Benutzeravatar
raellear
Beiträge: 2075
Registriert: 21. Dez 2008, 21:49
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: Allgemeiner Pilz-Diskussionsthread

13. Dez 2010, 05:50

Ich bin in der Tuerkei ganz zufaellig auf Pilze gestossen. Beim Zelten morgens aus dem Zelt geblinzelt, einen fetten Haufen Kuhdung vor mir gesehen und dann die kleinen Kameraden. 'Hey, die kenn ich doch.'
Gleich mal schonend eingekocht und mit Honig vermengt. Selbstgemacht foehnt immernoch am besten, und so war es dann auch. :)
Ich denk mal es waren SKKK, ich kenn mich aber mit den Dingern auch nicht gut aus. Waren auf jeden Fall die, die hier im Sommer auch immer getrocknet auf Partys etc. rumgegangen sind.
Auf irgendwelche Pilzgeister oder so bin ich im Rausch nicht gestossen... Aber ich bin ja auch generell eher ein 'weltlich' eingestellter Typus.
"if we are able to give priority to the meditation then all else will eventually fall into place on its own accord"


Benutzeravatar
anima
Beiträge: 3085
Registriert: 5. Feb 2008, 20:41
Usertitel: ... am machen
Kontaktdaten: Private Nachricht senden

Re: Allgemeiner Pilz-Diskussionsthread

14. Dez 2010, 09:49

:lol: ... *muuuhh*
My bubble -- my rules

Benutzeravatar
Dr.Schuh
Beiträge: 1387
Registriert: 5. Feb 2008, 15:30
Wohnort: Erde
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Allgemeiner Pilz-Diskussionsthread

17. Dez 2010, 10:20

Habe dem sich hier rege entwickelndem Thema über 'Selbstlosigkeit' eigenen Raum gegeben und die letzten Posts ----------->>>>> HIERHER verschoben... damit kann das Thema frei atmen. Überschneidungen waren nicht gänzlich zu vermeiden. Sollte jemand seinen verschobenen Post für dieses Thema hier als weitaus essentieller erachten, als für das neue, möchte er/sie mir bescheidgeben, dann kann ich es wieder hierherverschieben.. :wink:

Gruß
Schuh
~ Resting in Peace ~

Benutzeravatar
screft
Beiträge: 14
Registriert: 17. Jan 2010, 17:37
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Allgemeiner Pilz-Diskussionsthread

28. Dez 2010, 20:53

mein "lieblings"- strain ist nach wie vor stropharia cubensis. liegt vor allem daran das ich den am meisten gebrauche wenn´s mal pilze sein sollen. amanita muscaria und copelandia cyanescens sind auch nicht uninteressant. es ist sowieso erstaunlich wie viele unterschiedliche pilzsorten es gibt.

Spassbremse
Beiträge: 58
Registriert: 3. Jul 2012, 15:09
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Allgemeiner Pilz-Diskussionsthread

5. Jan 2013, 16:28

Ich grab mal diesen alten Threat hier wieder aus, da ich kurz eine Frage zum Pilzanbau habe. Habe schon mehrfach erfolgreich Psilocybe Cubensis auf Getreide gezüchtet. Nun wollte ich mich mal an Holzzersetzern versuchen, da man 1. nicht so steril arbeiten muss, 2. diese man im Garten ansiedeln kann, 3. über Jahre hinweg mit minimalem Aufwand ernten kann und 4. weil sie auch noch potenter sind. Wobei mir letzteres nicht wirklich wichtig ist. Aber ein netter Nebeneffekt ists allemal :2daumen: . Nun habe ich schon eine 6 Liter Tüte voll mit Psilocybe Azurescens Mycel auf einer Getreide-Buchenholzschnipsel-PferdeAHAH Mischung herangezüchtet. Nun wollte ich das Mycel in einem Sack Rindenmulch vermehren. Wie dies funktioniert habe ich mir aus dem Buch von Bert Marco Schuldes erlesen. Jetzt war ich grad im Baumarkt und habe 4 verschiedene Sorten Rindenmulch zur Auswahl. Alle sind aus der Rinde von Nadelhölzern. Allerdings steht sowohl in diesem schlauen Buch ein paar Seiten weiter (und nicht in diesem Zusammenhang), als auch auf der einen oder anderen Seite im WWW, dass Psilocybe-Arten Nadelhölzer nicht abkönnen, wegen deren Harze. Tja, jetzt frage ich mich natürlich, ob dies auf die Rinde nicht zutrifft. Gibt es überhaupt Rindenmulch aus Laubhölzern? Mich wunderts halt weils 4 verschiedene Säcke mit Mulch gab und alle aus Nadelhölzern waren. Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Thema und kann mir weiterhelfen? Nicht dass ich meine Tüte mit liebevoll gezüchtetem Mycel den Todesstoß verleihe. :heul:

Spassbremse
Beiträge: 58
Registriert: 3. Jul 2012, 15:09
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Allgemeiner Pilz-Diskussionsthread

6. Jan 2013, 14:10

Hab mich jetzt ein paar Stunden im ZP-Forum schlau gemacht. Zu Rindenmulch hab ich nix entdeckt. Mir ist aber aufgefallen mit was für winzigen Mengen(teilweise nur ein oder zwei Buchenholzchipsis) die Leute da ganze Gläser und Tüten neu beimpfen. Hab nun zu dem Rindenmulchsack 3 6l Tüten mit Buchenholzchipsis und Laubblättermix vorbereitet. Hab dann mein Mycel durch 4 geteilt und alles damit beimpft. Somit bin ich auf der sicheren Seite und hoffe, dass das Mycel sich weiter fleissig vermehrt damit ichs im März dann in den Garten packen kann :hurra:

Benutzeravatar
strobo
Beiträge: 1267
Registriert: 17. Dez 2013, 01:09
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Allgemeiner Pilz-Diskussionsthread

14. Aug 2017, 22:20

Web Date: August 14, 2017

Chemical & Engineering News: ‘Magic mushroom’ enzyme mystery solved

Ich weiß nicht wie ihr das seht, aber das klingt recht vielversprechend.
Albert Hofmann isolated and determined the structure of psilocybin, the main ingredient in mushrooms that leads to the psychedelic effects, nearly 60 years ago. That discovery and subsequent mind-altering experiments by Harvard University psychologist Timothy F. Leary have left scientists longing to develop a large-scale synthesis of the compound for medical uses, which include treating anxiety and depression in terminal cancer patients and treating nicotine addiction. Yet no one has been able to unravel the enzymatic pathway the mushrooms use to make psilocybin, until now.

Janis Fricke, Felix Blei, and Dirk Hoffmeister of Friedrich Schiller University Jena have identified and characterized to the greatest extent so far the four enzymes that the mushrooms use to make psilocybin. The team then developed the first enzymatic synthesis of the compound, setting the stage for its possible commercial production (Angew. Chem. Int. Ed. 2017, DOI: 10.1002/anie.201705489).


Paper: Enzymatic synthesis of psilocybin
Psilocybin is the psychotropic tryptamine-derived natural product of Psilocybe carpophores, the so-called "magic mushrooms". Although its structure has been known for 60 years, the enzymatic basis of its biosynthesis has remained obscure. We characterized four psilocybin biosynthesis enzymes. These include i) PsiD which represents a new class of fungal l-tryptophan decarboxylases, ii) PsiK, that catalyzes the phosphotransfer step, iii) the methyl transferase PsiM, catalyzing iterative N-methyltransfer as terminal biosynthetic step, and iv) PsiH, a monooxygenase. In a combined PsiD/PsiK/PsiM reaction, psilocybin was synthesized enzymatically in a step-economic route from 4-hydroxy-l-tryptophan. Given the renewed pharmaceutical interest in psilocybin, our results may lay the foundation for its biotechnological production.
“You have to die a few times before you can really live.”
― Charles Bukowski

Zurück zu „Tryptamine und Ergoline“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast