Benutzeravatar
Erraphex
Beiträge: 4347
Registriert: 18. Jan 2008, 09:06
Usertitel: Heart Space Explorer
Wohnort: Zwischen Himmel und Hölle
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Methoxetamin, kennt das wer?

21. Jan 2012, 08:13

Nicht uninteressant die Substanz. Allerdings ist der Hype für mich schwer verständlich. Im Gegensatz zu Ketamin (imho!) kann man mit Methoxetamin durchaus arbeiten und die Erfahrung war auch (energetisch) reinigend und trotzdem: Da zieht nichts. Im Grunde ist es sogar gegenteilig. Da ist ein "Bäh Gefühl" geblieben. Insgesamt sehr ambivalent. Visuell ist es in höheren Dosen (30 mg sublingual, 30 mg nasal) jedenfalls sehr, sehr eindrucksvoll. Ich musste meinen Blick nur kurz auf einer Stelle verweilen lassen und schon begann diese Stelle sich in... in... einen Tunnel zu verwandeln der... der... das ganze Universum enthielt? Keine Ahnung. Optisch jedenfalls sehr beeindruckend. :D
happiness is the absence of resistance

Benutzeravatar
Mao
Beiträge: 1246
Registriert: 7. Feb 2008, 14:38
Usertitel: Quantenpresbyterianer
Wohnort: Im Körper
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Methoxetamin, kennt das wer?

21. Jan 2012, 08:57

...30 mg sublingual...
Igitt... hast du einfach Pulver in den Mund geschoben ?

Finde es gibt nichts widerlicheres als den Geschmack von Ketamin oder MXE (beides geschmacklich sehr ähnlich) :kotz:
Take pain as a game.

Benutzeravatar
Erraphex
Beiträge: 4347
Registriert: 18. Jan 2008, 09:06
Usertitel: Heart Space Explorer
Wohnort: Zwischen Himmel und Hölle
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Methoxetamin, kennt das wer?

21. Jan 2012, 09:02

Ja, auf die Zunge gekippt und einziehen lassen. Gibt schon angenehmeres, stimmt schon. Allerdings auch weniger angenehmes. :D
happiness is the absence of resistance

Benutzeravatar
Mao
Beiträge: 1246
Registriert: 7. Feb 2008, 14:38
Usertitel: Quantenpresbyterianer
Wohnort: Im Körper
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Methoxetamin, kennt das wer?

21. Jan 2012, 09:06

...brrr... ;)
Take pain as a game.

Benutzeravatar
Psychedelicious
Beiträge: 1706
Registriert: 8. Feb 2008, 12:17
Usertitel: Omnomnomnom
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

Re: Methoxetamin, kennt das wer?

21. Jan 2012, 12:18

Auch wenn sublingual ähnlich ist von der Bioverfügbarkeit her, ich zieh das Anfluten beim i.m. Konsum allen anderen Konsumformen vor.
There are, strictly speaking, no enlightened people, there is only enlightened activity. - Shunryu Suzuki Roshi

Benutzeravatar
anima
Beiträge: 3085
Registriert: 5. Feb 2008, 20:41
Usertitel: ... am machen
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

Re: Methoxetamin, kennt das wer?

21. Jan 2012, 12:56

Sublingual heißt _unter_ die Zunge, nicht auf diese drauf. Damit reduziert sich - achtsam gemacht - auch der Geschmack auf ein nebensächliches Erlebnis.

Btw. auch mal lustig mitzubekommen, dass eine Substanz (außer vll. 5-MeO-DMT) bei dir, Erraphex, in einem Dosisbereich schon so heftig wirkt, den ich noch im 'normal'Bereich ansiedeln würde ;)

Sonst: MXE is' für'n Arsch ... was keine qualitative Aussage über die Substanz sein soll ;)
My bubble -- my rules

Benutzeravatar
Erraphex
Beiträge: 4347
Registriert: 18. Jan 2008, 09:06
Usertitel: Heart Space Explorer
Wohnort: Zwischen Himmel und Hölle
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Methoxetamin, kennt das wer?

21. Jan 2012, 13:21

Tjoa, kommt vor. ;) Es dürfte doch keine Rolle spielen ob auf oder unter die Zunge. Schleimhaut ist Schleimhaut. Nicht?
happiness is the absence of resistance

Benutzeravatar
Psychedelicious
Beiträge: 1706
Registriert: 8. Feb 2008, 12:17
Usertitel: Omnomnomnom
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

Re: Methoxetamin, kennt das wer?

21. Jan 2012, 15:17

Mir kommt meine Zunge ledriger vor wie das Gewebe drunter... schätze mal dass das schon ne Rolle spielt.
There are, strictly speaking, no enlightened people, there is only enlightened activity. - Shunryu Suzuki Roshi

Benutzeravatar
Erraphex
Beiträge: 4347
Registriert: 18. Jan 2008, 09:06
Usertitel: Heart Space Explorer
Wohnort: Zwischen Himmel und Hölle
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Methoxetamin, kennt das wer?

21. Jan 2012, 15:19

Abgesehen davon vermischt es sich ja sehr schnell mit dem Speichel, der sich dann, oh Überraschung, im ganzen Mund verteilt - sogar unterhalb der Zunge, dank Schwerkraft sammelt er sich sogar da...

:D
happiness is the absence of resistance

Benutzeravatar
anima
Beiträge: 3085
Registriert: 5. Feb 2008, 20:41
Usertitel: ... am machen
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

Re: Methoxetamin, kennt das wer?

21. Jan 2012, 15:27

Wenn du meinst :nixplan: ... im Auge is' auch ne Schleimhaut.

Auf der Zunge: Geschmack; intensiv // Möglichkeit durch Speichel Substanz wegzuspülen/zu schlucken; groß
Unter der Zunge: Geschmack; kaum // " " " " " ; gering

Wenn du mit "Rolle spielen" auf die Effektivität/BV usw. hinzielst: 1) Was Psychedelicious geschrieben hat und 2) nasal: 40mg unangenehm verpeilt; sublingual: 40mg angenehme und nicht unintensive Erfahrung; rektal: 40mg :foto:

Muss wohl einfach jeder selbst für sich rausfinden, was er mag und wie ...

EDIT: :rofl:
My bubble -- my rules

Benutzeravatar
ohn
Beiträge: 1696
Registriert: 12. Jan 2008, 19:28
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Methoxetamin, kennt das wer?

21. Jan 2012, 19:44

es steckt sich eben nicht jeder gerne drogen in den po, um stoff zu sparen ;-)
Staunen über die Fülle möglicher Erfahrungen auf diesem wunderbaren Planeten in diesem einzigartigen Leben.

Benutzeravatar
anima
Beiträge: 3085
Registriert: 5. Feb 2008, 20:41
Usertitel: ... am machen
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

Re: Methoxetamin, kennt das wer?

22. Jan 2012, 00:55

Wohl nicht, nein.

Aber darum ging's mir ja auch nicht ... schau nach: "nasal ... 40mg", "sl ... 40mg", "rektal ... 40mg"

Die Dosis ist stets die gleiche.

Du liest's von mir auch nicht zum ersten mal, aber ich wiederhole es gerne, besonders auch im direkten Kontrast zu deiner ebenso wiederholten Erwähnerei ;)

Manche Substanzen, darunter fällt eben auch MXE, empfinde ich rektal konsumiert insgesamt am wert- & wirkvollsten. Weder Stoffsparerei, noch Geschmacks-Unlust oder der imo meist ideale Wirkverlauf ist da bei mir allein entscheidender Faktor, es ist, wie geschrieben, das Insgesamt eines solchen Konsums, im Vergeich zu einem via einer anderen ROA der selben Substanz, das bei einigen Substanzen für mich der Punkt des kleinen "i"s erst ist.

Hätteste dir nur ein einziges mal nicht 20mg in nen Sektchen und später nochmal 20mg 2C-B in den Riecher gekloppt o.ä., sondern vll. 30mg gelöst und rektal appliziert, dann - so nehme ich an - hättest du eher ein Bild dessen, was ich damit anzusprechen suche. (Bei MXE ist's was anderes, aber schematisch doch wieder recht ähnlich.)
My bubble -- my rules

Benutzeravatar
ohn
Beiträge: 1696
Registriert: 12. Jan 2008, 19:28
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Methoxetamin, kennt das wer?

22. Jan 2012, 09:03

Ach anima schätzchen, das weiß ich doch.
Wenn ich irgendwann mal wieder 2cb, bzw. drogen im allgemeinen, nehmen sollte, stecke ich sie mir in den popo. Nur für dich ;-*
Staunen über die Fülle möglicher Erfahrungen auf diesem wunderbaren Planeten in diesem einzigartigen Leben.

Benutzeravatar
Psychedelicious
Beiträge: 1706
Registriert: 8. Feb 2008, 12:17
Usertitel: Omnomnomnom
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

Re: Methoxetamin, kennt das wer?

23. Jan 2012, 03:16

:rofl:

...nur für Anima Sachen in den Popo stecken :D
There are, strictly speaking, no enlightened people, there is only enlightened activity. - Shunryu Suzuki Roshi

Benutzeravatar
Käseverzehrer
Beiträge: 692
Registriert: 7. Feb 2008, 00:06
Usertitel: cheeseeater
Wohnort: StallhaltungPlus
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Methoxetamin, kennt das wer?

23. Jan 2012, 21:24

ich nahm gestern ca. 30 mg sublingual. hat dann nach 2-3 stunden auf einmal richtig spaß gemacht. fand es auch vollkommen ausreichend und in ordnung so. mit von der partie waren allerdings ne halbe pulle weißer und rauchzeug :blacklol:

nachdem ich am nächsten morgen jedoch noch getönt hatte, dass ich keinen kater hab, war ich dann so über den tag gesehen doch ziemlich fertig, was wohl nicht am wein lag.

dennoch: gefiel mir viel besser als keta, aber war eben auch sublingual. war aber vom geschmack usw. her nicht schlimm. eher lustig weil man nur noch sabbernd und glucksend sprechen konnte, da man nicht runterschlucken durfte. :sabber:

Zurück zu „Dissoziativa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste