Benutzeravatar
ungelesene_bettlektüre
Beiträge: 1083
Registriert: 9. Feb 2008, 15:50
Usertitel: Faktotum
Wohnort: https://derstandard.at/2000085308913/Wi ... t-der-Welt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Diphenidin und Methoxphenidin (2-MeO-Diphenidin)

13. Dez 2013, 19:46

zwei neue NMDA-antagonisten, die chemisch keine arylcyclohexylamine sind (also nicht verwandt mit ketamin, methoxetamin, PCP, tiletamin et al.). spannend, spannend. man sagt, diphenidin wäre vergleichbar mit 4-MeO-PCP und sein 2-methoxylierter cousin methoxphenidin solle eher in die richtung von MXE gehen. beides sehr lang wirksam und sehr unberechenbar. entfernte chemische verwandtschaft besteht jedoch zum overkiller MK-801 (dizocilpin).

bluelight-thread zu diphenidin
bluelight-thread zu methoxphenidin

diphenidin habe ich schon vorsichtig angetestet und nicht viel bemerkt (ihr wisst schon, hardhead plus mega-toleranz... :doh:). methoxphenidin kommt dann auch irgendwann.

das ist jetzt zwar nicht sehr wissenschaftlich und repräsentativ, weil ich die letzten monate MXE weggemacht habe wie nur, aber ich habe mir vor ca. einer stunde 70 mg Methoxphenidin (2-MeO-Diphenidin) oral verabreicht, und ich glaube, es fühlt sich gut an... :2daumen:

(diesen beitrag habe ich gleichzeitig in mehreren relevanten foren gepostet - sorry, sollten gewisse reduundanzen auftreten).
„Sapere aude" ---laut der Übersetzung von Immanuel Kant; „Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

Benutzeravatar
ungelesene_bettlektüre
Beiträge: 1083
Registriert: 9. Feb 2008, 15:50
Usertitel: Faktotum
Wohnort: https://derstandard.at/2000085308913/Wi ... t-der-Welt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: Diphenidin und Methoxphenidin (2-MeO-Diphenidin)

18. Dez 2013, 05:25

jetzt haltet euch fest, leute, mir ist grade was unglaublich verrücktes passiert: mein rest von meinem sample MXP ist verschwunden - vom erdboden verschluckt! sowas ist mir noch nie passiert - spooky... :glaskugel:

aber: diese substanz ist der totale winner! die gleiche abteilung wie MXE... pure magie! :herzen: :2daumen:

EDIT: kommando zurück - irgendetwas ist faul an dieser substanz. ein falscher freund, ganz eindeutig... :kotz:
„Sapere aude" ---laut der Übersetzung von Immanuel Kant; „Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

n19
Beiträge: 3191
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Diphenidin und Methoxphenidin (2-MeO-Diphenidin)

18. Dez 2013, 22:03

wer hats denn nun verschluckt :lol:
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

Spassbremse
Beiträge: 58
Registriert: 3. Jul 2012, 15:09
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Diphenidin und Methoxphenidin (2-MeO-Diphenidin)

19. Dez 2013, 12:44

ungelesene_bettlektüre hat geschrieben: diphenidin habe ich schon vorsichtig angetestet und nicht viel bemerkt (ihr wisst schon, hardhead plus mega-toleranz... :doh:).
Wieviel hast du denn genommen? Hab von anderen schon gehört dass die Substanz super sein soll. Deren Dosierung lag bei 130mg. Mein Diphenidin ist noch am Weg zu mir, dürfte aber jeden Tag eintreffen. Werds mit Glück dieses Wochenende noch testen können. Werd dann mal berichten.
ungelesene_bettlektüre hat geschrieben:jetzt haltet euch fest, leute, mir ist grade was unglaublich verrücktes passiert: mein rest von meinem sample MXP ist verschwunden - vom erdboden verschluckt! sowas ist mir noch nie passiert - spooky... :glaskugel:

aber: diese substanz ist der totale winner! die gleiche abteilung wie MXE... pure magie! :herzen: :2daumen:

EDIT: kommando zurück - irgendetwas ist faul an dieser substanz. ein falscher freund, ganz eindeutig... :kotz:
Das heisst? Wie wars im Nachhinein gesehen? Ist es wert die Substanz anzutesten? Einmaliges Kotzen wär ja bei einem prima Turn mehr als hinnehmbar ;)

Benutzeravatar
ungelesene_bettlektüre
Beiträge: 1083
Registriert: 9. Feb 2008, 15:50
Usertitel: Faktotum
Wohnort: https://derstandard.at/2000085308913/Wi ... t-der-Welt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: Diphenidin und Methoxphenidin (2-MeO-Diphenidin)

23. Dez 2013, 22:31

Spassbremse hat geschrieben:Wieviel hast du denn genommen?
sorry, but: I can't believe I eyeballed this... :spinnst:
Spassbremse hat geschrieben:Hab von anderen schon gehört dass die Substanz super sein soll. Deren Dosierung lag bei 130mg. Mein Diphenidin ist noch am Weg zu mir, dürfte aber jeden Tag eintreffen. Werds mit Glück dieses Wochenende noch testen können. Werd dann mal berichten.
diphenidin soll ja ähnlich 4-MeO-PCP wirken - und das hat schließlich auch seine fans gefunden.
Spassbremse hat geschrieben:Das heisst? Wie wars im Nachhinein gesehen? Ist es wert die Substanz anzutesten? Einmaliges Kotzen wär ja bei einem prima Turn mehr als hinnehmbar ;)
naja, konnte halt ewig nicht pissen. habe es aber auch ziemlich übertrieben. vielleicht probiere ich es irgendwannmal nochmal gemäßigter - wenn mir wieder mal das MXE ausgeht... :D

und nein, kotzen musste ich nicht, und es raucht sich auch wunderbar in der smoke-bubble, schmeckt sogar angenehm nach minze... :freak:
„Sapere aude" ---laut der Übersetzung von Immanuel Kant; „Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

Spassbremse
Beiträge: 58
Registriert: 3. Jul 2012, 15:09
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Diphenidin und Methoxphenidin (2-MeO-Diphenidin)

15. Jan 2014, 09:48

Hab gestern mal mit nem Kumpel das Diphenidin getestet. Haben uns 6x 50mg Lines zurechtgemacht und wollten uns hocharbeiten. Nachdem ich die erste Line gezogen hatte, hat sich schon ganz deutlich eine dissoziative Wirkung breit gemacht. Die Substanz hat allerdings so langwierig im Rüssel gebrannt, dass mir die Lust auf weiteres ziehen verging. Mein Kumpel hatte keine Probleme damit. 45 Minuten nach der ersten Applikation hat er dann die nächste Line gezogen und ich hab mir meine 100mg in ein Glas gekippt und mit Apfelsaft getrunken. Ging gut ab muss ich sagen. allerdings haben mich die 150mg nicht so verscheppert wie 100mg Ketamin nasal, obwohl die Wirkung mMn schon vergleichbar ist(kenne aber von den Dissos nur Keta und MXE). Hab viel getanzt im Wohnzimmer, mein Kumpel lag nur völlig dissozieert auf der Couch und hat mit seinen Finger rumgespielt. Es machte den Eindruck, als wäre er mit seinen 100mg besser bedient als ich mit meinen 150mg. Ist aber nur mein subjektiver Eindruck. Über die Bioverfügbarkeit der Applikationsformen dürfte leider noch nichts bekannt sein, um Rückschlüsse darauf ziehen zu können. Wir waren gut 3-4 Stunden richtig gut dabei, danach ließ die Wirkung dann wieder nach. Ich war etwas länger drauf als mein Mittripper, dürfte sich gut um 30-45 Minuten gehandelt haben.
Alles in allem eine für Dissoliebhaber sicherlich interessante Substanz, bei der das Preis-Leistungsverhältnis mehr als stimmt.

Benutzeravatar
harrgotschi1
Beiträge: 29
Registriert: 14. Aug 2014, 06:00
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Diphenidin und Methoxphenidin (2-MeO-Diphenidin)

14. Aug 2014, 07:19

Hi,

Ich habe das MXP bis zu einer Menge von 250mg oral getestet und dabei unter anderem eine Spitzenerfahrung gemacht die alles übertroffen hat was ich bisher kannte, ein ausführlicher Tripbericht folgt... :nick:

LG

Zurück zu „Dissoziativa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast