Benutzeravatar
anima
Beiträge: 3085
Registriert: 5. Feb 2008, 20:41
Usertitel: ... am machen
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

Re: DPT - N,N-Dipropyltryptamin

12. Mai 2009, 19:32

Ich spiele immer noch mit dem Gedanken es s.c. appliziert zu versuchen.
Die negativen Berichte (in englischsprachigen Foren) führe ich auf eine generelle Abgeniegenheit dieser Applikationsform zurück, die sich imo zum Großteil durch zu wenig Aufklärung entwickelte.
So wird dort ja auch immer wieder negativ über Ketamin s.c. gesprochen im Gegensatz zu i.m..

.... das glaube ich zumindest, bis ich mir das Gegenteil bewiesen habe ^^
My bubble -- my rules

n19
Beiträge: 3191
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: DPT - N,N-Dipropyltryptamin

12. Mai 2009, 19:56

dann mach doch mal. Hast Du Erfahrung mit s.c oder i.m? Bin mir noch nicht sicher wg. der Kanülengrösse bei i.m, kann dazu noch jemand was sagen damit ich richtig bestellen kann?

Restrisiko bleibt natürlich, aber das bringt zusammen mit einer (für einen persönlich) neuen Substanz erst den Kick, und darum gehts ja. ;)

Anima wird dann der DPT-s.c. Pionier :2daumen:
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

Benutzeravatar
ungelesene_bettlektüre
Beiträge: 1083
Registriert: 9. Feb 2008, 15:50
Usertitel: Faktotum
Wohnort: https://derstandard.at/2000085308913/Wi ... t-der-Welt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: DPT - N,N-Dipropyltryptamin

12. Mai 2009, 20:21

welche vorteile soll intramuskulär gegenüber nasal haben, ausser, dass man halt ein bissl weniger braucht?
„Sapere aude" ---laut der Übersetzung von Immanuel Kant; „Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

Benutzeravatar
anima
Beiträge: 3085
Registriert: 5. Feb 2008, 20:41
Usertitel: ... am machen
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

Re: DPT - N,N-Dipropyltryptamin

12. Mai 2009, 20:26

n19 hat geschrieben:Anima wird dann der DPT-s.c. Pionier :2daumen:
:lol: Mal schau'n. Irgendwie steht eine DPT s.c. Erfahrung (momentan) nicht auf meiner 'Next-to-do-Liste'.
n19 hat geschrieben:Hast Du Erfahrung mit s.c oder i.m?
I.m. nur beim Arzt bekommen und selbst das ist schon 'ne Ewigkeit her :D .... da fällt mir ein; sollte mal wieder meine Impfungen checken lassen :lol: zumindest die wichtigen.

S.c. musste ich mir als Jugendlicher mal 'ne Zeit lang selbst Injektionen setzen, als ich für längere Zeit einen Gips am Bein tragen musste ... gegen Thrombose afair.
n19 hat geschrieben:Bin mir noch nicht sicher wg. der Kanülengrösse bei i.m, kann dazu noch jemand was sagen damit ich richtig bestellen kann?
Schau mal ins df. Da gibt's 'nen extra i.v./i.m.-Thread in dem einige gute Infos dazu zu finden sind.

Wieso eigentlich bestellen? Geh doch einfach in die Apo und besorg sie dir dort :nixplan:
Wenn du in 'nem Kaff wohnst und 'ne Ausrede brauchst ;) kannst ja was von Modellbauarbeiten und dem Anbringen von Klebstoff an kniffligen Stellen erzählen.

EDITH:

@nasal/i.m.
Ausbleiben von Geschmack und/oder einem Brennen in der Nase :nixplan:
Der Verlauf und damit auch der Charakter der Erfahrung wird sicher auch unterschiedlich sein. Ein anderes, subjektives Erleben.
My bubble -- my rules

n19
Beiträge: 3191
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: DPT - N,N-Dipropyltryptamin

12. Mai 2009, 20:35

kaff ist gut, ich wohn in köln-kaff. die angesprochene grösse hab ich noch hier, aus der apo, wg. sporenspritzen. bestellen ist bequemer :D

der vorteil liegt für mich im erhöhten kick: neue route + neue substanz, ist vielleicht schlecht nachzuvollziehen aber die konsequenz aus der beschäftigung :buch: mit dem thema, und wie gesagt: könnte den trip intensivieren und zu einer besonderen erfahrung machen. bei i.m erwarte ich auch keine überraschungen, ist ja lt. bluelight standard, im gegensatz zu s.c.

anima, les ich da jetzt einen widerspruch in den letzten beiträgen? :lol: nicht missverstehen, will dich nicht drängen, und sowas willl sehr sehr gut überlegt sein, vor allem bei pionierarbeit.
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

Benutzeravatar
anima
Beiträge: 3085
Registriert: 5. Feb 2008, 20:41
Usertitel: ... am machen
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

Re: DPT - N,N-Dipropyltryptamin

12. Mai 2009, 20:44

n19 hat geschrieben:anima, les ich da jetzt einen widerspruch in den letzten beiträgen? :lol:
:D Nene.
anima hat geschrieben:Ich spiele immer noch mit dem Gedanken es s.c. appliziert zu versuchen.
und
anima hat geschrieben::lol: Mal schau'n. Irgendwie steht eine DPT s.c. Erfahrung (momentan) nicht auf meiner 'Next-to-do-Liste'.
schließen sich nicht aus. Hab es nur in nächster Zukunft nicht vor. Erstmal genug Erfahrungen nasal machen und dann weiterschau'n.
n19 hat geschrieben:bestellen ist bequemer :D
:lol:
My bubble -- my rules

n19
Beiträge: 3191
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: DPT - N,N-Dipropyltryptamin

12. Mai 2009, 21:00

ich halts da eher mit Wolfsheim: "Doch wenn nicht heute, wann denn dann...?" :)

aber erstmal ein paar mg zu ziehen kann auch nicht schaden :muah:

mal gucken...
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

Benutzeravatar
anima
Beiträge: 3085
Registriert: 5. Feb 2008, 20:41
Usertitel: ... am machen
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

Re: DPT - N,N-Dipropyltryptamin

12. Mai 2009, 21:06

Ist sicher auch 'ne Art da ranzugehen, die durchaus ihre Berechtigung hat :D

.... bin grad in 'ner ziemlich einnehmenden Phase des Studiums und halte mich nicht zuletzt deswegen sowieso etwas zurück und bleibe wenn, dann bei altgedientem und -bekanntem :)
My bubble -- my rules

n19
Beiträge: 3191
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: DPT - N,N-Dipropyltryptamin

12. Mai 2009, 21:16

Rechtfertigung ist da überhaupt nicht nötig. Ich bin z.Z. in einer Phase der "Kurzarbeit" und hab daher genug Zeit für Eskapaden.

Aber nochmal zurück auf deine Gründe für s.c, die kamen so wie ich verstanden hab, ausschliesslich aus der Befürchtung i.m. könnte den Muskel himmeln?
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

Benutzeravatar
anima
Beiträge: 3085
Registriert: 5. Feb 2008, 20:41
Usertitel: ... am machen
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

Re: DPT - N,N-Dipropyltryptamin

12. Mai 2009, 22:14

n19 hat geschrieben:Aber nochmal zurück auf deine Gründe für s.c, die kamen so wie ich verstanden hab, ausschliesslich aus der Befürchtung i.m. könnte den Muskel himmeln?
Auch.
I.m. ist sicher auch die Problematischste aller Applikationsformen, was die Folgen durch Mißgeschicke und Gefahren angeht, die dabei passieren können.
Würde, wenn dies möglich ist und im Nutzen/Kosten-Faktor angemessen ist, generell s.c. i.m. vorziehen.
My bubble -- my rules

n19
Beiträge: 3191
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: DPT - N,N-Dipropyltryptamin

26. Mai 2009, 21:14

Hi, ich hab jetzt mal i.m. ausprobiert, wie geplant, erstes Mal i.m. und erstes Mal DPT. 20mg in 0,5 ml isotonische sterile Kochsalzlösung gelöst, alles ziemlich steril etc. etc. mit medizinischem Filter und so.

Man sollte nicht mehr als 50mg pro ml verwenden, mehr geht zwar mit etwas Hitze, evtl. kristallisiert es dann aber in der Nadel.

0,5 ml wirken in einer 3ml Spritze schon ziemlich viel, das hätte s.c. einen grossen Quaddel gegeben. Anima, ich glaub gegen s.c. spricht einfach die riesige Flüssigkeitsmenge, es wären bei stärkeren Dosierungen etliche Einstiche nötig. Dagegen verschwanden meine 0.5ml im Oberschenkel ohne Probleme. I.m. wird übrigens auch von Patienten selber gespritzt (Interferon) - das ist auch eine gute Spur zum ergoogeln von fundierten Anleitungen wie es geht.

Die Injektion war schmerzlos und kein Problem. 20mg waren ein sehr sehr leichter Rausch, nach 10min gings los, abruptes Ende nach 1.5 Std. Macht Lust auf mehr :D
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

n19
Beiträge: 3191
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: DPT - N,N-Dipropyltryptamin

2. Jun 2009, 18:48

*hochhol*

2. Versuch, 40 mg. i.m.:

absolut faszinierendes Zeug :2daumen:

nach wenigen Minuten gings los, diesmal starke OEVs und CEVs (auf die ich mich dann konzentriert hab, bzw. die mich mitgerissen haben). Keine Panik etc. - im Gegenteil.

Für mich eher ungewohnt ist das Ausbleiben jeglicher physischen Abwehreaktion, wie ich es in letzter Zeit bei oralem Konsum immer wieder erlebe. Nicht, dass mir von 4-ho-met, moxy, etc. "schlecht" werden würde, aber ich werde dabei ständig physisch daran erinnert das "was in mir ist", was ich zumindest als unangenehm empfinde. Und wenns nur der Geschmack, Geruch oder die Erinnerung daran ist. Bei dpt i.m. spür ich die Tryptaminwirkung pur, hab das Gefühl jede Muskelfaser wäre davon durchtränkt, das ist Genuss pur. Langsames aber zielstrebiges Anfluten und ein erstaunlich schnelles Ende. Eigentlich zu schnell. Nach etwas über 60min musste ich aufstehen, meine Tangerine-Dream-Cd zickte nämlich :doh: (stand auf Dauerrepeat). Das bedeutete ein sofortiges Aus. Auf dem Weg zum Player kam ich dann am Laptop vorbei, konnte zwar noch nicht richtig gucken, hab aber Yages-Fliegenpilz-thread zugespammt :rofl:

Frag mich langsam wie das mit der Toleranz nach einigen Stunden aussieht :D
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

Benutzeravatar
psych0t1c
Beiträge: 81
Registriert: 4. Mai 2009, 06:56
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: DPT - N,N-Dipropyltryptamin

4. Jun 2009, 22:22

n19 hat geschrieben: Frag mich langsam wie das mit der Toleranz nach einigen Stunden aussieht :D
http://www.erowid.org/plants/mushrooms/ ... rch2.shtml
The last DMT study is an attempt to develop tolerance to repeated administrations of DMT at one sitting. All other psychedelics, in man, have demonstrated tolerance to repeated administration. Thus, LSD at the same dose every day for three days, prevents that originally active dose from having any effect on the fourth consecutive day. Several days drug-free are necessary to return to the previous level of sensitivity. DMT, administered twice a day (10 a.m. and 3 p.m.) for five days, in the only published human study that attempted to develop tolerance, demonstrated no tolerance. Animal studies have also given inconsistent results, with one study giving it every 2 hours for 21 days and finding only limited tolerance! Some animal studies have even suggested that sensitivity is increased depending on the timing and dose schedule. Finally, humans tolerant to LSD are not tolerant to DMT. Reports "from the field" are also not consistent. If any of you reading this have experience with repeated administration of DMT, I would be most interested in hearing about them. [...]

n19
Beiträge: 3191
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: DPT - N,N-Dipropyltryptamin

4. Jun 2009, 23:23

Hallo, guter Link, den Artikel kannt ich noch nicht, thx!

Habs an dem Abend nicht mehr ausprobiert, so verlockend wie das in beiden Fällen auch war.. ob DPT bzgl. Toleranz vergleichbar mit DMT ist, ist mir auch nicht klar, man findet da wenig drüber. Werde dem Nachlegedruck aber nicht nachgeben und mind. eine einwöchige Pause einlegen. Freu mich schon auf nächste Woche :jepi:
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

n19
Beiträge: 3191
Registriert: 28. Jan 2009, 22:38
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: DPT - N,N-Dipropyltryptamin

6. Jul 2009, 23:56

Hi, schon der 2. Thread in dem ich heute mir selber sprech :nixplan:

aber wollt Euch auf dem laufenden halten ;)

ab ca. 60mg i.m. erlebe ich plötzlich eine ganze andere DPT-Welt.. die Fraktale etc. der niedrigeren Dosen werden zunehmend organischer, weisses Flackern und Blitzen kündigen den Durchbruch an und dann: woooommmm: katapultiert es mich in ein fremdes Universum.. Planeten umgeben von filigranen Gebilden liegen auf dem Weg in eine andere Welt.. lassen sich umkreisen, die Farben schon fast kitschig-klischeehaft psychedelisch. Der Kontakt zum hier und jetzt reisst ab, höre mich atmen, spüre mich schwitzen und wundere mich wo der Planet von gerade hin ist, finde mich wieder in einer seltsamen Dimension, überzeichnet klare Bilder und Figuren in 3D umspülen mich, anfangs noch tot und schemenhaft. Verformen sich zu Schwärmen ähnlicher Strukturen, Tropfenförmig und bunt, mit Eigenleben.. sie pfuschen mir in meine Visionen rum - und, haha, lassen sich verscheuchen. Ich hatte sowas mal ansatzweise auf Salvia.

Mit Tripstart fingen draussen die Vögel mit ihrem Nachtkonzert an; hammergeil: jeder Piep klang wie elektronisch generiert bzw. verzerrt; das Gesamtgeschnatter extrem melodiös und keinesfalls chaotisch; es kam mir vor als könnte ich die Pärchen der Vögel raushören, die sich was zuzwitschern. Unbeschreiblich! :D

Hab dabei das Gefühl die 60mg waren erst der Anfang und leichter Vorgeschmack was noch kommt.. :D
„Hupen Sie, wenn Sie bewaffnet sind!“ (R.A.W)

Zurück zu „Tryptamine und Ergoline“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste