Seite 1 von 1

2c-T-4 Info sammel thread

Verfasst: 3. Jun 2011, 12:21
von Antigen
Bild
2,5-dimethoxy-4-isopropylthiophenethylamine

Dosierung oral:
schwach: 8 bis 10mg
mittel: 10 bis 15mg
stark: 15 bis 20mg


Hat jemand infos dazu?
Erfharungen?

Ich persöhnlich hatte noch nie ein 2c-T-x daher die interesse

Re: 2c-T-4 Info sammel thread

Verfasst: 3. Jun 2011, 18:45
von ungelesene_bettlektüre
Antigen hat geschrieben:Ich persöhnlich hatte noch nie ein 2c-T-x daher die interesse
2C-T-4 soll allerdings recht untypisch wirken im vergleich zu anderen 2C-T-X substanzen, und psychedelischen phenethylaminen im allgemeinen.

im zweifelsfall würde ich allerdings davon ausgehen, dass es ebenfalls MAOI-eigenschaften hat und daher die entsprechenden vorsichtsmaßnahmen walten lassen, speziell bei mischkonsum!

Re: 2c-T-4 Info sammel thread

Verfasst: 18. Jun 2011, 01:10
von Antigen
hab nur gelesen im eve und rave
das es LANGWEILIG sei...

nun bin ich verwirrt
dachte es ist was interessantes... mist

@ ungelesene_bettlektüre

kannst du sagen was "untypisch" bedeutet?
heißt es fast garnich oder wie darf man das nun alles deuten
weil das geld spielt halt ne rolle sonst teste ich erst mal was anderes

Re: 2c-T-4 Info sammel thread

Verfasst: 18. Jun 2011, 07:20
von anima
Es verwirrt dich, wenn die Erfahrungen/Meinungen anderer sich nicht mit deinen Erwartungen decken?
Hoffentlich nicht auch noch andersrum ... ;)

Und - ohne ungelesener_bettlektüre das Wort nehmen zu wollen - untypisch heißt in erster Linie mal 'nicht typisch' und nicht 'gar nicht' ... würde es demnach so interpretieren, dass es nicht derart mit z.B. 2c-t-2 und/oder 2c-t-7 zu vergleichen ist, wie es womöglich 2cb und 2cc oder 2ce und 2ci sind (wobei ich damit nicht aussagen möchte, dass das eine das andere in grün sei ...)

Re: 2c-T-4 Info sammel thread

Verfasst: 18. Jun 2011, 14:21
von Antigen
war noch nie gut im interpretieren ^^
deutsch = 6pkt

Re: 2c-T-4 Info sammel thread

Verfasst: 19. Jun 2011, 14:27
von ungelesene_bettlektüre
eigene erfahrung habe ich nicht, ich kann nur wiedergeben, was ich im The Big and Dandy 2C-T-4 Thread auf http://www.bluelight.ru gelesen habe. da beschreiben mehrere user, dass sie die wirkung von 2C-T-4 subjektiv eher als dissoziativum erlebt haben denn als ein psychedelisches phenethylamin.

edit: weitere möglicherweise interessante links hinzugefügt:
http://www.erowid.org/chemicals/2ct4/2ct4.shtml
2C-T-4 PiHKAL entry

Re: 2c-T-4 Info sammel thread

Verfasst: 1. Jul 2011, 16:57
von screft
2c-T-4 ist imho keine langweilige Substanz. Ich finde nicht das es untypisch wirkt im Verhältnis zu den anderen Phenethylaminen. Ist eine ganz interessante Substanz und wirkt so ähnlich wie die anderen Phenethylamine, also 2cb/ 2ci/ 2c-t-7 etc.

Re: 2c-T-4 Info sammel thread

Verfasst: 1. Jul 2011, 23:24
von ungelesene_bettlektüre
screft hat geschrieben:2c-T-4 ist imho keine langweilige Substanz. Ich finde nicht das es untypisch wirkt im Verhältnis zu den anderen Phenethylaminen. Ist eine ganz interessante Substanz und wirkt so ähnlich wie die anderen Phenethylamine, also 2cb/ 2ci/ 2c-t-7 etc.
also du hast erfahrung? dann schreib doch mehr bitte!

Re: 2c-T-4 Info sammel thread

Verfasst: 2. Jul 2011, 01:46
von anima
Ja ... mehr Info/Erfahrungen bitte!

Wobei ich ja schon sagen muss, dass, wenn du die von dir aufgeführten PEAs als - vor allem - ähnlich in der Wirkung empfindest (@screft), LSD, Psilocybin,2c-e/-b (entschprechend dosiert) ebenfalls als 'ähnlich' beschrieben werden könnten ... womöglich Meskalin dazu auch noch, kp ...
Ich für meinen Teil habe 2c-t-7 und/oder auch Bromo-df als völlig anders als z.B. 2c-b oder (und vor allem) 2c-e empfunden.

Bzgl. solcher Vergleiche - wie imo ganz generell - kann man imo nicht pauschal diskutierten ... was nach all der (soweit möglich) empirischen Erforschung der Wirkungen derartiger Substanzen als (letzte) mystische Komponente imo leider zunehmend außer Sicht & damit Bewusstsein gerät. Und dabei ist gerade diese Eigenschaft soooowas von unersetzbar wichtig imo, wenn man zum einen blauäugig/uninformiert und/oder allzu aufgeklärt/real-analytisch an eine psychedelische Erfahrung rangeht.

... Um jetzt ganz abzudriften: Riten, als unerschütterliche und nicht zu hinterfragende _Einheit_ von Set & Setting, sind wohl eine der, wenn nicht der, größten Verluste der modernen Menschheit :nixplan:

Re: 2c-T-4 Info sammel thread

Verfasst: 11. Jul 2011, 08:03
von screft
ungelesene_bettlektüre hat geschrieben:
screft hat geschrieben:2c-T-4 ist imho keine langweilige Substanz. Ich finde nicht das es untypisch wirkt im Verhältnis zu den anderen Phenethylaminen. Ist eine ganz interessante Substanz und wirkt so ähnlich wie die anderen Phenethylamine, also 2cb/ 2ci/ 2c-t-7 etc.
also du hast erfahrung? dann schreib doch mehr bitte!
Ich kann auch nicht viel mehr zu schreiben, weil die Erfahrung schon einige Zeit zurückliegt. Mir ist aufgefallen das die 2C-T-X Substanzen länger brauchen bei oraler Aufnahme um zu wirken. Also bei 2c-t-7 und 2c-t-2 waren es ca. 2 bis 2,5 Stunden. Ob das bei 2c-t-4 auch so ist kann ich jetzt nicht mehr beschreiben, da wie gesagt die Erfahrung schon länger her ist. Wäre mal interessant das nochmal zu beobachten.



anima hat geschrieben:Ja ... mehr Info/Erfahrungen bitte!

Wobei ich ja schon sagen muss, dass, wenn du die von dir aufgeführten PEAs als - vor allem - ähnlich in der Wirkung empfindest (@screft), LSD, Psilocybin,2c-e/-b (entschprechend dosiert) ebenfalls als 'ähnlich' beschrieben werden könnten ... womöglich Meskalin dazu auch noch, kp ...
Ich für meinen Teil habe 2c-t-7 und/oder auch Bromo-df als völlig anders als z.B. 2c-b oder (und vor allem) 2c-e empfunden.

Bzgl. solcher Vergleiche - wie imo ganz generell - kann man imo nicht pauschal diskutierten ... was nach all der (soweit möglich) empirischen Erforschung der Wirkungen derartiger Substanzen als (letzte) mystische Komponente imo leider zunehmend außer Sicht & damit Bewusstsein gerät. Und dabei ist gerade diese Eigenschaft soooowas von unersetzbar wichtig imo, wenn man zum einen blauäugig/uninformiert und/oder allzu aufgeklärt/real-analytisch an eine psychedelische Erfahrung rangeht.

... Um jetzt ganz abzudriften: Riten, als unerschütterliche und nicht zu hinterfragende _Einheit_ von Set & Setting, sind wohl eine der, wenn nicht der, größten Verluste der modernen Menschheit :nixplan:
Ich meinte nur die Phenethylamine, die ich in meinem Beitrag aufgeführt hatte. Also nicht Bromo-df. Damit habe ich keine Erfahrung. Generell finde ich das Tryptamine etwas anders wirken als Phenethylamine. Aber klar, das ist eine subjektive Sache wie man das einschätzt und mit Objektivität ist es da schwierig.

Re: 2c-T-4 Info sammel thread

Verfasst: 29. Jul 2012, 23:04
von Kykeon
Von den 2cxPhens die ich kenne, ist 2ct4 einer meiner Favoriten.Geht tief ins Mark, ähnlich wie 2ce oder p, aber klarer und angenehmer. Schärfer und metallischer als andere 2cx. Wärmer und natürlicher als 2ce/p, aber auch ein dunkler Grundton. Sehr deep und machtvoll. Babei aber gut zu händeln.