Benutzeravatar
ungelesene_bettlektüre
Beiträge: 1075
Registriert: 9. Feb 2008, 15:50
Usertitel: Faktotum
Wohnort: https://derstandard.at/2000085308913/Wi ... t-der-Welt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: 1p-ETH-LAD

29. Aug 2017, 22:21

n19 hat geschrieben:
28. Aug 2017, 20:31
die Syncronizitäten sind noch intakt :wink:
Über Synchronizitäten habe ich auch noch zu berichten.
n19 hat geschrieben:
28. Aug 2017, 20:31
mein Rat: Finger wrg von allem psychoaktiven and go with the flo mit neuem Job etc etc lass mal 1..2 Jahre ruhig angehen, geht sicher gut voran. :nick: wäre was für den offtopic-Thread im internen.
Naja, mit dem Schlaf sieht es nach wie vor schlecht aus, und meine Psychiaterin wird mir morgen sicher wieder Sertralin verschreiben.

Zumindest kann ich sie dann davon überzeugen, dass Trazodon (Trittico (R)) keine nennenswerte antihistamine Wirkung hat, wovon sie ausgeht - ein zweites kleines Erfolgserlebnis.
Erraphex hat geschrieben:
29. Aug 2017, 04:09
Hm.. :umarm:

Wieso hast du es dir mit Specialisterne verscherzt und wieso erlaubt dir die Uni nicht einen PhD zu machen?
Mit Specialisterne habe ich es mir natürlich auch mit meinem MXE-Missbrauch verscherzt (bzw. den damit verbundenen Lügen). Das mache ich nicht mehr, lügen werde ich hinkünftig ausschließlich gegenüber Polizisten und andere Sicherheitsbeamte.

Und mit meinem Diss-Betreuer habe ich es mir verscherzt, indem ich ihm von einem Mescalinkaktus erzählt habe, nachdem er mir nach 10 Jahren endlich das Du-Wort angeboten hat. Trja, das weiß ich jetzt auch. Übrigens, Ernst Späth war ebenfalls Mitglied der alma mater Rudolphina (und sogar zeitweise ihr Rektor), und er war der erste Mensch, der Mescalin synthetisieren konnte.,
aisling hat geschrieben:
29. Aug 2017, 08:19
ALD-52 in höherer Dosierung ist momentan noch auf der Liste.
Ist 1p-LSD nicht viel besser geeignet als ALD-52? Etwas weniger potent, jedoch viel billiger.

EDIT 27.9.2017: Aber das stimmt ja gar nicht mehr!

Fun Fact: Als ich auf der BeST3-Berufsmesse war, habe ich einen netten Veganer kennengelernt, der mir ebendiese Substanz geschenkt hat - unglaublich, eine Droge, über die ich bislang noch nie verfügte!

Nur ganz kurz zum letzten Beitrag, lieber raellear: ich bin doch vom Grunde meines Herzens Naturwissenschaftler, und eigentlich war nur geplant, dass ich irgendwas inskribiere. Leider hat das nicht viel gebracht, außer. dass ich in folgenden Vortrag frei reingekommen bin:
Montag,
12. Juni 2017

Elena Fountoglou M.Sc., Kaufbeuren,
Tina Tamara Freimoser M.Sc., Kaufbeuren,
AssozProf. Dr. Alexander Keul, Salzburg:

TRANSPERSONALE ERFAHRUNGEN

Internationale Onlineumfrage zu psychedelischen Substanzen testet Stanislav Grof
(vgl. http://parapsychologie.ac.at/ )

EDIT: Nachdem ich trotz Thienodiazepin-Gebrauchs nicht schlafen konnte, habe ich die Löschung der www.amazon.de - Kommentare des Benutzers "moody. nur moody" beantragt. Noch eine Leistung, auf die ich stolz sein kann. 15 Minuten in 8 Monaten, eine ziemlich schlechter Schnitt... :denk:
Zuletzt geändert von ungelesene_bettlektüre am 30. Aug 2017, 00:30, insgesamt 1-mal geändert.
„Sapere aude" ---laut der Übersetzung von Immanuel Kant; „Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

Benutzeravatar
ungelesene_bettlektüre
Beiträge: 1075
Registriert: 9. Feb 2008, 15:50
Usertitel: Faktotum
Wohnort: https://derstandard.at/2000085308913/Wi ... t-der-Welt
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ

Re: 1p-ETH-LAD

23. Feb 2019, 22:45

Ich habe letztens 400 µg ETH-LAD getestet. Also wirklich ETH-LAD und nicht 1P-ETH-LAD. Auch schön! :blacklol:

Kein objektivierbarer Unterschied merkbar, was daran liegt, dass 1P-ETH-LAD höchstwahrscheinlich nur eine Prodrug zu ETH-LAD ist.

ETH-LAD fängt laut Shulgin bzw. einem seiner Mittripper sehr niedrig zu wirken an (20 µg):
(with 20 µgs, orally) "This has a very real effect at this level, whereas I have no response at all from LSD at 20 mikes."
Quelle: https://erowid.org/library/books_online ... al12.shtml

Danach geht es aber nur sehr langsam weiter... Die beiden Experimente habe ich immer zeitversetzt gemacht, mal schauen, was passiert, wenn ich in ein paar Monaten 300 µg ETH-LAD auf einmal konsumiere.
Zuletzt geändert von ungelesene_bettlektüre am 27. Feb 2019, 02:39, insgesamt 3-mal geändert.
„Sapere aude" ---laut der Übersetzung von Immanuel Kant; „Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

Benutzeravatar
nursultan tuyakbay
Beiträge: 350
Registriert: 12. Aug 2012, 21:30
Kontaktdaten: Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: ETH-LAD und/oder 1P-ETH-LAD

24. Feb 2019, 07:19

äh ja danke dass du das genommen hast <3
mega möpse 4

Zurück zu „Tryptamine und Ergoline“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast