n19
Beiträge: 3191
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

4-aco-dmt

28. Mai 2009, 21:22

Hallo Gemeinde,

die Suche dazu spuckt hier nichts aus, kein einziger Treffer. Guter Grund einen Thread aufzumachen.

Es ist ein Esther vom Psilocin, was auch immer das heisst, ich bin kein Chemiker. Zu erwarten ist wohl eine dem Psilocin sehr ähnliche Wirkung. Trotzdem sind die Berichte unterschiedlich, z.T. widersprüchlich, sogar von den selben Usern (nach wiederholtem Konsum). Also so einfach ist es doch wohl nicht.

Insgesammt wird die Wirkung bei oralem Konsum als "cleaner" beschrieben, und nicht so wellenförming wie auf Pilzen.

Die Substanz macht mich natürlich neugierig auf sie, und sie hoffentlich auch so stark auf mich, dass die Tage was angeflattert kommt, in Salzform.

Es wäre schön, wenn hier jemand etwas Erfahrung posten könnte, bzw. warum noch keine vorhanden ist, bzw. wie geläufig das Zeug in freier Wildbahn ist. In meinem Umfeld kennts/hatte es noch niemand :denk:

Auf Erowid finden sich Berichte, wo ein i.v. Konsum als sehr n,n,-DMT nah beschrieben wird. Wie schätzt ihr das ein? Seit ich Strassman gelesen hab, lässt mir das keine Ruhe mehr, aber mit Pflanzenextrakt wärs eh nicht angeraten.
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

Benutzeravatar
Erraphex
Beiträge: 4347
Registriert: 18. Jan 2008, 09:06
Usertitel: Heart Space Explorer
Wohnort: Zwischen Himmel und Hölle
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: 4-aco-dmt

29. Mai 2009, 06:29

Meine bisher einzige 4-ACO-DMT Erfahrung liegt schon lange zurück. Der Versuch einer Erinnerung:

Der eigentliche Trip war durchaus sehr psychedelisch und erinnerte an Pilze. Auch wenn das mir typische Pilzgefühl nicht oder bedeutend schwächer vorhanden war. Wie bei Pilzen kamen sehr heftige emotionale Ausbrüche vor - ich lag auf dem Boden und musste Lachen und Weinen gleichzeitig. Die optischen Effekte und die Wirkdauer erinnerten auch an Pilze.

Ich hatte am nächsten Tag extreme Kopfschmerzen. Das ist sehr ungewöhnlich für mich und ich habe es damals in Verbindung mit der Substanz gebracht. Wobei ich vermute, dass es kein pharmakologischer Effekt des 4-ACO-DMT war. Auch weil ich damit anscheinend alleine auf weiter Flur stehe. ^^

Mir hat die eigentliche Erfahrung Spass gemacht. Allerdings hat mir der Kopfschmerz jede Lust auf weitere Experimente zunichte gemacht.
happiness is the absence of resistance

Benutzeravatar
poiZEN
Beiträge: 163
Registriert: 6. Feb 2008, 10:47
Usertitel: der Verwirrte
Wohnort: im JETZT
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: 4-aco-dmt

29. Mai 2009, 12:21

Ich vermute mal, das dieser Ester im Körper deacetalysiert wird und daher eine sehr nahe Wirkung von Psylocin aufweisst.
Das Psylocybin(!) ist ja auch ein Ester, nur halt ist das wirksame Prinzip (Psilocin) an Phosphorsäure gebunden.
inwieweit das jetzt einen Unterschied zur Essigsäure macht, weiss ich auch als Chemiker nicht zu deuten. Womöglich hat die Essigsäure eine stärkere Affinität zum Restmolekül, so dass es nicht so einfach den Acetylrest freigibt.
Aber als Metabolit dürfte dann vielleicht auch Formaldehyd freigesetzt werden, was dann wieder die Kopfschmerzen erklären könnte.
Alles in allem, aber eine sehr naturverwandte, interessante Substanz.

Wie ist es mit der Haltbarkeit?
Ich hab gelesen, das gerade die 4er substituierten Trpyts schnell "den Geist" aufgeben - sprich mit Sauerstoff oxidieren und/oder durch Wärme polymerisieren?
Gruß
poiZEN

Benutzeravatar
ungelesene_bettlektüre
Beiträge: 1083
Registriert: 9. Feb 2008, 15:50
Usertitel: Faktotum
Wohnort: https://derstandard.at/2000085308913/Wi ... t-der-Welt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: 4-aco-dmt

31. Mai 2009, 12:16

ich habe mal gehört, dass es auch außerhalb des körpers schnell zu psilocin zerfallen soll - was natürlich ein zusätzliches rechtliches risiko darstellt.
„Sapere aude" ---laut der Übersetzung von Immanuel Kant; „Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

n19
Beiträge: 3191
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: 4-aco-dmt

31. Mai 2009, 12:32

Hallo und schonmal danke für Euren Input.

Was ich zur Stabilität gelesen hab, geht von "O-Acetylpsilocin is more resistant than psilocin to oxidation under basic conditions due to its acetoxy group" bis "crazy stable". Fumarate sind wohl generell stabiler. Ob es im i.v.-Erowid Bericht vorher aufgekocht wurde, weiss ich nichtmehr, geh ich aber mal von aus. Ich hoffe jedenfalls, dass es sich luftdicht verpackt im Gefrierfach mehrere Monate hält. Wir werden sehen :D

Was mich extrem interessiert ist die angebliche Ähnlichkeit zu n,n,-DMT. Inwieweit sich die Base rauchen lässt (ohne direkt zu zerfallen) versuch ich noch rauszubekommen.
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

n19
Beiträge: 3191
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: 4-aco-dmt

6. Jul 2009, 23:36

vor einigen Wochen hab ich 12mg oral probiert und war überrascht wie schnell und heftig das kommt. 30min nach Einnahme dachte ich noch: wie langweilig und dann gings los; die ersten 2 Std Pilzähnlich aber doch irgendwie stark anders, schwer zu beschreiben, wahrscheinlich sind meine Pilzerfahrungen mittlerweile auch von anderen Trips überschattet. Nach 2,5 Std war der gröbste Spuk zwar vorbei, ich meine aber wie ich dann die Deacetalysierung spüren konnte - es wurde immer Psilocibin-ähnlicher. Was ich als eher unangenehm empfunden habe, dieses leicht verspepperte Gefühl wie vor einem Durchbruch. Der nächste Tag war auch ziemlich unangenehm, Kopfschmerzen und verpeilt (hatte danach allerdings auch noch gut was getrunken).. ich glaube PoiZEN liegt mit der Formaldehydtheorie richtig.

Fazit: 12mg sind eine gute Einstiegsdosis; beim nächsten Mal nehm ich mehr in der Hoffnung noch 1-2 Std länger trippen zu können. Vermutlich lauern bei >20mg noch Überraschungen. Die n,n-Dmt Ähnlichkeit soll sich bei i.v. einstellen, das trau ich mich aber nicht :denk:
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

Benutzeravatar
ohn
Beiträge: 1696
Registriert: 12. Jan 2008, 19:28
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: 4-aco-dmt

7. Jul 2009, 12:29

Inwieweit sich die Base rauchen lässt (ohne direkt zu zerfallen) versuch ich noch rauszubekommen.
hast du da inzwischen was rausgefunden?
die n,n ähnlichkeit sollte sich ja auch bei dieser konsummethode einstellen
Staunen über die Fülle möglicher Erfahrungen auf diesem wunderbaren Planeten in diesem einzigartigen Leben.

Benutzeravatar
ungelesene_bettlektüre
Beiträge: 1083
Registriert: 9. Feb 2008, 15:50
Usertitel: Faktotum
Wohnort: https://derstandard.at/2000085308913/Wi ... t-der-Welt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: 4-aco-dmt

7. Jul 2009, 20:47

ohn hat geschrieben:
Inwieweit sich die Base rauchen lässt (ohne direkt zu zerfallen) versuch ich noch rauszubekommen.
hast du da inzwischen was rausgefunden?
die n,n ähnlichkeit sollte sich ja auch bei dieser konsummethode einstellen
4-HO substituierte tryptamine sind doch nicht hitzefest...?
„Sapere aude" ---laut der Übersetzung von Immanuel Kant; „Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

n19
Beiträge: 3191
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: 4-aco-dmt

7. Jul 2009, 23:02

4-HO... nicht, aber 4-ACO-.. schon

zu 4-aco-dmt freebase geraucht findet man nicht viel. 4-aco-det freebase geraucht soll lt. Erowid ja auch funktionieren. Probiert hab ich es aber noch nicht.
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

Benutzeravatar
ungelesene_bettlektüre
Beiträge: 1083
Registriert: 9. Feb 2008, 15:50
Usertitel: Faktotum
Wohnort: https://derstandard.at/2000085308913/Wi ... t-der-Welt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: 4-aco-dmt

8. Jul 2009, 21:45

n19 hat geschrieben:4-aco-det freebase geraucht soll lt. Erowid ja auch funktionieren.
link bitte!
„Sapere aude" ---laut der Übersetzung von Immanuel Kant; „Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

n19
Beiträge: 3191
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: 4-aco-dmt

9. Jul 2009, 11:27

hab ich hier gelesen:

http://www.erowid.org/chemicals/4_aceto ... imer.shtml

18 mg Orally
±14 mg Pyrolyzed

Oh my. This is some surprise. I had recently tried 4-acetoxy-DET at 18 mg orally, and the effects were quite different. They were very similar to smoked DET experiences of some 35 years ago, my first and most enjoyable tryptamine experiences


..müsste man testen obs wirklich nicht zerfällt. Da bei 4-aco-dmt oral die Verträglichkeit aber sehr gut ist werd ich es erstmal lassen und mich weiter mit dpt beschäftigen :D

/edit: jetzt beim einfügen fällt mir gerade auf, dass er DET geraucht hat, und kein 4-aco-det!! Sorry, da war ich zu hastig! :doh:
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

Benutzeravatar
ungelesene_bettlektüre
Beiträge: 1083
Registriert: 9. Feb 2008, 15:50
Usertitel: Faktotum
Wohnort: https://derstandard.at/2000085308913/Wi ... t-der-Welt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: 4-aco-dmt

9. Jul 2009, 21:11

n19 hat geschrieben:jetzt beim einfügen fällt mir gerade auf, dass er DET geraucht hat, und kein 4-aco-det!! Sorry, da war ich zu hastig! :doh:
im nächsten abschnitt steht das vom "pyrolysieren". ;)

etwas weiter unten ist noch ein bericht dazu, der klingt allerdings gar nicht prickelnd...
„Sapere aude" ---laut der Übersetzung von Immanuel Kant; „Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

n19
Beiträge: 3191
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: 4-aco-dmt

10. Jul 2009, 06:17

..smoked DET ..., my first and most enjoyable tryptamine experiences

ist bei mir hängengeblieben.

Und das bezog sich NICHT auf 4-aco-xxx

Das passiert beim rasend schnellen lesen. Sowas passiert wenn in einem Text zuviel zwischen verschiedenen Substanzen gesprungen wird.

Daher: ungelesene Bettlektüre hat Recht und rauchen von 4-ACO-DMT wird keinen Sinn machen!
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

Benutzeravatar
ungelesene_bettlektüre
Beiträge: 1083
Registriert: 9. Feb 2008, 15:50
Usertitel: Faktotum
Wohnort: https://derstandard.at/2000085308913/Wi ... t-der-Welt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: 4-aco-dmt

10. Jul 2009, 15:27

neinnein, du hast schon recht gehabt, du hast dich nur jetzt beim quoten verschaut. unter dem von dir zitierten abschnitt steht schon was vom erfolgreichen verdampfen (auch wenn's "pyrolisieren" genannt wird) von 4-AcO-DET:
So, some three weeks later, I pyrolyzed ~15 mg (actually 14 mg or less), which I had heard was an effective and potent dosage for this method. Pouring the carefully measured 15 mg from the capsule onto a bed of herbal material, it was covered with some more herb material to make enough for one good inhalation, which was then ignited and inhaled. Within seconds the familiar "DET rush" began, but this was much stronger and different than the oral dose. Almost immediately the DET threshold was somewhere in the far distant past; this was an immediate and extreme electric meltdown. Space became filled with floating luminous transparent brightly colored spheres that drifted randomly as if under the sea, and was shot through with multicolored flashes of ephemeral lightning. I was still visually in the same room from which I started, unlike some other tryps. I was indeed in a space similar to that experienced after ingesting a large amount of psilocybian mushrooms. This was quite a surprise. I had been expecting a nice, quiet, calm evening of DET and instead got suddenly and unexpectedly whirled into the center of a psilocybian maelstrom. Oh well, nothing to do now but sit back and enjoy it. For the first 45 minutes there was somewhat of a problem due to the immense amount of energy I had to channel, and for which I was unprepared. I was not expecting this intense a trip, but rather one similar to DET, which is much more like that period of time after the peak of an entheogenic experience. I have some nerve damage due to an automobile accident some years ago, which manifests as leg twitching during the peak portion of the most potent of entheogenic experiences.
noch weiter unten ist noch ein bericht zum verdampfen von 4-AcO-DET, der dann wieder weniger vielversprechend klingt:
My first experience with 4-acetoxy-DET was a bust. Having heard that 20 mg was active when smoked, I tried it with a friend. Unfortunately, we didn't have a pipe handy, so I poured two piles of the stuff directly onto the electric range, and we rolled up some paper straws. After it liquefied and began to vaporize, I realized that we had made a mistake making two piles, since--when we each took a break after the first hit (to breath some air)--the vapor was still rising and drifting off without being consumed. I probably got 5–10 mg, and then I was hit with the overpowering need to immediately vomit. I turned towards the sink and blew chunks (my recently-consumed roadside taco-stand lunch). Meanwhile, my friend kept at sucking up the vapors from both piles. He probably got about a 20–30 mg dose, although it is pretty hard to say for sure what either of us got. The only effect I experienced was a slight enhancement of color. My friend said that it hit him like a ton of bricks--similar to DMT. He felt as though he were fully-immersed in a 3 gram mushroom trip, and he had to sit down. However, his effects rapidly wore down to about 1 gram of mushrooms.

I had heard from one individual who tried smoking 15 mg, and then later 20 mg, who had little to no effect from both attempts. He was surprised and perhaps skeptical to learn from me that I had heard that 18 mg was a reasonably-active oral dose. I get the feeling that the smoked dose may be more variable, and it could be harder to hit the nail on the head. It is possible that the heat breaks down the activity. Certainly, if I ever smoked it again, I would do so on an empty stomach (since I have never before had such an immediate need to vomit). Orally, however, this compound was another story…
„Sapere aude" ---laut der Übersetzung von Immanuel Kant; „Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

n19
Beiträge: 3191
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: 4-aco-dmt

12. Mär 2012, 22:03

ich hab den alten Batch mal wieder rausgekramt, der ist jetzt 4 Jahre alt, lag perfekt luftdicht verpackt im Eisfach.

War noch schneeweiss als wäre er neu. Ich bin mir sicher, das hält sich so gelagert Jahrzehnte.

Hab dann 18mg von dem 4-aco-dmt Fumarat zu 4-ho-dmt hydrolisiert, den Fortschritt kann man über die Verfärbung der Lösung in der das stattfindet von glasklar zu dunkelgrün/blau schön beobachten und dann stoppen bevors Psilocin-Molekül zerstört wird. Die Idee und Syntheseanleitugn hatte ich aus einem BL-Thread den ich hier bestimmt nicht verlinken darf?!

Hab jetzt leider keine Ahnung wieviel mg 4-ho-dmt das ergeben hat, ich schätz mal max 15mg weils Fumarat doch so schwer ist :glaskugel:

Die Wirkung war ein paar Minuten später schon zu spüren, das ging rasendschnell. Peak nach 15-20 min., nach 2 Std Abklang und 4-5 Std später Baseline. Es fühlte sich gesunder an als sonst (also 4-aco-dmt), ich denke poiZEN lag da genau richtig mit der Vermutung der Deacetylisierung und den entstehenden Nebenprodukten. Die 4-aco Trips hab ich als 2-phasig in Erinnerung wo die CEVs von sehr geometrisch ins organische übergingen; besonders bei i.m. Konsum meine ich, die Umwandlung ins Psilocibin fühlen zu können. Das war jetzt nicht, ich denke daher die Umwandlung zu 4-ho-dmt hat funktioniert; richtig begeistert bin ich aber nicht, ich glaub ich mag die "1. Phase" mehr, haha. Ob 4-aco-dmt an sich schon psychoaktiv ist, oder erst die Zerfallsprodukte, ist soviel ich weiss, noch umstritten, ich vermute aber stark dass es das tut. Zumindest bei mir :D

Ich hab mir mehr etwas mehr Mindfuck und Mystik erhofft, aber da war leider nichts. Vielleicht wars doch zu wenig, oder zuviel Tryptamintoleranz, oder meine Neuronen haben sich langsam dran gewöhnt zugedröhnt zu werden :nixplan:
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

Zurück zu „Tryptamine und Ergoline“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste