Benutzeravatar
raellear
Beiträge: 2059
Registriert: 21. Dez 2008, 21:49
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: 2C-E: Dosis? Konsumform? Wirkung?

1. Jun 2009, 20:33

Optik auf 2CE ist bei mir beliebig. D.H. Morphen kann sein, ja. Kann ich aber auch 'wegkonzentrieren'. Ich kann auch eine vollkommene Entrückung des Bildes erreichen. So alá 'der Tisch ist jetzt n Berg, die Tasse is'n See und mein Kollege ein achtbeiniger Mutant mit Spinnenaugen'. Das erfordert eben auch Konzentrationsleistung. Sowas entwickelt sich wie ne Windschutzscheibe, die langsam mit Regen zugetropft wird. Das ist das beste Bild, was mir zu dem Thema so einfällt. Die Inhalte kann ich nicht beliebig steuern, lediglich die Intensität der Veränderung. Ich kann auch alles auf einmal an einem beliebigen Punkt fallenlassen. So als würde man den Scheibenwischer betätigen =)
CEV sind meist Fraktale und spezielle, hochkomplexe Muster. Kann nicht in Worte fassen, was ich da bisher gesehen habe. 2CE ist hier wahrlich ein kleiner Meister, was das kreieren völlig unbekannter Formen angeht. 3D wird es hin und wieder (vgl. Tunnelprinzip), ist aber alles eher 2d-orientiert. Auch wenn eine ständige 3D-Bewegung praktisch IMMER vorhanden ist. Zugegebenermaßen kann ich das so recht schlecht erklären ;)
"if we are able to give priority to the meditation then all else will eventually fall into place on its own accord"

n19
Beiträge: 3088
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: 2C-E: Dosis? Konsumform? Wirkung?

23. Jun 2009, 20:20

Hallo ihr Phenethylaministen,

ich schleich hier schon eine Weile um ein bisschen 2c-e herum, Tripberichte gelesen, etc, bin aber wg. der langen Wirkungszeit verunsichert: ich würd mal gerne in der Woche so gegen 18:00/19:00 ca. 12-15mg probieren. Könnte ich dann gegen 10:00 halbwegs fit zur Arbeit direkt ins Meeting torkeln? 2-3 Std. Schlaf reichen, das ist nicht das Problem. Wär noch eine höhere Dosis drin? Irgendwie alles verwirrend was man so liesst.. :D
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

Benutzeravatar
raellear
Beiträge: 2059
Registriert: 21. Dez 2008, 21:49
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: 2C-E: Dosis? Konsumform? Wirkung?

23. Jun 2009, 20:43

Zum Einstieg 13mg ja. Die Wirkungsdauer ist von Person zu Person verschieden. Ich finde auf 2CE Schlaf nach 4-6 Stunden, wenn ich mich darauf konzentriere. Mit dem Meeting sehe ich auch kein Problem. Nach 16 Stunden bist du definitiv wieder absolut auf Baseline und der 2CE-Afterglow ist imho total harmlos.
"if we are able to give priority to the meditation then all else will eventually fall into place on its own accord"

Benutzeravatar
ohn
Beiträge: 1693
Registriert: 12. Jan 2008, 19:28
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: 2C-E: Dosis? Konsumform? Wirkung?

3. Jul 2009, 10:37

Ich habe gestern mal 2c-e ausprobiert.

Nach dem ich vor einigen tagen mit meiner freundin zum ersten mal 2c-b genommen hatte (also ihr erstes mal, nicht meins.. ihr erstes drogenerlebnis abgesehen von cannabis.. fand sie total gut und wollte gleich noch mal + höhere dosis probieren ^^), gingen wir also gestern in die zweite runde. Sie nahm 15 mg 2c-b und ich nahm selbst 10 mg 2c-e.
Ging gut los, wesentlich intensiver als 10 mg 2c-b, aber noch etwas langweilig, ging noch mehr, also noch mal mit 10 mg nachgewürzt nach 1,5 stunden. Dann gings richtig rund. Kopfachterbahn fahren deluxe, heftiger bodyload, im garten gesessen nachts und ur viel gekifft, lange wirkung, großes chaos, buntes gemetzel, sekt und bier das rat ich dir, heiteres begriffe raten. Strange angelegenheit. Eher wie acid. Dafür dann aber nicht so schön. Weniger sinnlich als 2c-b, gefühlskalt, verschallert und psychologisch aber es hörte gar nicht mehr auf zu wirken. Bunte würmer vor den geschlossenen augen, flimmern, störeffekte, the man from earth und eXistenZ zum einkoman geguckt, während freundin schon friedlich schlummerte, es wird wieder hell, immer noch druff, schlafen fast unmöglich trotz viel alk+kiff.

Alles in allem eher wie acid als wie 2cb. Aber nicht so schön und klar wie acid.
"Starke Drinks und schöne Frauen"
(Mein Vater über den Sinn des Lebens)

Benutzeravatar
raellear
Beiträge: 2059
Registriert: 21. Dez 2008, 21:49
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: 2C-E: Dosis? Konsumform? Wirkung?

3. Jul 2009, 15:06

Verstehe schon was du meinst, vorallem die Optik (nicht der Mindtrip allerdings!) und das Körpergefühl besitzen keine vergleichbare Klarheit. Das mit dem Schlaf ist etwas verwunderlich, vielleicht lag es auch am Set? (Der ehrenhafte Beschützer wacht am schlafenden Weibe, bis die Sonne wieder aufgeht ;)).
"if we are able to give priority to the meditation then all else will eventually fall into place on its own accord"

Benutzeravatar
anima
Beiträge: 3085
Registriert: 5. Feb 2008, 20:41
Usertitel: ... am machen
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

Re: 2C-E: Dosis? Konsumform? Wirkung?

3. Jul 2009, 16:51

raellear hat geschrieben:Der ehrenhafte Beschützer wacht am schlafenden Weibe, bis die Sonne wieder aufgeht ;)
:rofl:
Das kam mir beim Lesen auch in den Kopf :angst: :D
My bubble -- my rules

Benutzeravatar
ohn
Beiträge: 1693
Registriert: 12. Jan 2008, 19:28
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: 2C-E: Dosis? Konsumform? Wirkung?

5. Jul 2009, 10:50

Ja, das könnte natürlich auch sein ^^
Nee, also wir haben so gegen 21 uhr angefangen, gegen 22:30 uhr habe ich noch mal nachgelegt. Sie ist dann so gegen 2 uhr eingeschlafen, da musste ich ja nicht mehr auf sie aufpassen ;)
ich konnte trotzdem erst morgens um ~6 uhr wieder einschlafen. Also hat es mit runterkommphase gut 8-9 stunden gewirkt, am nächsten tag war ich immer noch sehr verpeilt.
"Starke Drinks und schöne Frauen"
(Mein Vater über den Sinn des Lebens)

n19
Beiträge: 3088
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: 2C-E: Dosis? Konsumform? Wirkung?

7. Aug 2009, 19:31

Hi, das ist ja ein geiles Zeug :2daumen:

taste mich z.Z. mit kleinen 4mg Lines vor, ans brennen kann man sich gewöhnen. Ich frag mich nur, inwieweit das Gewebe angegriffen wird, oder ob das eher so ein Chili-Effekt ist. Raeller, wie hast Du die 30mg Session vertragen, also so Nasenorganisch gesehen :D ?
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

Benutzeravatar
raellear
Beiträge: 2059
Registriert: 21. Dez 2008, 21:49
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: 2C-E: Dosis? Konsumform? Wirkung?

8. Aug 2009, 00:07

Garnicht, so hoch dosiere ich nasal nicht. Da ist bei 10mg initial bisher Sense gewesen. Fand ich ja garnicht mehr so schön für die Nase. Rektal ist bei diesen Dosisbereichen vorzuziehen, vorallem wenn man noch höher gehen möchte. Generelle Formeln: 2CE unter Umgehung des Verdauungstraktes=bretthartes Draufkommen; Konsumintervall kürzer=krassere Erfahrung. 10mg auf einmal in die Nase ist etwas komplett anderes als 2x 5mg oder 4x 3mg in Abständen von 10 Minuten.
Meine Nasenschleimhäute haben sich außer in der Zeit des unmittelbaren Konsums bisher als sehr glimplich davongekommen erwiesen. Also keine bleibenden Schäden. Einen Kollegen hat eine 15mg-Line (muss wohl die dritte Nacht in Folge auf PEAs gewesen sein) spontanes Nasenbluten beschert. Muss man mit Skepsis beobachten, was da so passiert.
"if we are able to give priority to the meditation then all else will eventually fall into place on its own accord"

Kykeon
Beiträge: 109
Registriert: 11. Feb 2009, 16:33
Wohnort: Eiland
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: 2C-E: Dosis? Konsumform? Wirkung?

25. Aug 2009, 17:58

Hab neulich mein 2c-e bekommen und muss sagen, es ist sehr mächtig.
Die Wahrnehmung ähnelt eher Lsd als 2cb. Alle Sinne sind geschärft.
Die Optik ähnelt Lsd, nur noch krasser, bunter geometrischer und überladener.
Akustikverstärkung auch ähnlich.
Das Zeiterleben kann wie bei Acid sehr verlangsamt werden. Das Körpergefühl
ist etwas speediger und kribbelliger aber doch sehr flüssig.
Es kann zu ozeanischen Selbsentgrenzung kommen. Spirituelle Erfahrungen
und Einblicke in die eigene Persönlichkeit sind möglich, auch wenn ich Acid und Pilze mehr Potenzial zuschreibe. Ich finde es schon schön und very deep.
Es ist neutraler als Acid und Pilze. Wobei die beiden mehr die Sehle berühren.
Ein neutraler schlüssel für die Pforten der Wahrnehmung.

Benutzeravatar
raellear
Beiträge: 2059
Registriert: 21. Dez 2008, 21:49
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: 2C-E: Dosis? Konsumform? Wirkung?

26. Aug 2009, 07:46

Die Frage nach der psychedellischen Tiefe von 2CE ist in der Tat eine interessante. Also auf Bluelight heißt es an allen Ecken, es könne locker mit LSD zu vergleichen sein. Meiner Meinung nach klingt das auch ein bischen nach self-fullfilling prophecy. Ich selbst empfinde 2CE als einfacher zu kontrollieren und zu steuern. Mag an der Erfahrung liegen, die ich mit dem Zeug bisher habe und es deswegen Territorium ist, dass ich einfach schon gut kenne. Auf 2CE kann ich unangenehme Gebiete meiden, wenn die Situation es verlangt. Auf LSD bin ich dem fast schutzlos ausgeliefert. Auch hier habe ich 'ne gewisse Kontrollgewalt, die finde ich bei 2CE aber größer. Dazu kommt, dass LSD emotional viel drückender ist. Psychotischer, wahnsinniger, direkter. Auf 2CE erfordert es harte Arbeit vom Individuum, soetwas zu erleben. Es ist möglich, ja; ich bezweifle aber, dass viele Konsumenten dies auch wirklich machen.
"if we are able to give priority to the meditation then all else will eventually fall into place on its own accord"

Kykeon
Beiträge: 109
Registriert: 11. Feb 2009, 16:33
Wohnort: Eiland
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: 2C-E: Dosis? Konsumform? Wirkung?

27. Aug 2009, 16:02

Schon richtig.
Es drängt sich nicht so auf. Bei Acid hab ich immer das Gefühl nackt (psychisch) vor mir selbst zu stehen und die wahre Natur der Dinge zu sehen. Ich sehe unverblühmt wie es ist.
Diese Wirkungen empfinde bei 2c-e viel subtiler. Wohl abhängig von Set und Setting. Aber greift net ganz so tief in die Persönlichkeitsstruktur ein.
Acid berührt eher mein Innerstes.
2c-e ist net so Kopflastig, aber schon. Bei mir meistens zum Ende.
Ich mit dem erforschen dieser beeindruckenden Substanz begonnen.

Kykeon
Beiträge: 109
Registriert: 11. Feb 2009, 16:33
Wohnort: Eiland
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: 2C-E: Dosis? Konsumform? Wirkung?

30. Aug 2009, 17:19

So
Habe weitere Erfahrungen gemacht.
Ich muss sagen dass 2c-e doch sehr tiefgreifend ist und sprituelle Erfahrungen sehr gut möglich sind. Es geht nicht so auf die Gefühle wie Acid, was den Trip steuerbarer. Trotzdem sehr erkenntnissreich.
Es spricht nicht nur optisch eine ähnliche Sprache. Der Pilz will einen leiten.
2c-e ist wie Acid sehr neutral. Acid ist unerbittlicher (verdrängte unbewusste Inhalte) und Archaischer.
Ich kann mich sehr mit anfreunden

Ich liebe 5ht2a Agonisten.

Kykeon
Beiträge: 109
Registriert: 11. Feb 2009, 16:33
Wohnort: Eiland
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: 2C-E: Dosis? Konsumform? Wirkung?

30. Aug 2009, 22:24

Natürlich ist wie bei allen Psychedelikas Set und Setting stark am Erlebnis beteiligt.

Benutzeravatar
raellear
Beiträge: 2059
Registriert: 21. Dez 2008, 21:49
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: 2C-E: Dosis? Konsumform? Wirkung?

14. Feb 2010, 10:14

Drei Beobachtungen der letzten Monate, die ich noch gerne zur Informationssammlung hier beitragen möchte:

1. Das 2CE, mit dem wir bisher gearbeitet haben, war vermutlich gestreckt. Ich gehe von 20-30% weniger Wirkstoff als erwartet aus. Oder der Batch, von dem wir neulich probiert haben, ist helluva brutales 2CE. 2CE-FLY? Ist das schonmal im Umlauf gewesen?
Ich empfand die Wirkung des neuen Batches auch als viel drueckender und egozerhackender als das, was ich bisher mit 2CE erlebt habe. Hat schon irgendwie eine andere Qualitaet. Ich vermute, dass das Zeug voher gestreckt war.

2. 2CE kann durchaus auch ohne besonderes Zutun des Konsumenten psychotische Schuebe ausloesen. Ein Kollege ist beim Runterkommen von harmlosen 10mg in eine mehrstuendige Schleife geraten, in der er nicht zu sinnvoller Kommunikation faehig war. So, wie man das von gut dosierten LSD-Trips kennt.

3. Paranoia, Wahnsinnsschleifen und Todesaengste sind seit dem neuen Batch ein regelmaessiges Thema in unseren Abendrunden. Ich frag mich, ob das an uns liegt (die Gruppe hat sich ja auch veraendert), oder an dem Zeug. Sollte man mal genau beobachten. Auf jeden Fall war es lange nicht so produktiv wie im Moment. Geht gut vorwaerts.
"if we are able to give priority to the meditation then all else will eventually fall into place on its own accord"

Zurück zu „Phenethylamine“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast