Benutzeravatar
azet
Beiträge: 33
Registriert: 4. Feb 2008, 18:57
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: the Phamily

19. Feb 2008, 18:47

was?
9:13, Personal note: When I was a little kid my mother told me not to stare into the sun. So once when I was six, I did.

Last played track:
Bild

Benutzeravatar
Erraphex
Beiträge: 4347
Registriert: 18. Jan 2008, 09:06
Usertitel: Heart Space Explorer
Wohnort: Zwischen Himmel und Hölle
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: the Phamily

19. Feb 2008, 18:59

@To Mega Therion: Unterlasse bitte das spammen... das macht die Threads unleserlich.
happiness is the absence of resistance

draghkar

Re: the Phamily

19. Feb 2008, 19:27

okay ja gut, also den einwand, ein tabellarisches system könne der wirkvielfalt (und der der konsumenten) nicht gerecht werden kann ich nachvollziehen^^

nächster anlauf: systeme/mathe/ratio unso sind linkslateral im gehirn.. von wegen kopf und herz.. verstandesmäßig scheint den sachen aber nicht beizukommen sein.. so ähnlich wie wissenschaft und religion.. da wir ja hier im westen sind, wollt ich mal der empirik den ersten versuch geben^^ dies stiess aber auf wenig zuspruch^^ also möchte ich wagen, einen auf der intuition basierten ansatz zu wagen.. (womit wir klinisch gesehen den breich der wahngebilde betreten ;) )

ich würde hier nicht versuchen das rad neu zu erfinden, sondern schauen, ob "wir" uns mit den wirkungen innerhalb der bestehenden heilslandschaft positionieren können (minenfeld).

dazu denke man sich bitte kurz folgendes (es ist leicht): es gibt eine unsichtbare achse, die verläuft von england nach japan.. ich nenne sie das "ego-meter". am einen ende diese achse beträgt ihr wert "1". dass heisst das ego der leute die dort wohnen hat seine größte ausprägung, also jeder hält sich für den grössten. am anderen ende beträgt ihr wert null, was heisst, dass die dortigen so gut wie keine neigung haben, sich über andere zu stellen, was meist kollektiv-kulturen hervorbringt. wahrscheinlich könnt ihr euch schon denken, wo welches ende liegt^^

genau, hierzulande hält sich jeder für den grössten, und das ist normal. lässt sich besonders gut an unseren vettern den amerikanern beobachten. japan hingegen ist das einzige land, welches den buddhismus zur staatsrelihion erhob, und selbst wenn man ihre sprache spricht, "trauen" sie sich oft nicht zu antworten, weil sie unser hiesiger, uns normal erscheindender, ego-schub aus dem gleichgewicht bringt..

nun könnte man versuchen, das psychedelische wirkspektrum entlang dieser achse zu positionieren.. äh :freak:

Benutzeravatar
anima
Beiträge: 3085
Registriert: 5. Feb 2008, 20:41
Usertitel: ... am machen
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

Re: the Phamily

19. Feb 2008, 23:53

Wieso sind RC's denn eigentlich so selten auf'm Markt zu finden?

Ich habe mich lange bemüht, an irgendwelche psychedelischen RC's ranzukommen; ohne jeglichen Erfolg.
Ich bewege mich nicht unbedingt in Druffi-Kreisen irgendwelcher Art .... hat sich nie ergeben, dass man da mal ähnlich kaputte Leute getroffen hätte :lol: .... und auch wiederholtes Penetrieren diverser Suchmaschinen mit den unterschiedlichsten Substanznamen u.ä. hat mich zu keinem Ergebnis geführt.
Das höchste der Gefühle ist, dass vielleicht, möglicherweise, aber wohl doch eher nicht :strubbel: die Möglichkeit besteht mal an sowas exotisches wie MDA ranzukommen.
Die meisten die ich kenne .... nein, eigentlich alle .... haben keinerlei Ahnung, was z.B. Phenethylamine überhaupt sind, auch wenn sie, wenn's denn mal wieder sein muss, MDMA wie Pep konsumieren oder Pappen en masse futtern; also in der Materie Bewusstseinserweiterung drin sind - was natürlich nicht unbedingt aussagekräftig sein muss, klar.

Heute hat sich mein Interesse im allgemeinen eher gemindert, allerdings ist die Lust auf ausgesuchte Substanzen, wie DPT, DMT (mehr noch 5-Meo), 2C-B und Bromo-Dragonfly eher noch gewachsen.

.... ich möchte keinesfalls den Eindruck erwecken Bezugsquellen zu suchen, sondern vielmehr würde mich interessieren, weshalb sich denn diverse Substanzen nicht durchsetzen.
Klar, die Nachfrage ist geringer als bei Uppern & Downern, allerdings wird, denke ich, durch LSD auch niemand reich :nixplan:

Gerade Bromo-Dragonfly, welches ja auf Pappen oder Filze dosiert werden könnte und laut erfahrenen Leuten, wie Erraphex z.B., durchaus eines der wenigen vollwertigen Psychedelika, unter den minder bekannten ist.
Oder auch DPT, das ja recht sicher zu dosieren ist und auch mitlerweile recht erprobt und erforscht scheint .... gibt es nicht sogar ne DPT-Church in New York oder so?!

Naja .... ich hoffe einfach, wie ich es auch bei Acid und Pilzen gehalten habe, dass diese Substanzen mich finden, wie es ja so schön heißt, wenn sie denn wirklich von irgendeiner Relevanz für mich sein sollten.
My bubble -- my rules

Benutzeravatar
DrSpaCe
Beiträge: 60
Registriert: 29. Jan 2008, 13:51
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: the Phamily

20. Feb 2008, 14:46

@ anima

ich denke einfach, dass RC´s den meisten normal druffies zu stressig sind und sie sich deshalb nicht durchsetzen...

wenns denn mal was "schickiges" sein soll, dann doch LSD. aber so "zusammen-gebastelte" molekühle sind den meisten usern wohl einfach zu suspekt :)

btw hab ich den eindruck, dass sich gerade in der "psychonauten"-ecke die RC´s en bissl etabliert haben. gerade 2-CB oder DMT (auch wenn ich es nicht unbedingt zu den RC´s zähle und es kein phenylethylamin ist) sind mittlerweile doch recht verbreitet...

und die, die es interessiert, bestellen wohl meistens bei irgend einem chemie-händler in china o.ä. ... wobei´s dort halt auch nicht immer "alles" gibt. gerade 2-CB ist mittlerweile in vielen ländern explizit verboten, was dazu geführt hat, dass es auch RC´s händler nimmer führen...

achja und dass du keine druffies kennst, halte ich für ein gerücht ;)


@ To Mega Therion

dein schreibstil in der "meta-ebene" ist verwirrend und wird von vielen falsch interpretiert. ich hätt deine postings z.b. nicht als spam deklariert, sondern eher als eine bestllung ans universum :)
Hab Spaß am Leben! Denn wer nicht lebt ist selber schuld!

... eigentlich macht irgendwie den satz kaputt!

To Mega Therion
Beiträge: 86
Registriert: 7. Feb 2008, 13:45
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: the Phamily

20. Feb 2008, 18:59

Auch auf die Gefahr hin das mir Erraphex wieder einklatscht, :angst: danke für dein Verständnis Dr.SpaCe :flucht:

Benutzeravatar
ungelesene_bettlektüre
Beiträge: 1083
Registriert: 9. Feb 2008, 15:50
Usertitel: Faktotum
Wohnort: https://derstandard.at/2000085308913/Wi ... t-der-Welt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: the Phamily

29. Feb 2008, 20:46

ich habe gestern von ca. 53 mg 2C-C genau gar nichts gemerkt (hatte aber mit dem gleichen material schon zumindest einen erfolgreichen trip). kann es sein, dass das zeug schnell degeneriert, oder wie ist das sonst zu erklären?
„Sapere aude" ---laut der Übersetzung von Immanuel Kant; „Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

Benutzeravatar
anima
Beiträge: 3085
Registriert: 5. Feb 2008, 20:41
Usertitel: ... am machen
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

Re: the Phamily

18. Mär 2008, 00:18

PEA's sind afaik recht stabil :nixplan:

Hat vll noch wer ein paar persönliche Eindrücke zu 2C-I außer, dass es in Kombi mit LSD & Co. bunt wirkt?

Shulgin schreibt ja selbst <http://www.erowid.org/library/books_onl ... l033.shtml> :
I think there is slightly less than full immersion in the sensual, with this material, compared with 2C-B, but I suspect it's more a matter of getting used to the language of 2C-I and the feelings--getting tuned to a slightly different frequency, really-- rather than that the material is less sensual or less easy to use sensually. Just different frequency, [...].
Auch würden mich weitere Eindrücke bzgl. der 2c-t-x Substanzen, 2C-T-2 besonders, interessieren. Unterschiede zu 2c-x Substanzen z.B.
My bubble -- my rules

Paradox
Beiträge: 10
Registriert: 9. Feb 2008, 08:45
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: the Phamily

4. Apr 2008, 19:36

alles imho:

2c-i find ich speediger als 2cb , 2cb hat ein ziemlich intensives klatsch körperfeeling gewisse ähnlichkeit mit psychedelischen dosen mdma (do not try this @ home) allgemein find ich haben zwar alle 2cs eine gemeinsame druffness aber variieren untereinander doch sehr, ich mein amphe und mdma machen auch beide druff trotzdem kann man die wirkung kaum vergleichen 2ce und 2ct4 fand ich persöhnlich sehr energiegeladen kenn sonst kaum was was da hinkommt 2cd und 2cc sind so die noob trip pussy peas da man noch ziemlich gut bei verstand ist. 2cb verglichen mit 2cbfly ist auch ein wahnsinns unterschied btw. (2cb ist bamm!) 2cp würd ich allgemein von abraten da es doch sehr große dosis/personen/wirkungsunterschiede geben kann wie bei 2ctfm da ist die wirkung aber nicht so krass so dass man da ruhig etwas unvorsichtiger sein kann

Benutzeravatar
anima
Beiträge: 3085
Registriert: 5. Feb 2008, 20:41
Usertitel: ... am machen
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

Re: the Phamily

4. Apr 2008, 19:45

Mein Beitrag über diesem hier ist natürlich immer noch aktuell!..- also wenn hier vielleicht noch etwas zu berichten ist, tut euch keinen Zwang an ;)

Desweiteren würden mich Erfahrungen bezüglich des rektalen Konsums interessieren. Im bluelight wird gerade in Bezug auf PEA's immer wieder diese Konsumform empfohlen, da das Anfluten merkbar beschleunigt und die anscheinend gerne auftretende Übelkeit nahezu komplett unterbunden wird. Noch dazu kann dadurch die Dosis um bis zu 50% der oral benötigten gesenkt werden!...- das alles für den Preis einer etwas kürzeren Dauer des Trips an sich.

Hört sich imho nach einer durchaus vernünftigen und einer weiteren Überlegung würdigen Geschichte an :denk:

Edit: Seh gerade, dass schon ein weiterer Beitrag dazugekommen ist :2daumen:
My bubble -- my rules

Benutzeravatar
ohn
Beiträge: 1696
Registriert: 12. Jan 2008, 19:28
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: the Phamily

4. Apr 2008, 19:54

Desweiteren würden mich Erfahrungen bezüglich des rektalen Konsums interessieren.
Pixman, bist du es? ^^
(ich weiß.. aber den konnte ich mir nicht verkneifen ;) )
Staunen über die Fülle möglicher Erfahrungen auf diesem wunderbaren Planeten in diesem einzigartigen Leben.

Benutzeravatar
anima
Beiträge: 3085
Registriert: 5. Feb 2008, 20:41
Usertitel: ... am machen
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

Re: the Phamily

4. Apr 2008, 19:57

ohn hat geschrieben:
Desweiteren würden mich Erfahrungen bezüglich des rektalen Konsums interessieren.
Pixman, bist du es? ^^
(ich weiß.. aber den konnte ich mir nicht verkneifen ;) )
Pixman und rektaler Konsum sind nunmal untrennbar miteinander verbunden :muah: ..... dieses Bild besteht auch in meinem Kopf ^^
My bubble -- my rules

Benutzeravatar
anima
Beiträge: 3085
Registriert: 5. Feb 2008, 20:41
Usertitel: ... am machen
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

Re: the Phamily

13. Mai 2008, 17:06

Mmmhh ...- meinste wirklich, dass Blotter da 'the way to go' sind?
Wirkverlust durch Lagerung etc. ist hier imo am höchsten. Wenn es nur um wenige Blotter geht, um diese somit besser transportabel zu machen, so denke ich, dass als Flüssigkeit eine angebracht ist, welche sich recht schnell verflüchtigt. Möglichst hochprozentiger, klarer Alkohol sollte zumindest funktionieren; ob dies nun die beste Wahl ist :nixplan:

Wieso nicht einfach in einer Flüssigkeit lösen und es dabei belassen? Du weißt um die Dosierung bescheid und in 'nem Braunglasfläschchen gelagert hält sich das Ganze sicher besser und länger, als auf Blottern, welche einer geringen Menge Substanz viel Angriffsfläche zum Zerfall bieten.
My bubble -- my rules

Benutzeravatar
Erraphex
Beiträge: 4347
Registriert: 18. Jan 2008, 09:06
Usertitel: Heart Space Explorer
Wohnort: Zwischen Himmel und Hölle
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: the Phamily

13. Mai 2008, 17:43

Würde auch reinen Alkohol vorschlagen. Eine Möglichkeit wäre wohl vorher mit einem Testblotter zu testen wieviel Flüssigkeit der Blotter aufnimmt. Dann langsam in sehr kleinen Schritten die Substanz in der Flüssigkeit (in der ermittelten Menge) lösen und beobachten ob sie sich noch löst.

Würde es aber wie anima auch nur in einer Flüssigkeit lösen. ;)
happiness is the absence of resistance

Benutzeravatar
Tritylius
Beiträge: 21
Registriert: 28. Mär 2008, 21:23
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: the Phamily

14. Jun 2008, 21:25

Ich habe diverse 2C's probiert, habe aber nur mit 2C-B und 2C-T-2 ausgedehntere Erfahrung.

- 2C-D: gemütlich, irgendwie amphetaminähnlich, aber auch sedierend, nur schwache optische Wirkung
- 2C-B: Eine Hammer-Substanz, weniger tiefgreifend als Pilze oder LSD, aber gerade darum interessant. Im Vergleich zu Pilzen viel optischer. Während Pilze bei mir mehr im Innenraum (CEVs) wirken, wirkt 2C-B mehr bei offenen Augen, in der Umgebung. Kann als 2C am besten das Unterbewusste freilegen. Extrm farbig. Visionen sind in der Regel "elektrisch" oder haben "Energie" als Thema. Hat auch eine dissoziative Komponente. Pilze sind mir oft zu heilig und daher für die Natur und innere Einkehr geeignet. 2C-B ist gut zum Filme oder Bilder anschauen. In geringer Dosierung (5-10mg) ist es eine gute Partydroge, da dann die speedigen Effekte überwiegen (in den ersten 2 Stunden ist Unbehagen normal, legt sich dann plötzlich zugunsten eines tollen speedigen Gefühls).
- 2C-I: Ähnlich 2C-B, aber ruhiger. Transzendente Erfahrungen sind eher möglich. Von den Visionen her weniger "energetisch", aber auch deutlich "elektronisch" geprägt.
- 2C-T-2: Sehr grobes Halluzinogen. Führt zu intensivierter Wahrnehmung, wirkt aber nicht feingliedrig wie 2C-B. Ist eher was Extasy-oder Speed-ähnliches. Ist aber gut zum ein bisschen trippig draufkommen, ohne die Gefahr eines Horrortrips.
- 2C-T-4: ähnlich, längere Wirkung.
- 2C-T-7: ähnlich, aber speediger und stärker halluzinogen.
Barz das Harz - denn trockene Brocken bocken

Zurück zu „Phenethylamine“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste