Benutzeravatar
aisling
Beiträge: 542
Registriert: 2. Aug 2011, 15:22
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

Re: Methoxetamin, kennt das wer?

14. Jul 2015, 08:57

Mir geht es recht ähnlich. Ich habe nun in den letzten Jahren jeweils eine Phase MXE, MXP und 3-Meo-PCP "abused" und nun einen Schlussstrich unter Dissoziativa gezogen. Eine kleine Phase Ketamin steht noch aus, aber habe es damit nicht so eilig. Neben der Hauptwirkung haben alle 3 eine ähnliche Langzeitwirkung bis zu 48 Stunden und anschliessenden Stimmungsschwankungen, gesundheitliche Nebenwirkungen. Dazu hohes Suchtpotential. In niedriger Dosierung kann man die alle als "Alltagsdroge" missbrauchen.

Da liegt für mich die Gefahr. Alle alltagstauglichen Substanzen, also dazu gehört auch Cannabis, Alkohol, aber eben auch Dissoziativa haben dieses "Problem".

Dem gegenüber stehen die "aussergewöhnlichen" Zustände gewisser Substanzen, "lysergischen, tryptaminischen und phenethylaminischen Genüsse" wie du so schön sagst, diese sind eher nicht "alltagstauglich" und daher weniger problematisch. Also ich habe jedenfalls bei dieser Gruppe überhaupt nicht das Bedürfnis das regelmässiger zu machen und finde die Low Dose Wirkungen eher nervig als angenehm.

Benutzeravatar
raellear
Beiträge: 2088
Registriert: 21. Dez 2008, 21:49
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: Methoxetamin, kennt das wer?

14. Jul 2015, 11:06

Bettlektuere: Schoen von dir zu lesen und schoen, dass du auf dem Weg der Besserung bist! Ja Dissos sind *eigentlich* Bockmist aber ich ertapp mich auch dabei wie ich so 1-2x im Jahre denke mhm, waer doch ganz nice und wenn ich es dann mache dann denk ich mir wieder sehr schnell "oh das ist doch die alte gleiche scheisse". Aber ich bin froh dass ich MXE verpasst habe, glaube auf dem Zeug waere ich auch gut abgegangen so wie viele hier. DXM ist fuer ernsthaften Abuse in meinen Augen zu reudig und zu nicht-abhaengig-machend und K waere es, wenn es nicht so teuer waere und man nicht diese Wahnsinnstoleranzentwicklung haette. ^^
MXE scheint da (leider) eine Bruecke zu bilden zwischen Opiat und Dissoziativum und das ist mit Vorsicht zu geniessen... Auch wenn ich nicht so der Illegalisierungsbefuerworter bin, so sollte MXE in meinen Augen schon zu den eher tight geregelten Substanzen gehoeren.
"if we are able to give priority to the meditation then all else will eventually fall into place on its own accord"

Benutzeravatar
aisling
Beiträge: 542
Registriert: 2. Aug 2011, 15:22
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

Re: Methoxetamin, kennt das wer?

14. Jul 2015, 11:54

MXE ist mittlerweile überall reguliert, also die RC-Zeiten sind vorbei. Hat auch eine grosse Popularität, wenn man sich das Angebot im Darknet anguckt, also ist neben den üblichen, populären Drogen angekommen.

Benutzeravatar
raellear
Beiträge: 2088
Registriert: 21. Dez 2008, 21:49
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: Methoxetamin, kennt das wer?

14. Jul 2015, 16:35

Jo... Ich schaetze das destruktive Potenzial von MXE schon als hoeher ein als das von Ketamin, noch jemand meiner Meinung?
"if we are able to give priority to the meditation then all else will eventually fall into place on its own accord"

Benutzeravatar
ungelesene_bettlektüre
Beiträge: 1083
Registriert: 9. Feb 2008, 15:50
Usertitel: Faktotum
Wohnort: https://derstandard.at/2000085308913/Wi ... t-der-Welt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: Methoxetamin, kennt das wer?

14. Jul 2015, 16:58

raellear hat geschrieben:Jo... Ich schaetze das destruktive Potenzial von MXE schon als hoeher ein als das von Ketamin, noch jemand meiner Meinung?
Auf jeden Fall! Das Zeug ist einfach psychedelisches Kokain. Oder Crack, wenn man so naiv/blöd ist wie ich... :doh:
„Sapere aude" ---laut der Übersetzung von Immanuel Kant; „Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

n19
Beiträge: 3191
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Methoxetamin, kennt das wer?

14. Jul 2015, 17:24

..und alle Warnungen seiner Forenfreunde in den Wind schlägt und ein mxe-Pfeifchen nach dem anderen vernascht. Mit Blödheit hat das glaub ich nicht zu tun. Blöd wäre es hingegen, das Zeug nochmal anzupacken. Schwör bitte, dass das nie mehr ins Pfeifchen kommt. btw: welcome back :knuddel:
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

Benutzeravatar
raellear
Beiträge: 2088
Registriert: 21. Dez 2008, 21:49
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: Methoxetamin, kennt das wer?

14. Jul 2015, 17:55

Jepp UB, bleib stark und bleib uns erhalten, denn du gehoerst dazu und bist uns wichtig! Ich denke jeder hat so seine Schatten und es ist wichtig, sich auch nicht zu sehr von ihnen einschuechtern zu lassen. Moegest du weiterhin zu den Leuten gehoeren, die aus der Dunkelheit ins Licht laufen und nicht umgekehrt. :)

@Keta: Ich find das macht auch derb suechtig, aber da gibs irgendwie auch diesen Punkt wo das Zeug weg ist und man nicht nachlegen kann und dann wacht man auch recht fix aus seinem Delirium auf und darf sich wieder die Frage stellen "was mach ich eigentlich hier?" Was zumindest Raellear schon dazu bewegt hat so manches Zipbag dann im Klo zu versenken, wenn erstmal die Enttaeuschung ueber die Leerheit des erfahrenen Zustandes spuerbar wurde. ^^
Ich find bei Dissos gibt es auch diesen Punkt wo selbst die als so toll erfahrene Leer-Heit bzw. Nicht-Heit einfach nurnoch oede ist.
Zuletzt geändert von raellear am 14. Jul 2015, 18:34, insgesamt 1-mal geändert.
"if we are able to give priority to the meditation then all else will eventually fall into place on its own accord"

Benutzeravatar
ungelesene_bettlektüre
Beiträge: 1083
Registriert: 9. Feb 2008, 15:50
Usertitel: Faktotum
Wohnort: https://derstandard.at/2000085308913/Wi ... t-der-Welt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: Methoxetamin, kennt das wer?

14. Jul 2015, 18:14

raellear hat geschrieben:Jepp UB, bleib stark und bleib uns erhalten, denn du gehoerst dazu und bist uns wichtig! Ich denke jeder hat so seine Schatten und es ist wichtig, sich auch nicht zu sehr von ihnen einschuechtern zu lassen. Moegest du weiterhin zu den Leuten gehoeren, die aus der Dunkelheit ins Licht laufen und nicht umgekehrt. :)
Vielen lieben Dank für diese netten Worte, die bedeuten mir sehr viel! :bow:
n19 hat geschrieben:..und alle Warnungen seiner Forenfreunde in den Wind schlägt und ein mxe-Pfeifchen nach dem anderen vernascht. Mit Blödheit hat das glaub ich nicht zu tun. Blöd wäre es hingegen, das Zeug nochmal anzupacken. Schwör bitte, dass das nie mehr ins Pfeifchen kommt. btw: welcome back :knuddel:
Vielen lieben Dank auch Dir, lieber Freund, ich werde mein bestes geben, aber versprechen kann ich nix, denn der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach... ich werde mich vielleicht gelegentlich mit ein bisschen K oder N2O substituieren - aber immer mit dem rechten Mittelmaß, damit ich auch noch mit 97 LSD schlucken kann! :D

Achja, wenn Du Dich jetzt fragst, warum die Reihenfolge meiner Antworten vertauscht ist: wir nennen das das FILO-Prinzip.... ;)
„Sapere aude" ---laut der Übersetzung von Immanuel Kant; „Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

Benutzeravatar
Erraphex
Beiträge: 4347
Registriert: 18. Jan 2008, 09:06
Usertitel: Heart Space Explorer
Wohnort: Zwischen Himmel und Hölle
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Methoxetamin, kennt das wer?

15. Jul 2015, 03:48

Ja, schön dich wieder hier zu lesen. :umarm:
happiness is the absence of resistance

Benutzeravatar
ungelesene_bettlektüre
Beiträge: 1083
Registriert: 9. Feb 2008, 15:50
Usertitel: Faktotum
Wohnort: https://derstandard.at/2000085308913/Wi ... t-der-Welt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: Methoxetamin, kennt das wer?

15. Jul 2015, 08:50

Erraphex hat geschrieben:Ja, schön dich wieder hier zu lesen. :umarm:
Auch Dir: Dank, immer nur Dank! :bow:
„Sapere aude" ---laut der Übersetzung von Immanuel Kant; „Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

Zurück zu „Dissoziativa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste