild übertragen und überlagert. Beim 2. mal hab ich mich nach links gelegt, mein Hirn war vl. zu langsam um zu kapieren, das ich mich Komplett zur Seite gelegt habe, so blieb ein Teil noch aufrecht sitzen, einer hat ich hingelegt und ich habe mich "Böse" aufgeteilt.... Aber ich bin gespannt ob diese These zutrifft, beim nächsten mal möchte ich gerne mal die Hand vor meinen Augen Bewegen und beobachten was passiert.... Allerdings braucht es für meine Begriffe echt einen Aufpasser (der nacheinander konsumiert, weil wenn gleichzeitig ist es kein Aufpasser und wieder gefährlich finde ich) Auf einigen Videos in Youtube zb. Best of Bad Salvia Trips schlägt einer das Fenster ein und stürzt raus, wo ich mich frag, wer filmt das und greift dabei nicht ein.... So einen Aufpasser möchte ich nicht dabei haben... Daher muss man der Begleitperson schon vertrauen können. Das ist das Wichtigste finde ich und daher poste ich da auch hier. Lg.

Zurück zu „Dissoziativa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast